Halbleiterindustrie

Kennen Sie schon Analog Devices?

Analog Devices Inc  (WKN: 862485)
Kaufempfehlung: Analog Devices Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: Dollar
Aktueller Kurs: 217,70 EUR
A

nalog Devices, Inc. (ADI), auch einfach als Analog bekannt, ist ein amerikanisches multinationales Halbleiterunternehmen, das sich auf Datenkonvertierung, Signalverarbeitung und Energieverwaltungstechnologie spezialisiert hat und seinen Hauptsitz in Wilmington, Massachusetts hat.

Das Unternehmen stellt analoge, Mixed-Signal- und digitale Signalverarbeitungs-(DSP)-Schaltkreise (ICs) her, die in elektronischen Geräten verwendet werden. Diese Technologien werden verwendet, um reale Phänomene wie Licht, Schall, Temperatur, Bewegung und Druck in elektrische Signale umzuwandeln, zu konditionieren und zu verarbeiten.

Analog Devices hat etwa 100.000 Kunden in den folgenden Branchen: Kommunikation, Computer, Instrumentierung, Militär/Luft- und Raumfahrt, Automobil- und Unterhaltungselektronikanwendungen.


Analog Devices fliegt unter dem Radar, aber Anleger sollten diese Aktie kennen.

Wir verwenden jeden Tag analoge Halbleiter oder Chips, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind. Wenn Sie heute Auto gefahren sind, haben Sie wahrscheinlich mehrere analoge Chips verwendet. Auf einem Flachbildschirm fernsehen? Es hatte analoge Chips. Von fortschrittlichen medizinischen Systemen wie robotergest√ľtzten chirurgischen Systemen und CT-Scannern bis hin zu Heimthermostaten verbinden analoge Chips reale Daten mit vielen elektronischen und digitalen Ger√§ten.

Es ist diese Pr√§senz in so vielen der heutigen Ger√§te und die boomende Nachfrage nach diesen Chips, die anderen Ger√§ten hinzugef√ľgt werden k√∂nnen, die das Management von Analog Devices veranlasst, in den n√§chsten Jahren ein Wachstum von j√§hrlich 7 bis 10 % zu erzielen.

video-still-4786743529001.jpg

(Bildquelle: analog)


Analog Devices generiert reichlich passives Einkommen

Die Produkte von Analog Devices sind beliebt und das hat sich positiv auf das Endergebnis des Unternehmens ausgewirkt. Der freie Cashflow des Unternehmens stieg im Geschäftsjahr 2021 um 30 % von 1,8 Mrd. USD auf 2,4 Mrd. USD und dies könnte der Beginn eines langfristigen Trends sein.

Ein weiteres aktuelles Ereignis sollte ebenfalls zu einem wachsenden Endergebnis beitragen. Der Kongress hat gerade den Chips and Science (CHIPS) Act verabschiedet, der Halbleiterherstellern Anreize in Höhe von 52 Milliarden US-Dollar bieten wird, um die Produktion in den USA anzukurbeln. Jedes dieser Gelder, das zu Analog Devices gelangt, wird den freien Cashflow erhöhen und letztendlich an die Aktionäre fließen .

All dieser freie Cashflow hat Analog Devices geholfen, seine Dividende seit 2004 j√§hrlich zu erh√∂hen. In diesem Jahr zahlte das Unternehmen 0,04 US-Dollar pro Aktie und ist im Begriff, 2022 3,04 US-Dollar pro Aktie zu zahlen. Die Dividende ist von 0,48 US-Dollar pro Quartal im Jahr 2018 auf derzeit 0,76 US-Dollar gestiegen. eine beeindruckende durchschnittliche j√§hrliche Wachstumsrate von 12 %. Das Unternehmen prognostiziert eine freie Cashflow-Marge von 34 % bis 40 % aufgrund seiner wachsenden Einnahmequelle, was eine hervorragende Nachricht f√ľr die Aktion√§re ist. Und Analog Devices plant, 100 % dieses freien Cashflows durch Dividenden und Aktienr√ľckk√§ufe an seine Investoren zur√ľckzugeben.

220727-MB-Biden-Chips-jg-95870f.jpg

(Bildquelle: msnbc)


Analog Devices hat ein geringeres Rezessionsrisiko als Wettbewerber

Einige Anleger sind zu Recht besorgt, dass eine Verlangsamung der Wirtschaft die Verbraucherausgaben beeintr√§chtigen und am Ende auch den Halbleiteraktien schaden k√∂nnte. Halbleiteraktien wie Nvidia und Intel werden gegen√ľber den 52-Wochen-H√∂chstst√§nden um 47 % bzw. 34 % im Minus gehandelt, was haupts√§chlich auf diese Bedenken zur√ľckzuf√ľhren ist. Aber Analog Devices liegt nur um etwa 10 % unter seinem 52-Wochen-Hoch, weil sein Gesch√§ft weniger stark von Verbraucherger√§ten abh√§ngt. Tats√§chlich stammen nur 14 % des Umsatzes direkt von Verbrauchern.

Analog Devices hat √ľber 75.000 Produkte und seine Verk√§ufe sind unglaublich diversifiziert. Diese Kombination macht das Unternehmen besser in der Lage, einer Rezession standzuhalten.

Mit einer Marktkapitalisierung von 89 Milliarden US-Dollar wird Analog Devices mit dem 18,5-Fachen der erwarteten Gewinne und dem 7,5-Fachen der erwarteten Verk√§ufe gehandelt. Die Marktkapitalisierung von Analog Devices k√∂nnte in f√ľnf Jahren um 50 % steigen, wenn es die Mitte seines Wachstumsziels erreicht und immer noch mit dem gleichen Umsatz-Multiple-plus gehandelt wird, und die Anleger k√∂nnen die wachsende Dividende einstecken oder reinvestieren.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verh√§ltnis von 19 und einem Kurs-Umsatz-Verh√§ltnis von 8,6 wird die Aktie von Analog Devices derzeit zu historisch hohen Kursen gehandelt. Aber das Zukunftspotenzial f√ľr das Unternehmen rechtfertigt den Premium-Aktienpreis. Analog Devices k√∂nnte aufgrund seiner s√§kularen Trends, steigenden Einnahmen und starken Cashflows, die an die Aktion√§re zur√ľckgegeben werden, eine hervorragende Portfolioerg√§nzung f√ľr Investoren oder Rentner mit Dividendenwachstum darstellen.

Publiziert am 05.08.2022, 16:16 Uhr

Aktuelle News zu Analog Devices Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Analog Devices Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Analog Devices Inc - WKN: 862485

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung