Softwareservice / -dienstleistung

44 Milliarden Gründe die Aktie zu kaufen

PayPal mit Mega-Deal: Ist die Aktie ein Kauf?

PayPal Holdings Inc  (WKN: A14R7U)
Kaufempfehlung: PayPal Holdings Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 73,00 EUR
Aktueller Kurs: 60,82 EUR
P

PayPal ist ein b√∂rsennotierter Betreiber eines Online-Bezahldienstes, der zur Begleichung von Mittel- und Kleinbetr√§gen zum Beispiel beim Ein- und Verkauf im Online- Handel genutzt werden kann. Nach eigenen Angaben hat PayPal mehr als 277 Millionen aktive Nutzer in √ľber 200 M√§rkten mit der M√∂glichkeit von Zahlungen in √ľber 100 W√§hrungen (Stand: M√§rz 2020). Ende 2020 gab es weltweit 377 Millionen genutzte Kundenkonten. Der Nettogewinn im Gesch√§ftsjahr 2020 betrug 4,2 Milliarden US-Dollar.

Die PayPal-Aktie ist nicht mehr die Wachstumsmaschine, aber sie bietet Anlegern einen hohen Wert

Obwohl es oft vergessen wird, ist PayPal immer noch eine ernst zu nehmende Kraft im Bereich der digitalen Zahlungen. Trotz der weit verbreiteten Nutzung des Dienstes verzeichnete die Aktie in den letzten Jahren einen grausamen Kursverlust, der viele Aktionäre dazu veranlasste, ihre Positionen aufzugeben.

Eine neue Vereinbarung k√∂nnte der PayPal-Aktie jedoch den n√∂tigen Treibstoff f√ľr einen Anstieg gegeben haben. Lohnt sich hier also der Kauf von PayPal? Oder ist dieser Deal nur eine Ablenkung von etwas Gr√∂√üerem? Lass es uns herausfinden.

(Bildquelle: Golem.de)

Der neue Vertrag von PayPal mit KKR d√ľrfte das zuk√ľnftige Wachstum des Unternehmens ankurbeln

Hier setzt das Gewinnwachstum an. F√ľr 2023 erwartet PayPal einen Gewinn pro Aktie (berechnet nach allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrunds√§tzen oder GAAP) auf 3,42 US-Dollar, was einem Anstieg von 64 % gegen√ľber dem Vorjahreswert entspricht. Das bedeutet, dass die Aktien nur mit dem 20-fachen der Sch√§tzungen f√ľr das Gesamtjahr bewertet werden, ein absurd niedriger Preis f√ľr eine Fintech-Aktie mit geringem Anlageverm√∂gen.

Dar√ľber hinaus macht die g√ľnstige Aktie von PayPal die Aktienr√ľckk√§ufe effektiver. Mit den f√ľr 2023 geplanten Aktienr√ľckk√§ufen in H√∂he von 5 Milliarden US-Dollar d√ľrfte PayPal nach Ber√ľcksichtigung der aktienbasierten Verg√ľtung die ausstehenden Aktien um 5 % verringern. Wenn PayPal seine ausstehenden Aktien jedes Jahr kontinuierlich um 5 % reduzieren kann, bei einem durchschnittlichen Gewinnwachstum im mittleren Zehnerbereich (Wall-Street-Analysten prognostizieren ein Gewinnwachstum von 20 % im Jahr 2024), haben Sie das Rezept f√ľr eine tr√ľbe, aber marktzerst√∂rende Aktie.

(Bildquelle: BTC-echo)

Am 20. Juni gab PayPal bekannt, dass es KKR in H√∂he von bis zu 40 Milliarden Euro (44 Milliarden US-Dollar) in Form von Sofort-Kredit-Krediten aus einer Handvoll europ√§ischer L√§nder verkaufen wird. PayPal erkl√§rte, dass dieser Deal bereits in den Prognosen enthalten sei, die das Unternehmen den Anlegern bei der Ver√∂ffentlichung seiner Ergebnisse f√ľr das erste Quartal gegeben habe, deutete aber auch an, dass das Unternehmen seine Aktienr√ľckk√§ufe um eine zus√§tzliche Milliarde US-Dollar erh√∂hen werde.

Auch wenn sich die Prognose von PayPal aufgrund dieses Deals nicht erhöht, haben wir jetzt eine bessere Vorstellung davon, wie das Unternehmen Wachstum generieren wird, was PayPal in letzter Zeit nicht gut gelungen ist.

Im ersten Quartal stieg das Gesamtzahlungsvolumen von PayPal im Jahresvergleich um 10 %, wobei der Umsatz um 9 % stieg. F√ľr den Rest des Jahres 2023 erwartet PayPal ein Umsatzwachstum von 6,5 % auf 7 %, unterst√ľtzt durch den j√ľngsten Deal mit KKR.

In Jahren, in denen das Vertrauen der Verbraucher zunimmt und mehr Optionen zum Sofortkauf und sp√§teren Bezahlen nutzt, wird dies einen gr√∂√üeren Aufschwung f√ľr PayPal bedeuten. Es unterstreicht auch das Bestreben von PayPal, ein Asset-Light-Fintech-Unternehmen zu sein, das nicht in das Kreditgesch√§ft einsteigen m√∂chte.

Dennoch ist das Wachstum von 7 % langsamer als das Markttempo und könnte bei den Anlegern Lust auf mehr wecken.

(Bildquelle: Wikipedia)

Ein F√ľhrungswechsel steht bevor

CEO Dan Schulman wird sich Ende 2023 von PayPal zur√ľckziehen, was den Anlegern gro√üe Sorgen bereitet. PayPal k√∂nnte zwar eine Eigenverantwortung √ľbernehmen, es k√∂nnte aber auch den Job vermasseln. Dar√ľber hinaus bot PayPal w√§hrend seiner Telefonkonferenz im ersten Quartal kaum Neuigkeiten zu diesem Thema.

Auch wenn die Frist zum Jahresende immer n√§her r√ľckt, sollte es keinen Anlass zur Sorge geben. Das Gesch√§ft von PayPal ist in einem guten Zustand und bedarf keiner kompletten √úberarbeitung, um besser zu laufen. Das ist eine attraktive Rolle, und PayPal wird wahrscheinlich in den n√§chsten Monaten sein Ziel finden.

Da die PayPal-Aktie f√ľr ein ausgereiftes Fintech-Unternehmen auf einem beispiellosen Niveau bewertet ist, scheint es sich hier um einen starken Kauf zu handeln. Obwohl es sich nicht mehr so sehr um einen Wachstumstitel handelt, hat sich PayPal zu einer Aktie mit herausragendem Wert entwickelt, die andere √úberflieger in Ihrem Portfolio ausgleicht.

Publiziert am   01.07.2023, 20:32 Uhr
Aktualisiert am   20.11.2023, 21:51 Uhr

Aktuelle News zu PayPal Holdings Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu PayPal Holdings Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: PayPal Holdings Inc - WKN: A14R7U

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung