Gesundheitsdienstleistungen

Vielversprechende Biotech- und Pharma-Aktie

Halozyme Therapeutics: Umsatzschub in Aussicht, Aktien ziehen an

Halozyme Therapeutics Inc  (WKN: A0DLHS)
Kaufempfehlung: Halozyme Therapeutics Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 48,33 Dollar
Aktueller Kurs: 45,85 EUR
H

alozyme Therapeutics ist ein amerikanisches Biotechnologieunternehmen, das neuartige Onkologie-Therapien entwickelt, die auf die Mikroumgebung von Tumoren abzielen. Mit dem f√ľhrenden Enzym von Halozyme (rHuPH20) wird die Verabreichung von Fl√ľssigkeiten und Medikamenten deutlich erleichtert. Die Belastung durch die Behandlung wird dadurch signifikant verringert. Mit der noch im zweiten Quartal erwarteten √úbernahme der US-Pharmafirma Antares, die sich auf Entwicklung und Kommerzialisierung von pharmazeutischen Technologien und Produkten fokussiert, wird ein unmittelbar eintreffender Umsatzschub f√ľr Halozyme prognostiziert.

Nach der Bekanntgabe der √úbernahme fiel der Aktienkurs von Halozyme Therapeutics (WKN: A0DLHS) zun√§chst direkt um ein halbes Prozent, zeigte sich dann jedoch erholt und legte um mehr als vier Prozent zu. Und obwohl das Papier seitdem wieder ein wenig nachgegeben hat, d√ľrfte der Gesamttrend weiterhin nach oben weisen.

Steigende Umsätze und Gewinne erwartet

Der Kauf von Antares Pharma soll noch im aktuellen Quartal vollzogen werden. Halozyme plant demnach, die verf√ľgbaren Barreserven f√ľr die √úbernahme aufzuwenden und zus√§tzlich neue Kredite aufzunehmen. Alles in allem d√ľrfte der Deal f√ľr etwa 960 Millionen US-Dollar √ľber die B√ľhne gehen. Analysten gehen davon aus, dass die Transaktion f√ľr einen sofort eintreffenden Umsatzschub sorgen wird, und auch der bereinigte Gewinn f√ľr das Jahr 2022 d√ľrfte sich erh√∂hen.

Schon im Geschäftsjahr 2021 hatte Halozyme Therapeutics satte Zuwächse zu verzeichnen im Vergleich zu 2020. So stieg der Umsatz von knapp 268 auf mehr als 443 Millionen US-Dollar, der Nettogewinn wurde von 129 Millionen (2020) auf fast 403 Millionen Dollar gesteigert. Pro Aktie bedeutete das einen verwässerten Gewinn von 2,74 Dollar; 2020 waren es lediglich 0,91 Dollar gewesen.

Halozyme Therapeutics: klare Tendenz zu weiterem Wachstum

Der Trend zeigt also nach oben, und die √úbernahme von Antares d√ľrfte diesen Trend noch einmal best√§tigen. Da der von Antares entwickelte Autoinjektor Teil des ENHANZE-Arzneimittelabgabesystems von Halozyme wird, bekommt das Pharmaunternehmen eine weitere Option f√ľr die Verabreichung seiner Produkte.

5.jpgDie Aussichten f√ľr die Halozyme-Aktie sind gut. (Bildquelle: Pixabay)


Halozyme schätzt, dass die verschiedenen Marktsegmente, in denen die von Antares entwickelte Technologie verwendet werden kann, potenzielle Umsätze in Milliardenhöhe bedeuten. Durch die Übernahme werden nach Einschätzung von Halozyme Wachstum und Cashflow-Generierung bis 2027 bis 2027 gesteigert. Das soll Spielräume schaffen, um wiederum neue Produkte zu kreieren und weitere Kooperationen einzugehen.

Der Fokus von Halozyme Therapeutics

Das Unternehmen mit Sitz im kalifornischen San Diego hat die ENHANZE-Technologie entwickelt, die auf dem patentierten rekombinanten humanen Hyaluronidase-PH20-Enzym (rHuPH20) basiert. Dadurch ist eine gro√üvolumige subkutane Injektion m√∂glich, mit gr√∂√üerer Streuung und gleichzeitiger Absorption von parallel dazu verabreichten Therapien. Die Behandlungsbelastung f√ľr Patienten wird somit verringert, da die Verabreichungszeit von einigen Stunden auf wenige Minuten reduziert werden kann.

Weltweit f√ľhrende Biotech- und Pharmaunternehmen nutzen bereits Lizenzen, um die ENHANZE-Verabreichungsmethode anwenden zu k√∂nnen, darunter Roche, Pfizer, Horizon Therapeutics, Bristol-Myers Squibb, Janssen, Alexion, Lilly, Baxalta, ViiV Healthcare und einige andere. Neben dem ENHANZE-System hat Halozyme eine Hyaluronidase-Injektion entwickelt, die f√ľr die subkutane Fl√ľssigkeitsverabreichung, die Dispersion und Absorption von injizierten Medikamenten und die subkutane Urographie (eine radiologische Methode zur Darstellung der ableitenden Harnwege) indiziert ist.

Daran forscht Halozyme derzeit

Halozyme f√ľhrt dar√ľber hinaus zahlreiche klinische Studien durch, in denen die Sicherheit und Wirksamkeit seines prim√§ren Pr√ľfpr√§parats PEGPH20 in Kombination mit anderen Therapien getestet wird. Ziel ist es, neue Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr Bauchspeicheldr√ľsenkrebs, Magenkrebs, Brustkrebs und andere Krebsarten zu finden.

4.jpgKlinische Studien zur Erforschung neuer Pr√§parate werden bei Halozyme ebenfalls durchgef√ľhrt. (Bildquelle: Pixabay)


Zugleich gibt es aktuell zwei Pipeline-Kandidaten:

  • PEG-ADA2: gentechnisch hergestelltes rekombinantes menschliches Enzym zur Verringerung der Konzentration von immunsuppressivem Adenosin in der Mikroumgebung des Tumors (in pr√§klinischen Studien an Modellen f√ľr Dickdarm-, Lungen- und Bauchspeicheldr√ľsenkrebs getestet)
  • HTI-1511 Anti-EGFR ADC: Antik√∂rper-Wirkstoff-Konjugat (ADC) mit einem starken Zytotoxin, Monomethyl-Auristatin E, zur Behandlung EGFR-positiver Tumore, einschlie√ülich solcher mit KRAS- und BRAF-Mutationen (in pr√§klinischen Studien an Dickdarm-, Lungen- und Gallengangskarzinom-Modellen getestet)

Erfahrene und langj√§hrige Unternehmensf√ľhrung

Ein Trumpf von Halozyme Therapeutics Inc. ist sicher, dass Dr. Helen Torley ‚Äď CEO und Pr√§sidentin ‚Äď das Unternehmen bereits seit Januar 2014 leitet. Seit 1990 arbeitet Dr. Torley bei Unternehmen der Pharma- und Biotechbranche, zun√§chst bei Novartis, sp√§ter in leitenden Positionen bei Amgen und Bristol-Myers Squibb. Vor ihrem Wechsel zu Halozyme war sie CEO bei Onyx Pharmaceuticals, Inc.

6 Halozyme_Corporate_Logo.jpg Das Unternehmenslogo von Halozyme Therapeutics. (Bildquelle: Wikipedia)


Unsere Redaktion geht von einem positiven Kursverlauf aus bei regelm√§√üiger Berichtserstattung durch das Unternehmen. Wir empfehlen versierten Small-Cap-Investoren, einige Aktien von Halozyme‚Äč Therapeutics Inc. (WKN: A0DLHS) auf dem aktuellen Kursniveau ins Depot zu nehmen. Die Papiere k√∂nnen speseng√ľnstig direkt an deutschen B√∂rsen gekauft werden.


Zehn Gr√ľnde, warum die Aktie von Halozyme Therapeutics in Ihr Depot geh√∂rt:

  1. ENHANZE-Technologie wird von weltweit f√ľhrenden Pharma- und Biotechunternehmen genutzt
  2. Verabreichung von Fl√ľssigkeiten und Medikamenten deutlich erleichtert und verk√ľrzt
  3. keine Nebenwirkungen mit anderen, parallel verabreichten Therapien beobachtet
  4. selbst entwickelte Hyaluronidase-Injektion f√ľr subkutane Fl√ľssigkeitsverabreichung
  5. weitere Enzyme und Konjugate in der Pipeline
  6. deutliche Umsatz- und Gewinnsteigerung 2021 im Vergleich zum Vorjahr
  7. √úbernahme von Antares Pharma wird von Analysten als gewinnbringend eingestuft
  8. dadurch zus√§tzliches Wachstum f√ľr 2022 erwartet, das √∂ffnet Spielr√§ume f√ľr weitere Kooperationen und die Entwicklung eigener neuer Produkte
  9. Pr√ľfpr√§parat PEGPH20 besitzt Potenzial einer neuen Behandlungsm√∂glichkeit von Bauchspeicheldr√ľsenkrebs, Magenkrebs, Brustkrebs und andere Krebsarten
  10. CEO Dr. Torley seit acht Jahren im Unternehmen und mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Pharma- und Biotechbereich
Publiziert am 21.04.2022, 21:50 Uhr

Aktuelle News zu Halozyme Therapeutics Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Halozyme Therapeutics Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Halozyme Therapeutics Inc - WKN: A0DLHS

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung