Touristik und Freizeit

Royal Caribbean mit dem Zwölffachen der diesjährigen Gewinnprognose ein Schnäppchen

Royal Caribbean mit einem Rekordquartal: Ist die Aktie ein Kauf?

Royal Caribbean Cruises Ltd  (WKN: 886286)
Kaufempfehlung: Royal Caribbean Cruises Ltd
Einsch├Ątzung: buy
Erstes Kursziel: 86,00 EUR
Aktueller Kurs: 120,24 EUR
R

Royal Caribbean International (RCI), fr├╝her bekannt als Royal Caribbean Cruise Line (RCCL), ist eine Kreuzfahrtmarke, die 1968 in Norwegen gegr├╝ndet wurde und seit 1997 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Royal Caribbean Group organisiert ist. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Miami, Florida die gr├Â├čte Kreuzfahrtlinie nach Umsatz und die zweitgr├Â├čte nach Passagierzahlen. Im Jahr 2018 kontrollierte Royal Caribbean International 19,2 % des weltweiten Kreuzfahrtmarktes nach Passagieren und 14,0 % nach Umsatz. Mit Stand Januar 2022 betreibt die Reederei 26 Schiffe und hat vier weitere Schiffe bestellt.

Der Kreuzfahrtanbieter hat ein weiteres Rekordquartal hinter sich

Es ist wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt, einen weiteren Blick auf Royal Caribbean zu werfen, nach einer weiteren ÔÇ×Beat and RaiseÔÇť-Leistung am Donnerstag. Der zweitgr├Â├čte Kreuzfahrtanbieter des Landes hat die Erwartungen ├╝bertroffen und seinen Ausblick f├╝r das Gesamtjahr angehoben, aber seine Aktien liegen immer noch 27% unter ihrem H├Âchststand in diesem Sommer.

Royal Caribbean geht es besser, als Sie wahrscheinlich denken. Au├čerdem ist es g├╝nstiger als Sie denken, da es derzeit nur f├╝r das Zw├Âlffache seines revidierten Gewinnziels f├╝r dieses Jahr gehandelt wird. Werfen wir einen Blick auf die neuen Finanzzahlen und die m├Âglichen Warnsignale, aber auch auf die Chancen f├╝r die Aktion├Ąre von Royal Caribbean.

Segeln wir los

Der Umsatz stieg im dritten Quartal um 39 % auf 4,16 Milliarden US-Dollar, was auf eine Kombination aus einem Anstieg der Ticketeinnahmen um 46 % und einem Anstieg der Bord- und anderen Einnahmen um 25 % zur├╝ckzuf├╝hren ist. Die Jahresvergleiche werden f├╝r die Branche positiv sein, da sich Kreuzfahrtschiffe vor einem Jahr noch von der Pandemie und den internationalen Reisebeschr├Ąnkungen erholten, Royal Caribbean jedoch immer noch deutlich ├╝ber den von Analysten erwarteten 4,05 Milliarden US-Dollar landete. Die Rekordumsatzergebnisse f├╝r die saisonal wichtige Sommerzeit lagen zuf├Ąllig auch um 31 % ├╝ber dem vorherigen Rekord, der im dritten Quartal 2019 aufgestellt wurde. Wenn Sie gedacht h├Ątten, dass Kreuzfahrten an Beliebtheit verlieren w├╝rden, nachdem diese Schiffe zum ersten Mal geschlossen wurden, und dann Da sie aufgrund der COVID-19-Krise seit mehr als einem Jahr in ihrem Betrieb stark eingeschr├Ąnkt sind, haben Sie sich geirrt.

Auch die im Vergleich zu Zeiten vor der Pandemie h├Âheren Preise schrecken die Passagiere nicht zur├╝ck. Die Auslastungsraten sind jetzt mit denen vor der Schlie├čung Anfang 2020 vergleichbar. Die Passagierertr├Ąge sind deutlich h├Âher. Zuk├╝nftige Buchungen sind solide. Die Herausforderung f├╝r Royal Caribbean und seine Mitbewerber bestand darin, das Klima steigender Kosten zu meistern und sich mit den Dingen zu befassen, die sie w├Ąhrend der Flaute finanziell tun mussten, um ├╝ber Wasser zu bleiben. Der Aktienbestand von Royal Caribbean ist 34 % h├Âher als vor vier Jahren ÔÇô und seine Schulden sind um 52 % h├Âher. Wo steht das Unternehmen also unter dem Strich auf Basis des Gewinns pro Aktie?

(Bildquelle: Fernando Jorge)

Starke Gewinne

Der Nettogewinn von Royal Caribbean liegt mit 1,01 Milliarden US-Dollar um L├Ąngen h├Âher als vor einem Jahr, als das Unternehmen kaum profitabel war. Dieser zehnstellige Gewinn liegt auch knapp ├╝ber den 883,2 Millionen US-Dollar, die das Unternehmen im Sommer 2019 erzielte ÔÇô seinem bisherigen H├Âchststand f├╝r den Nettogewinn. Angesichts der heutigen aufgebl├Ąhten Aktienzahl ist die Rechnung pro Aktie nicht ganz so gut. Royal Caribbean erzielte im dritten Quartal einen Gewinn von 3,65 US-Dollar pro Aktie bzw. 3,85 US-Dollar pro Aktie auf bereinigter Basis. Vier Jahre zuvor hatte das Unternehmen einen Gewinn von 4,20 US-Dollar pro Aktie erzielt, bzw. 4,27 US-Dollar pro Aktie bereinigt.

Lassen Sie sich von diesen relativ schw├Ącheren Ergebnissen pro Aktie nicht davon abhalten, zu erkennen, dass Royal Caribbean derzeit sein bestes Leben f├╝hrt.

Der bereinigte Gewinn lag 11 % ├╝ber den von Analysten erwarteten 3,48 US-Dollar je Aktie. Dies war das f├╝nfte Quartal in Folge mit einem zweistelligen Prozentanstieg beim Endergebnis. Die angehobene Prognose des Managements sieht nun f├╝r dieses Jahr einen bereinigten Gewinn je Aktie von 6,58 bis 6,63 US-Dollar vor. Ja, der Leitstern der Kreuzfahrtbranche sorgte 2019 mit einem bereinigten Nettogewinn von 9,54 US-Dollar pro Aktie f├╝r Aufsehen, doch in diesem Jahr gab es nicht wie im Jahr 2023 die Belastung durch schlechte Ergebnisse im ersten Halbjahr.

(Bildquelle: Hadyn Cutler )

Ist die Aktie ein Kauf?

Die Analysten waren sich einig, dass Royal Caribbean im n├Ąchsten Jahr einen Gewinn von 8,41 US-Dollar pro Aktie erzielen w├╝rde, diese Prognosen wurden jedoch bereits vor dem ├╝berw├Ąltigenden Ergebnis am Donnerstag gemacht. Diese Sch├Ątzungen werden nach oben korrigiert, und man kann argumentieren, dass die Pr├Ąmie, die Anleger bereit sein werden, f├╝r ein St├╝ck Royal Caribbean auszugeben, diesem Beispiel folgen wird. Bei dieser Aufw├Ąrtsdynamik sollte diese Aktie nicht weniger als das Zehnfache der f├╝r das n├Ąchste Jahr prognostizierten Gewinne gehandelt werden.

Es kann noch viel schiefgehen. Royal Caribbean rechnet bereits damit, dass die Anleger aufgrund des Konflikts in Israel und Gaza einen kleinen R├╝ckgang seiner Finanzergebnisse hinnehmen m├╝ssen. Einige potenzielle Passagiere stornieren ihre Tickets f├╝r Kreuzfahrten in den Nahen Osten, und die Kreuzfahrtlinie selbst leitet Reisen, die urspr├╝nglich in Israel und ├ägypten anlegen sollten, auf andere Anlaufh├Ąfen im Mittelmeerraum um. Die Treibstoffpreise steigen immer weiter. Es gibt auch geopolitische Spannungen, die die Nachfrage nach Kurzurlauben auf offener See belasten k├Ânnten, und nat├╝rlich wird das Gesch├Ąft einen R├╝ckschlag erleiden, wenn die Weltwirtschaft ins Stocken ger├Ąt. Niemand hat gesagt, dass eine Aktie mit einem g├╝nstigen Gewinnmultiplikator nicht riskant sein kann. Angesichts der starken Marktposition von Royal Caribbean in einer Branche, die sich mehr als von der Pandemie erholt hat, k├Ânnte es sich jedoch trotz der aktuellen felsigen Str├Âmungen lohnen, in diese Aktie der Kreuzfahrtgesellschaft einzusteigen.

Publiziert am   27.10.2023, 14:45 Uhr
Aktualisiert am   20.11.2023, 21:52 Uhr

Aktuelle News zu Royal Caribbean Cruises Ltd

alle anzeigen

In K├╝rze finden Sie hier News zu Royal Caribbean Cruises Ltd

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Royal Caribbean Cruises Ltd - WKN: 886286

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ┬ž 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem├Ą├č ┬ž 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf├╝llt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew├Ąhrleistung der Objektivit├Ąt von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F├╝r die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver├Âffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollst├Ąndigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein ├Âffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f├╝r eine auf die individuellen Verh├Ąltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie├člich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm├Âgensbetreuungspflicht t├Ątig. Eine Investitionsentscheidung bez├╝glich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr├Ąchs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers├Ânlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gem├Ą├č der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f├╝r das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k├Ânnen erfolgt sein oder k├Ânnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f├╝r die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver├Âffentlichungen dieser Publikation sowie f├╝r andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver├Âffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k├Ânnen den Aktienkurs des Unternehmens ma├čgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Ver├Âffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs ma├čgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Ver├Âffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs ma├čgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grunds├Ątzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Ver├Âffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k├Ânnen den Aktienkurs des Unternehmens ma├čgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl├Ąssig erachteten Quellen ├╝bernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu ├╝berpr├╝fen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew├Ąhrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst├Ąndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf├Ąltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew├Ąhr f├╝r die Richtigkeit/Vollst├Ąndigkeit, Aktualit├Ąt oder Genauigkeit sowie Verf├╝gbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B├Ârsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch├Ątzungen sowie der sonstigen zug├Ąnglichen Inhalte zur Verf├╝gung. Dies gilt auch f├╝r Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl├Ąsslichen Indikator f├╝r zuk├╝nftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie├člich der Illustration und lassen keine Aussagen ├╝ber zuk├╝nftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh├Ąngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k├Ânnen aufgrund k├╝nftiger Entwicklungen ├╝berholt sein, ohne dass die Publikation ge├Ąndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu├Ąndern oder zu erg├Ąnzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch├Ątzung oder Prognose ├Ąndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten ├╝ber vorausgegangene Zeitr├Ąume erlaubt keine verl├Ąssliche Aussage ├╝ber deren zuk├╝nftigen Verlauf. Eine Gew├Ąhr f├╝r den zuk├╝nftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht ├╝bernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem├Ą├č den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L├Ąndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich ├╝ber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat├╝rliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch├Ąftssitzes einer ausl├Ąndischen Rechtsordnung unterliegen, die f├╝r die Verbreitung derartiger Informationen Beschr├Ąnkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie├člich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth├Ąlt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb├╝rger der USA, Gro├čbritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f├╝hren
HBS advisory ├╝bernimmt keine Haftung f├╝r unmittelbare oder mittelbare Sch├Ąden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h├Ąngt von den pers├Ânlichen Verh├Ąltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k├╝nftigen ├änderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur├╝ckwirken k├Ânnen.

Trotz sorgf├Ąltiger inhaltlicher Kontrolle ├╝bernehmen wir keine Haftung f├╝r die Inhalte externer Links. F├╝r den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie├člich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f├╝r unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie k├Ânnen sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung