Halbleiterindustrie

Synaptics wurde vom Markt niedergeschlagen, verfügt aber über alle Voraussetzungen, um wieder auf die Beine zu kommen

Synaptics dieses Jahr im Minus: Trotzdem ein Kauf?

Synaptics Inc  (WKN: 529873)
Kaufempfehlung: Synaptics Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 87,50 EUR
Aktueller Kurs: 73,80 EUR
S

Synaptics ist ein staatlicher Entwickler von HMI-Hardware und -Software mit Sitz in San Jose, Kalifornien, darunter Touchpads f√ľr Computer-Laptops; Touch-, Display-Treiber- und Fingerabdruck-Biometrie-Technologie f√ľr Smartphones; und Touch-, Video- und Fernfeld-Sprachtechnologie f√ľr Smart-Home-Ger√§te und Automobile. Synaptics verkauft seine Produkte an Originalger√§tehersteller (OEMs) und Displayhersteller.

SSynaptics erfand das Computer-Touchpad, das Click Wheel des klassischen iPod, die Ber√ľhrungssensoren von Android-Telefonen, Touch and Display Driver Integrated Chips (TDDI) und Fingerabdrucksensoren.

Synaptics liegt deutlich schlechter als andere Chip-Aktien, k√∂nnte aber derzeit sehr g√ľnstig sein

Die Halbleiterindustrie, verk√∂rpert durch neue KI-Systeme von Nvidia, hat den Grundstein f√ľr den n√§chsten Bullenmarkt gelegt. Gemessen am iShares Semiconductor ETF sind f√ľhrende Halbleiteraktien in den letzten 12 Monaten um √ľber 40 % gestiegen und haben damit sowohl den S&P 500 als auch den Nasdaq-100-Aktienindizes deutlich √ľbertroffen.

Aber nicht alle Chip-Aktien haben sich so gut geschlagen. Mobile-Chip-Unternehmen, selbst diejenigen, die den m√§chtigen Apple beliefern, haben ihre Konkurrenten deutlich hinter sich gelassen. Einer dieser Nachz√ľgler ist Synaptics, ein kleiner Fabless-Designer, der sich auf Konnektivit√§t und Computerschnittstellentechnologie konzentriert. Apple und andere Smartphone-Unternehmen hatten in der Vergangenheit gro√üen Einfluss auf den Erfolg von Synaptics. Der Markt mag Synaptics aufgegeben haben, aber es k√∂nnte an der Zeit sein, zu kaufen, bevor das Unternehmen aufholt.

(Bildquelle: synaptic)

Wenn Apple kein großartiger Lieferpartner ist

Anfang September 2023 f√ľhrte Synaptics ein Investoren-Update durch und zeigte den Aktion√§ren den geplanten Weg zum langfristigen Wachstum auf. Kurz gesagt, es geht um ‚ÄěEdge AI‚Äú, also um die Entwicklung von Chips f√ľr mobiles Computing, um die generative KI-Bewegung zu nutzen, die dank Nvidia jetzt in Rechenzentren stattfindet.

In den kommenden Jahren wird sich die gesamte Rechenzentrumsarbeit auf mobile Ger√§te auswirken ‚Äď und nicht nur auf Smartphones. Das Internet der Dinge (IoT) kann Industrieanlagen, Smart-Home-Ger√§te oder Virtual-Reality-Headsets (VR) sein. Und dank einiger geplanter Umstrukturierungen in den letzten Jahren sind mittlerweile fast 60 % des Umsatzes von Synaptics mit IoT-Chips verbunden, wobei der erwartete, langsamer wachsende Smartphone-Umsatz auf nur etwa 20 % des Gesamtumsatzes sinken wird. Im Gesch√§ftsjahr 2017 machten Smartphone-Chips √ľber 80 % des Umsatzes von Synaptics aus.

Basierend auf Untersuchungen von Gartner und eigenen Sch√§tzungen von Synaptics geht das Unternehmen davon aus, dass der Markt f√ľr IoT-Chips von jetzt an bis 2027 durchschnittlich um 12 % pro Jahr wachsen wird. Das ist weit mehr als das durchschnittliche erwartete Wachstum der Halbleiterindustrie insgesamt von 7 % in diesem Zeitraum von Zeit. Der eigene Angriffsplan von Synaptics basiert auf drei Spezialgebieten: Sensorchips (wie Touch- und biometrisches Scannen sowie Audio-Controller), Prozessoren (einschlie√ülich einer neuen Reihe von KI-Prozessoren f√ľr On-Device-Computing der n√§chsten Generation) und Konnektivit√§t (Wi -Fi, Bluetooth usw.).

Die Zukunft von Synaptics liegt in ‚ÄěEdge AI‚Äú

Die Lieferung von Teilen f√ľr das iPhone und das allgemeine Apple-Produktportfolio ist ein lukrativer Auftrag. Viele kleine Chip-Unternehmen sind in den letzten Jahrzehnten w√§hrend der Revolution des mobilen Computings an Apples Rocksch√∂√üen mitgeritten.

Aber Apples Wachstum hat an Fahrt verloren. F√ľr Apple war das kein Problem, da das Unternehmen weiterhin Gewinnwachstum aus seinen Verk√§ufen herausholte. Eine M√∂glichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, g√ľnstigere Preise bei seinen Chip-Lieferpartnern zu erzielen, und das gelingt ihm aufgrund seiner enormen Gr√∂√üe. Es ist Apple, und niemand m√∂chte diese Art von Beziehung wirklich aufgeben. F√ľr ein Unternehmen wie Synaptics, das angab, dass sein gr√∂√üter Kunde (wahrscheinlich Apple) im Gesch√§ftsjahr 2023 (die 12 Monate endeten im Juni 2023) 10 % des Umsatzes ausmachte, kann das finanzielle Kopfschmerzen bereiten.

Erschwerend kommt hinzu, dass der gesamte Markt f√ľr Unterhaltungselektronik nach dem Ende der Boomzeiten der Pandemie-√Ąra im Jahr 2022 ins Chaos gest√ľrzt ist. Das Ergebnis waren √ľbersch√ľssige Chipbest√§nde, die Unternehmen wie Synaptics gemeinsam mit Produktpartnern durch Umsatzr√ľckg√§nge reduzieren wollten neuer Chips. Das Ergebnis war ein starker Umsatz- und Gewinnr√ľckgang im letzten Jahr.

Die gute Nachricht ist, dass das Management davon ausgeht, dass das Schlimmste des Abschwungs nun im R√ľckspiegel liegt und dass im Kalenderjahr 2024 eine kr√§ftige Erholung an Fahrt gewinnen wird.

(Bildquelle: investors)

Das klingt alles vielversprechend, und das gilt umso mehr, wenn sich IoT und Personal Computing in Richtung ‚ÄěSpatial Computing‚Äú (Augmented und Virtual Reality) bewegen, wie etwa beim Vision Pro-Headset von Apple, das n√§chstes Jahr auf den Markt kommt. Synaptics k√∂nnte mit seiner Mischung aus Prozessoren, Sensorik und Konnektivit√§tsdesigns in der Tat viel gewinnen, wenn dies gelingt.

Aber im Moment geht es nur darum, die Best√§nde an Smartphones und Unterhaltungselektronik durchzuarbeiten. Synaptics wird im Jahr 2024 ein schlechtes Jahr erleben. Dennoch werden Aktien f√ľr das 27-fache des erwarteten Gewinns f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2024 und etwa das 28-fache des erwarteten freien Cashflows gehandelt. Wenn Sie davon ausgehen, dass Synaptics √ľber das n√§chste Jahr hinaus wieder wachsen wird ‚Äď und insbesondere profitables Wachstum ‚Äď, k√∂nnte dies ein gro√üer Wert sein, da das Unternehmen beginnt, den tiefen Einbruch im Halbleitermarkt zu √ľberwinden.

Publiziert am   01.10.2023, 19:27 Uhr
Aktualisiert am   20.11.2023, 21:52 Uhr

Aktuelle News zu Synaptics Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Synaptics Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Synaptics Inc - WKN: 529873

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung