Biotechnologie

Der CEO von Illumina möchte weitere Pandemien vermeiden

Illumina beschleunigt das Tempo und enthüllt revolutionäre Technologien

Illumina Inc  (WKN: 927079)
Kaufempfehlung: Illumina Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 300,00 Dollar
Aktueller Kurs: 123,04 EUR
I

llumina ist ein US-amerikanischer Hersteller von Ger√§ten f√ľr die Gentechnik mit Sitz in San Diego. Das Unternehmen wurde 1998 gegr√ľndet und ging im Jahr 2000 an die B√∂rse. Von 1999 bis Ende 2016 wurde Illumina von Jay Flatley geleitet.

2007 √ľbernahm Illumina die Firma Solexa. Bei Solexa wurde die Solexa/Illumina DNA-Sequenzierungsmethode entwickelt (von David Klenerman und Shankar Balasubramanian, die 1998 Solexa gegr√ľndetn). 2006 √ľbernahm Illumina Solexa f√ľr 600 Millionen Dollar. Illumina besitzt einen Marktanteil von 71 % bei Sequenzierautomaten.


Es werden Forschung und Entwicklung hochgefahren

Man k√∂nnte erwarten, dass ein Unternehmen, das den Markt f√ľr Genomsequenzierung dominiert, stark in Forschung und Entwicklung investiert. Im vergangenen Jahr beschleunigte Illumina das Tempo und verspricht, als Belohnung revolution√§re neue Technologien zu enth√ľllen.

CEO Francis deSouza hat zwei Projekte enth√ľllt, die Investoren begeistern d√ľrften. Das erste ist das, was er "Chemie X" nennt. Es stellt eine fortschrittliche Methode zum Lesen von Genomen dar, die zu einer viel h√∂heren Genauigkeit und k√ľrzeren Zykluszeiten f√ľhrt. Tats√§chlich sagt deSouza, dass es die Kosten f√ľr die Sequenzierung letztendlich um mehr als 70 % senken k√∂nnte. Das ist eine gewagte Aussage, wenn man bedenkt, dass die Kosten f√ľr die Sequenzierung eines einzelnen menschlichen Genoms in nur 20 Jahren von etwa 100 Millionen Dollar auf weniger als 1.000 Dollar gesunken sind.

"Chemistry X" w√ľrde den Kunden von Illumina neue Experimente erm√∂glichen. Bei der Diskussion der Technologie bot deSouza Beispiele wie die Erforschung der Genexpression bei Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson sowie die M√∂glichkeit, die DNA einzelner Tumore zu untersuchen. Es w√§re ein weiterer Schritt in eine Zukunft, in der Gentests helfen w√ľrden, die personalisierte Medizin zu unterst√ľtzen ‚Äď etwas, auf das sich die Gesundheitsindustrie seit Jahren hinbewegt.

REC_ASA_CODE18_20180530_133933_2392_preview.0.jpeg

CEO Francis deSouza  (Bildquelle: vox)


Das Unternehmen kanalisiert seinen inneren Steve Jobs

DeSouza bot eine interessante Analogie an, als er √ľber den zweiten drohenden Katalysator von Illumina sprach. Er sagte, die bevorstehende Einf√ľhrung der neuen Infinity-Sequenzer des Unternehmens erinnere ihn an die Einf√ľhrung des iPhone. Genauso wie Apples Ger√§t die Funktionen eines Internetbrowsers, eines Telefons und eines digitalen Musikplayers sauber kombinierte, glaubt er, dass Infinity in der Lage sein wird, die Anforderungen des Marktes f√ľr Short-Read- und Long-Read-Genomsequenzierung und -analyse zu erf√ľllen.

Das klingt vielleicht nicht so cool wie ein revolution√§res Smartphone. Aber es verspricht, ein Loch in Illuminas Portfolio zu stopfen ‚Äď eines, das es zuvor zu schlie√üen versuchte, als es versuchte, Pacific Biosciences of California im Jahr 2018 zu kaufen. Dieser Deal wurde schlie√ülich im Jahr 2020 zunichte gemacht, als Illumina keine beh√∂rdliche Genehmigung erhalten konnte in den USA oder Europa. Da das Unternehmen bereits das 35-fache des Umsatzes seines kleineren Konkurrenten erwirtschaftet, k√∂nnte dieser neue Sequenzer das Management und die Aktion√§re von PacBio den Tag bereuen lassen, an dem die √úbernahme scheiterte.

maxresdefault.jpg

(Bildquelle: illumina)


deSouza: Die Welt muss die Genomik nutzen, um Pandemien zu bekämpfen

‚ÄěWir sind noch lange nicht dort, wo wir letztendlich sein m√ľssen, wenn es darum geht, die Genomik zur Bek√§mpfung von Pandemien zu nutzen‚Äú, sagte deSouza am Dienstag in einem Interview. ‚ÄěWas wir brauchen, ist ein globales System, das nach dem Auftreten neuer Coronaviren oder antimikrobieller Resistenz oder sogar nach einem bioterroristischen Angriff Ausschau h√§lt.‚Äú

Bei fr√ľheren Epidemien schickte Illumina seine Maschinen w√§hrend Ebola-Ausbr√ľchen an Orte wie Kongo, um die lokale Bev√∂lkerung zu sequenzieren und den Erreger zu identifizieren, der das Problem verursacht. W√§hrend die Krise ‚Äď und die Sequenzierung von Varianten ‚Äď nach solchen Sch√ľben normalerweise abklingen w√ľrde, erfordert das h√§ufige Auftreten neuer Krankheitserreger jetzt st√§ndige Aufmerksamkeit, sagte deSouza.

W√§hrend Gro√übritannien sich durch den schnellen Aufbau eines Systems zur Sequenzierung von Virusproben und zur Identifizierung neuer Varianten auszeichnet, ein Konzept, das vor dieser Pandemie nicht existierte, haben nur wenige andere L√§nder dasselbe getan, sagte deSouza. Die meisten L√§nder haben nur Virustests Priorit√§t einger√§umt, sagte deSouza, eine Strategie, die gut funktionierte, bis der urspr√ľngliche Stamm zu Delta mutierte.

‚ÄěDelta hat alles ver√§ndert‚Äú, was laut deSouza die Frage aufwirft, ob bestehende Impfstoffe und Tests weiterhin funktionieren w√ľrden.

podcast4798_v-contentxl.jpg

Covid-19-Virus (Bildquelle: ndr)

Der CEO sagte, er dr√§nge auf ein ‚ÄěBio Force‚Äú-Programm, um zuk√ľnftige Krankheitserreger zu identifizieren, und glaubt, dass es die Bem√ľhungen des nationalen Verteidigungssektors, der Gesundheitsbeh√∂rden wie der CDC und der WHO und kommerzieller Einrichtungen, die durch das Sammeln und Verkaufen von Informationen beitragen k√∂nnten, b√ľndeln sollte. Obwohl keine konkreten Schritte zustande gekommen sind, ist deSouza zuversichtlich, dass die Strategie und die Finanzierung zusammenkommen werden.

‚ÄěDas Ziel sollte sein, dass dies unsere letzte Pandemie ist‚Äú, sagte er.


Was wir von der Illumina-Aktie erwarten können

Illumina ist mit einem Marktanteil von 90 % in den USA und einem Anteil von 75 % weltweit f√ľhrend in der Genomsequenzierungsbranche. Dies ist seit mehr als einem Jahrzehnt so und das Unternehmen t√§tigt Investitionen, um auf diesem Vorteil aufzubauen. Aber gro√üartige Wissenschaft zu betreiben, f√ľhrt nicht unbedingt zu gro√üartigen Aktienrenditen. 

Der Aktienkurs von Illumina befindet sich derzeit nahe dem Tiefpunkt, den er kurz nach Beginn der Pandemie erreichte. Wenn das Unternehmen die Innovation einhält, die sein CEO verspricht, könnte der Aktienkurs einen deutlichen Anstieg erfahren.

Die Analysten von CNN haben f√ľr die Aktie ein mittleres Ziel von 400 US-Dollar (12-Monats-Ziel). Dies entspricht einem Anstieg von +36,08 % gegen√ľber dem letzten Preis von 293,95 US-Dollar


Publiziert am 03.05.2022, 13:40 Uhr

Aktuelle News zu Illumina Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Illumina Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Illumina Inc - WKN: 927079

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung