Sportartikel

Viel Optimismus bei Nike

NIKE Inc  (WKN: 866993)
Kaufempfehlung: NIKE Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 100,00 Dollar
Aktueller Kurs: 97,43 EUR
N

ike Inc. ist ein 1964 bzw. 1971 gegr√ľndeter, international t√§tiger, US-amerikanischer Sportartikelhersteller. Sein Firmensitz ist Beaverton im US-Bundesstaat Oregon. Nike ist seit 1989 weltweit f√ľhrender Sportartikelanbieter. Nike kam Mitte 2018 auf eine Marktkapitalisierung von 110,3 Milliarden US-Dollar, womit es zu den 100 wertvollsten Unternehmen weltweit z√§hlt.


Die Bestandsrisiken steigen, aber das Geschäft sieht stark aus

Die Anleger von Nike waren angesichts der Bekanntgabe der Ergebnisse des Unternehmens f√ľr das vierte Quartal besorgt. Die gr√∂√üten Bef√ľrchtungen betrafen schwache Ums√§tze, sinkende Rentabilit√§t und potenziell steigende Lagerbest√§nde im Hinblick auf das neue Gesch√§ftsjahr.

Obwohl der Schuhgigant in all diesen Bereichen √ľber sich verschlechternde Trends berichtete, waren die Ergebnisse nicht so schlecht, wie viele Anleger bef√ľrchtet hatten. Das Managementteam gab auch einen optimistischen Ausblick f√ľr das neue Jahr heraus, was impliziert, dass der j√ľngste Betriebseinbruch mit vor√ľbergehenden Problemen wie Herausforderungen in der Lieferkette und COVID-19-Sperren in China zusammenh√§ngt.

A4he.png

(Bildquelle: nike)


Positive Verkaufstrends

Der Umsatz von Nike ging um 1 % auf 12,2 Milliarden zur√ľck, was genau den Erwartungen der meisten Investoren zu Beginn der Ank√ľndigung entsprach. Sicher, dieser R√ľckgang ist nicht ann√§hernd so beeindruckend wie der Umsatzanstieg von 32 % bei diesem Konkurrenten. Aber Nike hatte bis Ende Mai einige Herausforderungen, die spezifischer f√ľr sein Gesch√§ft waren.

Der chinesische Markt, der einen gro√üen Teil seines globalen Gesch√§fts ausmacht, ging um 20 % zur√ľck, da pandemiebedingte Lockdowns die Umsatzentwicklung unter Druck setzten. Dennoch schaffte Nike nach Ber√ľcksichtigung von Wechselkursschwankungen immer noch einen kleinen Anstieg der weltweiten Verk√§ufe. ‚ÄěDie Ergebnisse von Nike ‚Ķ sind ein Beweis f√ľr die un√ľbertroffene St√§rke unserer Marken und unsere tiefe Verbindung zu den Verbrauchern‚Äú, sagte CEO John Donahoe in einer Pressemitteilung.

damen-schuhe-bekleidung-mehr.jpg

(Bildquelle: nike)


Schulden oder Bargeld 

Auch das Gewinnbild war nicht schlecht. Die Bruttogewinnmarge von Nike ging um weniger als 1 Prozentpunkt zur√ľck, was angesichts all der steigenden Kosten f√ľr alles, von Transport bis hin zu Arbeitskr√§ften, als Gewinn gewertet werden sollte. Nike hat diese Herausforderungen zusammen mit einer einmaligen Abschreibung auf veraltete Best√§nde in China gemeistert, um die Bruttorentabilit√§t stabil zu halten.

Das Management gab aggressiver f√ľr Aktienr√ľckk√§ufe und Dividendenzahlungen aus, aber die Bargeldbest√§nde waren mit 13 Milliarden US-Dollar immer noch reichlich vorhanden. Das Unternehmen unternahm weiterhin die Art von Schritten, die man von einem Unternehmen erwarten w√ľrde, das einen langen Weg f√ľr Wachstum vor sich sieht.

Es investierte stark in seine digitale Infrastruktur, in seine Forschung zu neuen Produktinnovationen und in das Marketing. Diese Initiativen untermauern die Behauptung des Managements, dass sie eine robuste Verbrauchernachfrage sehen, obwohl einige Teile des Geschäfts schrumpfen.


Vorausblickend 

Der Ausblick von Nike auf das kommende neue Gesch√§ftsjahr war positiv. Das Management sagt, dass der Grundstein f√ľr ein weiteres Rekordumsatzjahr gelegt wurde, wobei die Herausforderungen in den Bereichen Produktion, Bestand und Lieferkette weitgehend behoben sind.

Diese Bestandsnotiz birgt jedoch ein Risiko, da die Bestandsbest√§nde im vierten Quartal um 23 % gestiegen sind. Der gr√∂√üte Teil dieses Anstiegs war einfach auf l√§ngere Transportzeiten zur√ľckzuf√ľhren, da zu diesem Zeitpunkt mehr Produkte unterwegs waren als vor einem Jahr. Dennoch k√∂nnte es zu einer Belastung werden, wenn sich die Nachfragetrends der Verbraucher schnell verschlechtern.

Die Prognose von Nike sieht keinen so starken Abschwung vor sich. Stattdessen sollte der Umsatz f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2023 zweistellig wachsen. Die Rentabilit√§t wird im ersten Quartal einen weiteren kleinen Schritt zur√ľckgehen, sagten die F√ľhrungskr√§fte, bevor sie sich im weiteren Jahresverlauf dank des heute gesunden Gleichgewichts zwischen Lagerbestand und Nachfrage erholen wird.

Die neuen Produktver√∂ffentlichungen von Nike im Gesch√§ftsjahr 2023 k√∂nnten entscheidend daf√ľr sein, ob das Unternehmen diese ehrgeizigen Ziele erreicht. Bis heute scheinen die Verbraucher selbst bei steigenden Preisen begierig darauf zu sein, f√ľr diese Innovationen Geld auszugeben. Wir werden bald herausfinden, ob dieser Enthusiasmus bis in die bevorstehende Weihnachtseinkaufssaison anhalten wird.

Publiziert am 03.07.2022, 13:55 Uhr

Aktuelle News zu NIKE Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu NIKE Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: NIKE Inc - WKN: 866993

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung