Halbleiterindustrie

Prozessoren, Chips & Co.

Nvidia: der Tiefpunkt scheint erreicht, der Chipmarkt bleibt aber attraktiv

NVIDIA Corp  (WKN: 918422)
Kaufempfehlung: NVIDIA Corp
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 360,00 Dollar
Aktueller Kurs: 767,60 EUR
A

ls sich Facebook im Sommer 2021 in Meta unbenannt und angek√ľndigt hatte, √ľber Augmented und Virtual Reality die reale mit den virtuellen Welten zu verkn√ľpfen, zogen die Aktien der im Metaverse Index vertretenen Unternehmen, zu denen auch Nvidia geh√∂rt, stark an. Inzwischen ist der Hype abgeflaut, die Nvidia-Akite gar eingebrochen. Das Marktumfeld der Chip- und Prozessorbranche bleibt jedoch aussichtsreich.

Es gibt nicht wenige B√∂rsenexperten, die den Absturz der Nvidia-Papiere exakt so prognostizieren, wie er sich seit Sommer 2021 nun tats√§chlich ereignete. Der Halbleitersektor sei in seinem Zyklus am Ende angekommen, hie√ü es, dazu gesellte sich rasch der Impuls, dass niemand sich einen langfristigen H√∂henflug des Metaverse Index vorstellen konnte oder mochte. Die ganz nat√ľrliche Skepsis auf dem Parkett.

Nvidia-Aktie: der Absturz k√∂nnte vorbei seinÔĽŅÔĽŅ

Dabei wurde oft ausgeblendet, dass Metaverse nicht nur ein Hype im Sinne einer Blase war ‚Äď denn um die digitalen Welten umzusetzen, wird Hardware ben√∂tigt. Hardware in Form von Grafikkarten, Prozessoren und dergleichen, also exakt jener Markt, in dem Nvidia zuhause ist. Und der sich unabh√§ngig von externen Faktoren auch weiterentwickelt, es wird immer wieder neue Chip-Generationen geben.

6.jpg Die Welt der Halbleiter, Prozessoren und Grafikkarten ist ständig in Bewegung. Bildquelle: Pixabay

Nat√ľrlich hatte die Chip-Krise im Fr√ľhjahr 2022 auch Nvidia zugesetzt, doch scheint sich auch diese inzwischen entspannt zu haben. Und just in dem Moment, in dem der Nvidia-Kurs Mitte Mai 2022 im Keller war, tauchte das Ger√ľcht auf, dass das Unternehmen wom√∂glich schon im dritten Quartal seine neue Grafikkarte ‚ÄěGeforce RTX 4000‚Äú auf den Markt bringen w√ľrde. Zus√§tzlich zog zeitgleich auch der Metaverse Index wieder deutlich an. Entwickelt sich die Nvidia-Aktie also weg von ihrem Tiefstand?

Nvidia: in der Chip-Branche geht es schnell runter und rauf

Gerade die aufgeheizte Chip-Branche ist besonders anf√§llig f√ľr Str√∂mungen. Ging es in den letzten Monaten stark abw√§rts, so unkten Beobachter gern, dass der Absturz noch viel deutlicher ausfallen w√ľrde. Jetzt, wo ein Silberstreif am Horizont sichtbar ist, glauben nicht wenige, dass es sich nicht nur um eine Zwischenrallye handelt ‚Äď sondern dass sich die Nvidia-Aktie, die am 12. Mai noch bei 1,5048 Dollar bewegte, demn√§chst schon wieder auf die 210-Dollar-Marke zubewegen k√∂nnte.

7.jpgDas Metaverse endg√ľltig die Verzahnung von realer und virtueller Welt erm√∂glichen. Bildquelle: Pixabay

Daf√ľr sprechen einige Gr√ľnde. Doch scheint es in der Branche noch schneller hinunter und hinauf zu gehen, als das in anderen Marktsegmenten der Fall ist. Die Gr√ľnde f√ľr den m√∂glichen H√∂henflug liegen n√§mlich auch gar nicht so sehr an Nvidia selbst, wenngleich das Unternehmen aus Santa Clara im Silicon Valley ‚Äď neben der bereits erw√§hnten, zu erwartenden neuen Grafikkarte ‚Äď weiterhin ein sehr umfangreiches Sortiment an Grafikprozessoren, Chips und Co. sein Eigen nennt.

Guter Trend f√ľr Metaverse, positive ZinsentscheidungÔĽŅÔĽŅ

Nvidia ist weltweit einer der gr√∂√üten Entwickler von Chips√§tzen und Grafikkarten, die in PCs, aber auch bei Spielkonsolen und auf Servern zum Einsatz kommen. Und dennoch h√§ngen Aktienkurse von Konzernen dieser Gr√∂√üe mitunter auch stark davon ab, wie politische Entscheidungen ausfallen. So haben sich Stimmung und Gesamtlage an der Wall Street schon durch die angek√ľndigte Zinserh√∂hung der US-Notenbank stark verbessert. Das hatte auch die Tech-Branche und Nvidia mit nach oben gezogen.

8 Logo Nvidia.jpgDas Logo des kalifornischen Halbleiter-Giganten Nvidia. Bildquelle: Wikipedia

Doch nicht zuletzt verdenkt der Chip-Markt seinen j√ľngsten Aufschwung wiederum dem Metaverse Index und ganz besonders einem dort enthaltenen Titel: Roblox. Die Gaming-Plattform schoss Mitte Mai regelrecht in die H√∂he, nachdem man positive Quartalszahlen vermelden konnte ‚Äď sowie einen Anstieg jener Nutzer der Plattform, die t√§glich aktiv sind, und zwar um satte 28 Prozent.

Der Trend im Metaverse scheint also wieder positiv zu sein, und der Tech-Sektor besitzt ja durchaus ein lang- und mittelfristiges Potenzial. Wenn sich der Markt bereit zeigt, auf dieses Reservoir zu setzen und zu investieren, d√ľrfte auch die Nvidia-Aktie zuk√ľnftig vermutlich wieder mehr und kontinuierlichen Auftrieb erhalten.


Unsere Redaktion geht von einem vorsichtig positiven Kursverlauf aus bei regelm√§√üiger Berichtserstattung durch das Unternehmen. Wir empfehlen versierten Small-Cap-Investoren, einige Aktien von Nvidia (WKN: 918422) auf dem aktuellen Kursniveau ins Depot zu nehmen. Die Papiere k√∂nnen speseng√ľnstig direkt an deutschen B√∂rsen gekauft werden.

Publiziert am 04.05.2022, 18:52 Uhr

Aktuelle News zu NVIDIA Corp

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu NVIDIA Corp

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: NVIDIA Corp - WKN: 918422

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung