Spezialmaschinenbau

CEO Lal Karsanbhai will das Unternehmen auf eine breit angelegte Automatisierung ausrichten

Emerson Electric: Was bedeutet eine Umstrukturierung für die Aktie?

Emerson Electric Co  (WKN: 850981)
Kaufempfehlung: Emerson Electric Co
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 85,00 EUR
Aktueller Kurs: 101,58 EUR
E

merson Electric Company ist ein multinationaler Mischkonzern mit Sitz in Ferguson im US-Bundesstaat Missouri. Das Fortune-500-Unternehmen bietet Ingenieurdienstleistungen und Produkte f√ľr eine breite Palette von Industrie-, Handels- und Endkundenm√§rkten an.

Das Unternehmen ist einer der größten Energietechnikhersteller der USA mit ca. 255 Werke in 150 Ländern. Im Jahre 2017 wurden weltweit 76.500 Angestellte beschäftigt.


Das Management des Industrieunternehmens beabsichtigt, das Unternehmen in eine reine Automatisierungsaktie umzuwandeln

An Emerson Electric gibt es viel zu m√∂gen. Schlie√ülich schwenkt es auf die attraktiven M√§rkte der Automatisierungs- und Industriesoftware um, wie es auch die europ√§ischen Konkurrenten Siemens und ABB tun. Dar√ľber hinaus unternimmt das Management konzertierte Anstrengungen, um das Unternehmen von vorgelagerten √Ėl- und Gaseinnahmen wegzubringen. Wieder etwas, das dem Markt gefallen k√∂nnte, aber reicht das alles aus, um den Kauf der Aktie zu rechtfertigen? Hier sind die Fakten.


Die strategische Ausrichtung von Emerson Electric

Emerson Electric galt zu Recht oder zu Unrecht immer als Industrieaktie mit starker Abh√§ngigkeit von Energieausgaben. Angesichts der Tatsache, dass ein Gro√üteil der Investitionen in der Energiebranche von den √Ėl- und Gaspreisen bestimmt wird, war es f√ľr die Aktion√§re von Emerson Electric ein Muss, die Energiepreise im Auge zu behalten.

Allerdings will CEO Lal Karsanbhai das Unternehmen auf eine breit angelegte Automatisierung ausrichten. Es ist ein Schritt, mit dem er sich wahrscheinlich wohlf√ľhlen wird, da er fr√ľher Executive President des Automatisierungsl√∂sungssegments von Emerson war, bis er Anfang 2021 die Nachfolge von David Farr antrat.

Seitdem hat er sich schnell bewegt, um das Unternehmen in eine Richtung voranzutreiben: Automatisierung und den damit verbundenen industriellen Softwaremarkt.

-1x-1.jpg

(Bildquelle: bloom) CEO Karsanbhai


√Ąnderungen bei Emerson Electric

Hier sind einige der Höhepunkte von Emersons Transformation:

  • Karsanbhai hat deutlich gemacht, dass er beabsichtigt, ‚Äěweiterhin vermarktete vorgelagerte √Ėl- und Gasgesch√§fte zu ver√§u√üern‚Äú, um sein Engagement in vorgelagertem √Ėl und Gas zu verringern.
  • Eine Reihe von Akquisitionen im Bereich Industriesoftware f√ľhrte dazu, dass Emerson sein Softwaregesch√§ft plus Barmittel f√ľr eine 55-prozentige Beteiligung an dem Industriesoftwareunternehmen AspenTech einbrachte.
  • Eine Reihe von Ver√§u√üerungen (wie InSinkErator f√ľr 3 Mrd. Kernverm√∂gen.
  • Die Ank√ľndigung eines √úbernahmeangebots f√ľr National Instruments impliziert einen Unternehmenswert von 7,6 Milliarden US-Dollar f√ľr das √úbernahmeziel, verglichen mit dem Unternehmenswert von Emerson von 57 Milliarden US-Dollar.

Alles zusammengenommen zeigt, dass die Gesch√§ftsf√ľhrung des Industrieunternehmens auf dem Weg ist, das Unternehmen zu einem Automatisierungsunternehmen zu entwickeln. Um diese Migration zu unterst√ľtzen, skizzierte das Management auf seinem Investorentag im November vier benachbarte M√§rkte, in die es expandieren wollte: Industriesoftware, Test- und Messtechnik (wo National Instruments spielt), Fabrikautomatisierung und Smart-Grid-L√∂sungen.

(Bildquelle: barrons)


Warum der Wechsel sinnvoll ist

Die Schritte von Emerson sind absolut sinnvoll und stimmen mit dem √ľberein, was industrielle Konkurrenten wie ABB und Siemens tun. Automatisierung ist aus zwei Hauptgr√ľnden ein attraktiver Markt. Erstens erm√∂glicht es Prozesse, die weniger arbeitsintensiv sind. Das ist ein Plus, nicht nur aufgrund potenzieller Kosteneinsparungen, sondern gibt Unternehmen auch die Flexibilit√§t, die Produktion aus L√§ndern mit niedrigen Arbeitskosten zu verlagern ‚Äď eine wichtige √úberlegung, wenn man bedenkt, wie √ľberm√§√üig komplexe Lieferketten zu den Lieferkettenproblemen beigetragen haben, mit denen viele Unternehmen konfrontiert sind in den letzten paar Jahren. Zweitens haben Fortschritte in der Industriesoftware und die Einf√ľhrung digitaler Technologien den Wert der Automatisierung erheblich gesteigert.

Aus diesem Grund hat Siemens sein eigenes f√ľhrendes Unternehmen f√ľr Industriesoftware, ABB hat sich mit Dassault Syst√®mes zusammengetan, Rockwell Automation hat sich mit PTC zusammengetan und Emerson hat in AspenTech investiert.

Das Wachstum von Industriesoftware und die digitale Einf√ľhrung werden das Wachstum in der Automatisierung unterst√ľtzen.


Ist Emerson Electric ein Kauf?

All dies macht Emerson Electric zu einer attraktiven Investition. Der Konkurrent Rockwell Automation hat k√ľrzlich sein organisches Umsatzwachstum f√ľr das Gesamtjahr von 9 bis 13 % auf 11 bis 15 % gesteigert. Die Prognose von Emerson f√ľr das Gesamtjahr sieht konservativer aus, wobei das zugrunde liegende Umsatzwachstum voraussichtlich um 6,5 % bis 8,5 % steigen wird, die gleiche Prognose wie im November mit einem prognostizierten bereinigten Gewinn pro Aktie zwischen 4 und 4,15 US-Dollar, was Emerson ein erwartetes KGV gibt Verh√§ltnis von 21. Das ist eine vern√ľnftige, aber nicht √ľberm√§√üig g√ľnstige Bewertung. Anleger sollten m√∂glicherweise auf eine attraktivere Bewertung warten, bevor sie eine Position eingehen, bis mehr Klarheit √ľber das Ergebnis des √úbernahmeangebots f√ľr National Instruments besteht.

Publiziert am 18.02.2023, 08:37 Uhr

Aktuelle News zu Emerson Electric Co

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Emerson Electric Co

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Emerson Electric Co - WKN: 850981

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung