Bekleidungsartikel

Der stärker werdende Dollar verringert den Wert der internationalen Einnahmen

Nicht einmal die Inflation kann diese Aktie schlagen

Crocs Inc  (WKN: A0HM52)
Kaufempfehlung: Crocs Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 102,00 EUR
Aktueller Kurs: 117,56 EUR
C

rocs, Inc. ist ein amerikanisches Schuhunternehmen mit Sitz in Broomfield, Colorado, das Schaumstoff-Clogs der Marke Crocs herstellt und vermarktet.  Crocs werden in einer Vielzahl von Stilen und Farben hergestellt. Die Classic-Stile sind in mehr als 20 Farben erh√§ltlich; Die meisten anderen Stile werden in einer Palette von vier bis sechs Farben oder zweifarbigen Kombinationen hergestellt. So gibt es f√ľr jede Jahreszeit unterschiedliche Styles. Ein Paar Crocs im klassischen Stil f√ľr Erwachsene kostet normalerweise 49,99 US-Dollar.

(Bildquelle: crocs)

Crocs und Hey Dude gegen die Inflation

Da die Inflation tobt und die Verbraucher ihre Ausgaben an die h√∂heren Lebenshaltungskosten anpassen, k√∂nnte man erwarten, dass ein Unternehmen wie Crocs schlecht abschneidet. Das Unternehmen f√ľr Schaumstoff-Clogs behauptet sich jedoch und steigert den Umsatz weiter, w√§hrend es gleichzeitig au√üergew√∂hnliche Gewinnmargen beibeh√§lt.

Crocs ‚Äď einschlie√ülich seiner neuen Marke Hey Dude, die es Anfang dieses Jahres erworben hat ‚Äď hob ebenfalls seinen Ausblick f√ľr das Gesamtjahr 2022 an. Dennoch sind die Aktien auch nach einem Aktienknall nach dem Quartalsbericht immer noch um weit √ľber 50 % gefallen. von vor einem Jahr. Ist es jetzt an der Zeit, Crocs-Aktien zu kaufen?

Crocs-X-Heydude.png

(Bildquelle: modernretail)

Crocs vs. Inflation 

Der Gesamtumsatz von Crocs stieg im dritten Quartal gegen√ľber dem Vorjahr um 57 % auf 985 Millionen US-Dollar und √ľbertraf damit locker die eigenen Erwartungen von bis zu 955 Millionen US-Dollar Umsatz. Dies geschah trotz des anhaltenden Inflationsdrucks sowie eines Rekordanstiegs des US-Dollars (eine Nebenwirkung der Zinserh√∂hungen der US-Notenbank).

Ein st√§rker werdender Dollar verringert den Wert der internationalen Einnahmen. Obwohl fast zwei Drittel der Crocs-Ums√§tze in Nordamerika get√§tigt werden, hatte der Rekordlauf des Dollars immer noch erhebliche Auswirkungen. Ohne die negativen W√§hrungseffekte w√§ren die Einnahmen im letzten Quartal gegen√ľber dem Vorjahr um 63 % gestiegen ‚Äď was diesen Umsatz umso beeindruckender macht.

Wie hat Crocs es geschafft? Haupttreiber ist die im Februar √ľbernommene Marke Hey Dude. Die Verk√§ufe von Hey Dude generierten im dritten Quartal einen Umsatz von 269 Millionen US-Dollar in einem Segment, das im Finanzbericht von Crocs im Jahr 2021 nicht vorhanden war. Wenn Hey Dude immer noch ein eigenst√§ndiges Unternehmen w√§re, w√§re der Umsatz im Vergleich zu demselben um brenzlige 87 % gestiegen Zeitraum im Jahr 2021.

Auch die urspr√ľngliche Marke Crocs war kein Problem. Der Gesamtumsatz der Marke stieg um 14 % oder 19 % ohne Wechselkurse. Nordamerika wuchs mit einer Fu√üg√§ngerrate von 2 %. Wie das Unternehmen jedoch auf seinem Investorentag im September 2021 darlegte, hat Crocs international ‚Äď insbesondere in Asien ‚Äď noch keine gro√üen Fortschritte gemacht.

Wie vom Management versprochen, w√ľrden Investitionen in das Auslandsmarketing und die Erweiterung der Vertriebskan√§le Priorit√§t haben. Das beginnt sich offensichtlich bereits auszuzahlen. Der Umsatz von Crocs in der Region Asien-Pazifik explodierte im dritten Quartal um 66 % oder um 82 %, wenn man die Wechselkurse r√ľckg√§ngig macht.

(Bildquelle: finance.yahoo)

Rekordgewinnmargen trotz Inflation

Inflation und der Dollar waren nicht nur l√§stige Gegenwinde f√ľr den Verkauf. Inflation und ein starker Dollar k√∂nnen auch die Gewinnmargen zerst√∂ren, wenn ein Unternehmen nicht in der Lage ist, die Preise zu erh√∂hen.

Nach Jahren des Kapazit√§tsausbaus und der Realisierung h√∂herer Margen begannen sich die erstklassigen Betriebsmargen von Crocs f√ľr die Schuhindustrie in diesem Jahr zu verschlechtern. Hohe Materialkosten und Versandkosten waren die Hauptursachen, ebenso wie die Kosten f√ľr die Integration von Hey Dude in den Mix.

Aber da es beginnt, einen gewissen Nutzen aus Investitionen in Online-Verkaufs- und Vertriebszentren zu ziehen, steigen die Margen von Crocs wieder. Die Betriebsgewinnmarge betrug 26,8 %, gegen√ľber 25,7 % im zweiten Quartal und nur 18 % im ersten Quartal.

Nach dem Q3-Update wird Crocs jetzt nur noch zum 8,9-Fachen der letzten 12-Monats-Einnahmen gehandelt. Da das Management die Umsatzprognose f√ľr das Gesamtjahr 2022 jedoch leicht um etwa 50 Millionen US-Dollar anhebt und seine Prognose f√ľr das Betriebsergebnis anhebt, bleibt diese Wachstumsstory intakt. F√ľr mich sieht das nach einem unglaublich g√ľnstigen Schuhbestand aus, also werde ich meine Position auf dem Weg ins Jahr 2023 ausbauen.

Publiziert am 12.11.2022, 15:57 Uhr

Aktuelle News zu Crocs Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Crocs Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Crocs Inc - WKN: A0HM52

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung