Bekleidungsartikel

Trotz der soliden Quartalsergebnisse sollten Anleger vorerst einen Kauf der Aktie vermeiden

Levi Strauss zeigt einen enormen Q1-Umsatzsprung, sollten Sie jetzt kaufen?

Levi Strauss & Co  (WKN: A2PFHR)
Kaufempfehlung: Levi Strauss & Co
Einschätzung: hold
Erstes Kursziel: 18,00 Dollar
Aktueller Kurs: 21,38 EUR
L

evi Strauss & Co. ist ein b√∂rsennotiertes Handelsunternehmen f√ľr Textilien, das weltweit f√ľr seine Denim-Jeans bekannt ist. Es wurde 1853 gegr√ľndet, als der fr√§nkische Einwanderer Levi Strauss nach San Francisco kam, um mit seinem Bruder an der Westk√ľste ein Textilwarengesch√§ft zu er√∂ffnen. Von der Firma wurden Denim-Overalls bereits in den 1870er Jahren hergestellt, doch entstanden die modernen Jeans erst in den 1920er Jahren. Die Firma befindet sich im Besitz der Nachkommen und Verwandten der vier Neffen von Levi Strauss, die nach seinem Tod das Unternehmen erbt. Der Konzern ist globaler Marktf√ľhrer beim Verkauf von Jeans und anderer l√§ssiger Hosenkleidung. Sein Sitz befindet sich in San Francisco.

levis-aussprache_msa_1440x450.jpg

(Bildquelle: herrenausstatter)


Ist die Levi-Strauss-Aktie ein Kauf?

Dem Denim- und Freizeitbekleidungseinzelh√§ndler k√∂nnte zunehmend Gegenwind aus dem makro√∂konomischen Umfeld drohen. Im Laufe des letzten Jahres haben viele Verbraucher ihre Garderobe aufgefrischt, da sie sich h√§ufiger auf den Weg machen als in den fr√ľheren Teilen der Pandemie. Da die Kunden ihren Fokus auf Bekleidung verlagern, sind Aktien des legend√§ren Jeans- und Freizeitbekleidungsh√§ndlers Levi Strauss ein Kauf?

levis-logo-history.png

(Bildquelle: turbologo)


Der Umsatz im ersten Quartal stieg um 22 %

Der Quartalsumsatz von Levi's stieg im Jahresvergleich um 22 % (26 % w√§hrungsbereinigt) auf 1,59 Milliarden US-Dollar. Dieses Ergebnis √ľbertraf die Konsenssch√§tzung der Wall Street von 1,55 Milliarden US-Dollar.

Nachfolgend finden Sie die Segmentergebnisse. Levi hat seine Berichtsstruktur ab dem letzten Quartal ge√§ndert, um die Kategorie ‚Äěandere Marken‚Äú aufzunehmen. Diese Kategorie umfasst Dockers und Beyond Yoga, die Levi im August 2021 erworben hat. Der Umsatz des Gro√ühandelskanals von Levi's stieg im Jahresvergleich um 15 % und der Umsatz des Direct-to-Consumer (DTC)-Kanals um 35 %.

Innerhalb des DTC-Kanals stieg der Umsatz der vom Unternehmen betriebenen Gesch√§fte um 48 % und der Umsatz des vom Unternehmen betriebenen E-Commerce um 10 % gegen√ľber dem Vorjahr. Das Wachstum des letzteren war geringer, da es aufgrund der pandemiebedingten St√§rke beim Online-Shopping mit einem h√§rteren Vergleich zum Vorjahr konfrontiert war.

Die weltweiten digitalen Einnahmen stiegen im Jahresvergleich um 16 % und machten 25 % der Gesamteinnahmen des Quartals aus. Einschr√§nkungen in der Lieferkette f√ľhrten im Quartal zu Umsatzeinbu√üen in H√∂he von sch√§tzungsweise 60 Millionen US-Dollar. Diese Zahl steht im Vergleich zu 50 Millionen US-Dollar Umsatzverlust im Vorquartal.


Q1 bereinigter Gewinn pro Aktie um 35 % gestiegen

Der Nettogewinn nach allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrunds√§tzen (GAAP) betrug 196 Millionen US-Dollar oder 0,48 US-Dollar pro Aktie, was einem Anstieg von 37 % gegen√ľber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Bereinigt um einmalige Posten landete der Nettogewinn bei 189 Millionen US-Dollar oder 0,46 US-Dollar pro Aktie, was einer Steigerung von 35 % gegen√ľber dem Vorjahr entspricht.

Die Wall Street hatte einen bereinigten Gewinn pro Aktie (EPS) von 0,42 US-Dollar erwartet, also √ľbertraf das Unternehmen diese Erwartung.

levis-1-2.jpg

(Bildquelle: ubbo)


Operativer Cashflow im 1. Quartal stieg um 25 %

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres stiegen die aus der Geschäftstätigkeit generierten Barmittel im Jahresvergleich um 25 % auf 86 Millionen US-Dollar. Levi beendete den Berichtszeitraum mit 678 Millionen US-Dollar an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten, 99 Millionen US-Dollar an kurzfristigen Investitionen und einer Nettoverschuldung von 248 Millionen US-Dollar.

F√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022 wird ein Umsatzwachstum von 11 % bis 13 % im Jahresvergleich erwartet Das Management best√§tigte die Prognose f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022, die es im Vorquartal herausgegeben hatte. F√ľr das Jahr erwartet sie Folgendes:

  • Einnahmen von 6,4 bis 6,5 Milliarden US-Dollar, was einem j√§hrlichen Wachstum von 11 bis 13 % entspricht. 
  • Bereinigter Gewinn je Aktie von 1,50 bis 1,56 US-Dollar, was einem j√§hrlichen Wachstum von etwa 2 % bis 6 % entspricht.‚Äč


Ist die Levi-Aktie also ein Kauf?

Levi Strauss hat im ersten Quartal ein solides Gesch√§ftsjahr vorgelegt. Ein paar Dinge, die uns besonders gef√§llt: Das bereinigte EPS wuchs schneller als der Umsatz, was auf eine erweiterte Gewinnmarge hindeutet; und der aus der Gesch√§ftst√§tigkeit erwirtschaftete Cashflow stieg gegen√ľber dem Vorjahreszeitraum solide an.

Die Levi-Aktie sollte auf jeden Fall auf Ihrer Beobachtungsliste stehen, aber Sie sollten vorerst mit dem Kauf warten. Angesichts der steigenden Inflation und einer sich abzeichnenden soliden M√∂glichkeit einer Rezession k√∂nnten Nicht-Basiskonsumg√ľteraktien, zu denen auch Bekleidungsaktien geh√∂ren, weiter sinken. Im Allgemeinen sind Basiskonsumg√ľteraktien (Aktien von Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, die die Menschen in allen Wirtschaftslagen ben√∂tigen) jetzt die besseren Wetten.

Publiziert am 22.06.2022, 17:44 Uhr

Aktuelle News zu Levi Strauss & Co

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Levi Strauss & Co

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Levi Strauss & Co - WKN: A2PFHR

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung