Sonstige Branchen

Die Antwort ist einfach: Sehr tief

Wie tief kann Coinbase fallen?

Coinbase Global, Inc.  (WKN: A2QP7J)
Kaufempfehlung: Coinbase Global, Inc.
Einschätzung: sell
Erstes Kursziel: 30,00 Dollar
Aktueller Kurs: 152,92 EUR
C

oinbase, Inc. ist eine US-amerikanische Aktiengesellschaft, die eine Handelsplattform f√ľr Kryptow√§hrungen betreibt. √úber Coinbase k√∂nnen Kryptow√§hrungen wie Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Bitcoin Cash, XRP, Litecoin und viele weitere, gehandelt und in offiziellen W√§hrungen, wie US-Dollar und Euro, getauscht werden.


K√ľndigungswelle mitten im Krypto-Crash

Das j√ľngste Gemetzel auf den Kryptow√§hrungsm√§rkten bereitet Coinbase Global gro√üe Probleme. Als der Preis von Bitcoin und anderen digitalen Verm√∂genswerten w√§hrend der Pandemie unaufhaltsam stieg, zahlten die Benutzer Coinbase gerne hohe Geb√ľhren f√ľr den Kauf und Verkauf auf der Plattform. Das unglaubliche Wachstum des Unternehmens in den letzten zwei Jahren wurde von Spekulationen √ľber immer h√∂here Preise angetrieben, und genau das taten sie lange Zeit.

Die hochkar√§tigen Explosionen der Terra-Blockchain und der Blockchain-integrierten Handelsplattform von Celsius Network sowie der fallende Preis von Bitcoin haben diesen spekulativen Eifer stark ged√§mpft. Das Gesch√§ft von Coinbase hatte sich bereits im ersten Quartal verlangsamt, aber das Umfeld hat sich jetzt so verschlechtert, dass das Unternehmen die Kosten drastisch senken will. In einer Mitteilung an die Mitarbeiter am Dienstag k√ľndigte Brian Armstrong, CEO von Coinbase, an, dass sie 18 % der Belegschaft entlassen werden.

GettyImages-1028811312.jpg

CEO Brian Armstrong (Bildquelle: yahoo)


Vom Wachstum zur Kostensenkung

Da Coinbase den gr√∂√üten Teil seines Geldes mit Transaktionsgeb√ľhren verdient, neigen Einnahmen und Gewinne dazu, zu sinken, wenn die Begeisterung f√ľr Kryptow√§hrung nachl√§sst. Der Umsatz von Coinbase brach im ersten Quartal um 27 % auf 1,17 Milliarden US-Dollar ein, und der Nettogewinn ging im Jahresvergleich um mehr als 1 Milliarde US-Dollar auf einen Verlust von 430 Millionen US-Dollar zur√ľck.

Coinbase meldete im Jahr 2021 beeindruckende Gewinne, aber diese Gewinne sind jetzt verschwunden. Und denken Sie daran, dass das erste Quartal von Coinbase vor einem Gro√üteil der j√ľngsten Turbulenzen auf den Kryptow√§hrungsm√§rkten endete. In den verbleibenden Quartalen des Jahres 2022 wird es f√ľr Coinbase noch viel schlimmer.

Die Streichung von fast einem F√ľnftel der Belegschaft wird dazu beitragen, die Kosten einzud√§mmen, aber f√ľr den Rest des Jahres werden wahrscheinlich gro√üe Verluste die Norm sein. Allein im ersten Quartal gab das Unternehmen 1,2 Milliarden US-Dollar f√ľr Betriebskosten aus. Es gibt wirklich keinen Boden f√ľr die Einnahmen, da das Interesse an Kryptow√§hrung nachl√§sst, sodass Coinbase m√∂glicherweise drastischere Ma√ünahmen ergreifen muss, wenn sich die Bedingungen von hier aus weiter verschlechtern.

Das Unternehmen besch√§ftigte am Ende des ersten Quartals fast 5.000 Mitarbeiter, gegen√ľber 1.700 im Vorjahr. Auch nach Abschluss der Entlassungen wird Coinbase immer noch eine h√∂here Mitarbeiterzahl haben als Ende 2021. Das sind wahrscheinlich immer noch viel zu viele Mitarbeiter in diesem Umfeld.

coinbase-1296905437-scaled-1200x675.jpg

(Bildquelle: btc-echo)


Die Aktie hat einen langen Weg vor sich

Die Aktien von Coinbase haben in den letzten sechs Monaten bereits einen Schlag abbekommen und sind seit ihrem H√∂chststand Ende letzten Jahres um rund 85 % gefallen. Aber lassen Sie sich von dieser gro√üen Zahl nicht t√§uschen ‚Äď von hier aus k√∂nnte es ein langer Weg nach unten sein. Coinbase hat immer noch eine Marktkapitalisierung von 11,5 Milliarden US-Dollar.

Das sieht geradezu billig aus, wenn man die Ergebnisse des Unternehmens aus dem Jahr 2021 betrachtet, aber diese Ergebnisse waren eine Anomalie. Coinbase ist kein schnell wachsendes, ultraprofitables Unternehmen mehr. Die Einnahmen brechen ein, und diese fetten Gewinne sind besorgniserregenden Verlusten gewichen. Coinbase hat ein paar Milliarden Dollar an Nettoliquidit√§t in seiner Bilanz, sodass es f√ľr eine Weile Verluste verkraften kann. Aber wenn sich der Absturz der Kryptow√§hrung im Laufe des Jahres versch√§rft, wird es nicht lange dauern, bis ein Gro√üteil dieses Geldes verbraucht ist.

Untitled-design-2-1260x709.jpg

(bilquelle: forkast)


Wie weit könnte die Coinbase-Aktie noch fallen?

Die kurze Antwort ist: Viel. Der Abschwung der Kryptow√§hrung sieht nicht so aus, als w√ľrde er sich in absehbarer Zeit umkehren. Wenn Coinbase in diesem Jahr ein paar Milliarden Dollar Umsatz macht und einen massiven Verlust einf√§hrt, ist es schwer zu sehen, dass Investoren bereit sind, das Unternehmen sehr hoch zu bewerten.


Publiziert am 14.06.2022, 19:00 Uhr

Aktuelle News zu Coinbase Global, Inc.

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Coinbase Global, Inc.

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Coinbase Global, Inc. - WKN: A2QP7J

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung