Internetservice

Jetzt zu einer historisch niedrigen Bewertung gehandelt, wäre es keine schlechte Idee, heute Aktien des Social-Media-Führers zu kaufen.

Meta-Aktien um 50% gesunken und warum Sie jetzt kaufen sollten

Meta Platforms, Inc.  (WKN: A1JWVX)
Kaufempfehlung: Meta Platforms, Inc.
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 200,00 Dollar
Aktueller Kurs: 464,85 EUR
D

ie Meta Platforms, Inc. (bis Oktober 2021 Facebook, Inc.) ist ein US-amerikanisches Technologieunternehmen, dem die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram, die Instant-Messaging-Apps WhatsApp und Messenger sowie Oculus, ein Hersteller von Virtual- Reality-Technologie gehören.

Hatte das Unternehmen im Jahr 2010 noch 2.127 Mitarbeiter bei einem Umsatz von 1,97 Mrd. US-Dollar, wuchs es 2020 auf 72.000 Mitarbeiter bei einem Umsatz von 118 Mrd. US-Dollar. Im Februar 2021 erreichte der Börsenwert des Unternehmens 766 Mrd. USD.

Screenshot-113-e1635788364941-1024x674.png

(Bildquelle: finanzwissen)


Die Aktienkurse von Meta, das vor allem f√ľr seine dominanten Social-Media-Plattformen bekannt ist, sind seit Jahresbeginn um 43 % gefallen. Nach einem schwachen Ende des Jahres 2021 erholte sich das Unternehmen gut, indem es Ergebnisse f√ľr das erste Quartal ver√∂ffentlichte, die weitgehend den Erwartungen der Analysten entsprachen. Der Umsatz des Unternehmens verbesserte sich im Jahresvergleich um 7 % auf 27,9 Milliarden US-Dollar, und der verw√§sserte Gewinn pro Aktie ging um 18 % auf 2,72 US-Dollar zur√ľck.


Was ist also mit dem verlangsamten Wachstum?

Bei der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen wies CEO Mark Zuckerberg auf mehrere Herausforderungen hin, mit denen das Unternehmen derzeit konfrontiert ist. Erstens √ľben Hindernisse wie der √úbergang zu Kurzvideos, die sich derzeit langsamer als andere Segmente monetarisieren, und Apples iOS-Datenschutz√§nderungen, die sich negativ auf das Kerngesch√§ft der Werbung auswirken, weiterhin Druck auf den Umsatz des Unternehmens aus. Zuckerberg wies auch auf die Schw√§che im E-Commerce im Vergleich zum Pandemieniveau und die Auswirkungen des russisch-ukrainischen Krieges als bedeutenden Gegenwind hin.

778_fpx49_fpy46.jpg

(Bildquelle: spiegel)


Microsoft Azure von Meta ausgewählt, um KI-Innovation zu fördern

Das Unternehmen hat sich konsequent auf die Aktualisierung und Erweiterung seiner Cloud-Angebote konzentriert, um seinen Kundenstamm zu erweitern. K√ľrzlich gab Microsoft bekannt, dass es seine laufende Zusammenarbeit mit Meta Platforms erweitert hat.

Als Teil der erweiterten Partnerschaft w√§hlte Meta Azure als strategischen Cloud-Anbieter aus, um die Forschung und Entwicklung im Bereich der k√ľnstlichen Intelligenz (KI) zu beschleunigen. Meta wird einen dedizierten Azure-Cluster mit 5400 GPUs verwenden, der die neueste Serie virtueller Maschinen (VM) in Azure f√ľr einige seiner gro√ü angelegten KI-Forschungsworkloads verwendet.

Die Azure-Plattform hat im Vergleich zu anderen öffentlichen Cloud-Angeboten die vierfache GPU-zu-GPU-Bandbreite zwischen virtuellen Maschinen. Daher ermöglicht die Verwendung von Azure Meta ein schnelleres verteiltes KI-Training.

Die Zusammenarbeit zwischen Meta und Microsoft wird auch dazu beitragen, die Einf√ľhrung von PyTorch auf Azure zu skalieren und so den Weg eines Entwicklers vom Experimentieren zur Produktion zu beschleunigen.

shutterstock_2073117551-scaled.jpg

(Bildquelle: techwireasia)


Zuletzt gemeldete Ergebnisse und √úberraschungsverlauf

Meta Platforms meldete im letzten Berichtsquartal einen Umsatz von 27,91 Milliarden US-Dollar, was einer Ver√§nderung von +6,6 % gegen√ľber dem Vorjahr entspricht. EPS von 2,72 $ f√ľr den gleichen Zeitraum im Vergleich zu 3,30 $ vor einem Jahr.

Verglichen mit der Consensus-Schätzung (Zacks) von 28,21 Milliarden US-Dollar stellen die gemeldeten Einnahmen eine Überraschung von -1,08 % dar. Die EPS-Überraschung betrug +7,09 %.

In den letzten vier Quartalen √ľbertraf Meta Platforms die Konsens-EPS-Sch√§tzungen dreimal. Das Unternehmen √ľbertraf in diesem Zeitraum die Konsens-Umsatzsch√§tzungen zweimal.

F√ľr das laufende Quartal wird von Meta Platforms ein Gewinn von 2,59 US-Dollar pro Aktie erwartet, was einer Ver√§nderung von -28,3 % gegen√ľber dem Vorjahresquartal entspricht. Die Konsenssch√§tzung hat sich in den letzten 30 Tagen um -8,1 % ver√§ndert.

Die Konsensgewinnsch√§tzung von 11,60 $ f√ľr das laufende Gesch√§ftsjahr deutet auf eine Ver√§nderung von -15,8 % gegen√ľber dem Vorjahr hin. Diese Sch√§tzung hat sich in den letzten 30 Tagen um -1,7 % ver√§ndert.

F√ľr das n√§chste Gesch√§ftsjahr zeigt die Konsensgewinnsch√§tzung von 13,68 $ eine Ver√§nderung von +17,9 % gegen√ľber dem, was Meta Platforms voraussichtlich vor einem Jahr melden wird. Im vergangenen Monat hat sich die Sch√§tzung um +102,9 % ver√§ndert.


ConclusioÔĽŅÔĽŅ

Keine Anlageentscheidung kann effizient sein, ohne die Bewertung einer Aktie zu ber√ľcksichtigen. Ob der aktuelle Kurs einer Aktie den inneren Wert des zugrunde liegenden Gesch√§fts und die Wachstumsaussichten des Unternehmens richtig widerspiegelt, ist ein wesentlicher Faktor f√ľr die zuk√ľnftige Kursentwicklung.

In diesem Jahr prognostizieren Analysten einen Umsatz von 127,3 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 8 % gegen√ľber dem Vorjahr entspricht, und einen Gewinn pro Aktie von 11,94 US-Dollar, was einem Wachstum von minus 13 % gegen√ľber dem Vorjahr entspricht. Im n√§chsten Jahr erwartet die Wall Street jedoch einen Anstieg des Gesamtumsatzes um 17 % auf 148,5 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie um 18 % auf 14,10 US-Dollar, was auf den Optimismus der Anleger hinweist, sobald sich vergleichbare Kennzahlen normalisieren. W√§hrend das Wachstum in naher Zukunft l√ľckenhaft sein k√∂nnte und der √úbergang von Meta in die Metaverse eine zus√§tzliche Risikoebene hinzuf√ľgt, ist die historisch niedrige Bewertung des Unternehmens schwer zu ignorieren.

Meta-Aktien werden mit nur dem 14-Fachen des Gewinns gehandelt, ein starker Abschlag auf das f√ľnfj√§hrige durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verh√§ltnis von 28, und Meta-Aktien k√∂nnten heute f√ľr Anleger ein lohnender Kauf sein. Mit fast 15 Milliarden US-Dollar in bar ist das Unternehmen gut finanziert, sodass sich Investoren keine Sorgen √ľber hohe Investitionen in das verlustreiche Reality Labs-Gesch√§ft von Meta machen m√ľssen.

Publiziert am 29.05.2022, 20:26 Uhr

Aktuelle News zu Meta Platforms, Inc.

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Meta Platforms, Inc.

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Meta Platforms, Inc. - WKN: A1JWVX

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung