Pharma

GSK hat sich in den letzten zehn Jahren schlechter entwickelt als die breiteren Märkte und die meisten seiner großen Pharmakonkurrenten

Ein Arzneimittelhersteller mit großzügiger Dividendenrendite und attraktiver Bewertung

GlaxoSmithKline PLC  (WKN: 940561)
Kaufempfehlung: GlaxoSmithKline PLC
Einsch├Ątzung: buy
Erstes Kursziel: 17,60 EUR
Aktueller Kurs: 15,21 EUR
G

GSK plc ist ein britisches Pharmaunternehmen mit Hauptsitz in London. Das Unternehmen verf├╝gt ├╝ber sechs Produktionsstandorte in Europa sowie in Nordamerika und Asien. Es stellt Arzneimittel, Impfstoffe, Gesundheitsprodukte und Hygieneartikel her. 2014 ├╝bernahm Novartis f├╝r insgesamt 16 Milliarden US-Dollar die Krebsmedikamente von GSK; GSK zahlte 7,1 Milliarden Dollar plus Umsatzbeteiligung f├╝r die Novartis-Impfstoffe. Sein OTC-Arzneimittel-Gesch├Ąft brachte Novartis in ein Joint Venture mit GSK ein. Am 27. M├Ąrz 2018 wurde bekannt gegeben, dass beide Unternehmen, GSK, die Novartis-Anteile des Joint Ventures f├╝r 13 Milliarden US-Dollar erwerben w├╝rden.

Der Arzneimittelhersteller sollte Value- und Income-Investoren ansprechen

Dividendenaussch├╝ttende Pharmaaktien haben eine herausragende Erfolgsbilanz bei der Erzielung ├╝berdurchschnittlicher Kapitalrenditen. Der Hauptgrund daf├╝r ist, dass gro├če Arzneimittelhersteller dazu neigen, enorme freie Cashflows zu generieren, was zu au├čergew├Âhnlich reichhaltigen Dividendenprogrammen f├╝hrt. Passend zu diesem Thema weisen gro├če Pharmaaktien eine stattliche durchschnittliche Dividendenrendite von 3,08 % auf, was im Vergleich zur durchschnittlichen Rendite von 1,56 % bei S&P 500-Aktien recht g├╝nstig ist.

Allerdings sind nicht alle Pharmaaktien, die Dividenden zahlen, Marktkiller. In den letzten 10 Jahren hat der britische Pharmariese GSK die meisten seiner gro├čen Pharmakonkurrenten sowie die breiteren M├Ąrkte deutlich hinter sich gelassen. Die gute Nachricht ist, dass sich die Aussichten von GSK seit der Ausgliederung seiner Consumer-Healthcare-Einheit Haleon im vergangenen Jahr deutlich aufgehellt haben.

(Bildquelle: Handelsblatt)

Ausblick, Bewertung und Dividende von GSK

Die Kernkompetenzen von GSK liegen in den Bereichen Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen, Immunologie und Onkologie. Das Markenpharma-Portfolio des Unternehmens hat sich in letzter Zeit aus kommerzieller Sicht hervorragend entwickelt. Im letzten Quartal stieg der Gesamtumsatz operativ um 10 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wenn man den erwarteten R├╝ckgang bei Produkten zur Pandemiel├Âsung ausklammert. Ein erheblicher Teil dieses Umsatzwachstums wurde durch den G├╝rtelrose-Impfstoff Shingrix, l├Ąnger wirksame HIV-Behandlungen wie Cabenuva und wichtige Atemwegsmedikamente wie Trelegy vorangetrieben.

Auch die Sp├Ątphasen-Pipeline und die Gesch├Ąftsentwicklungsaktivit├Ąten des Arzneimittelherstellers haben Fr├╝chte getragen. GSK wartet auf eine R├╝ckmeldung der Food and Drug Administration (FDA) zum Zulassungsantrag f├╝r das Myelofibrose-Medikament Momelotinib. Sein neu erworbenes Phase-3-Hustenmittel Camlipixant verf├╝gt ├╝ber ein Blockbuster-Verkaufspotenzial und hat k├╝rzlich die FDA-Zulassung f├╝r den Respiratory-Syncytial-Virus-Impfstoff Arexvy erhalten. Analystensch├Ątzungen zufolge wird Arexvy in der Spitze einen Jahresumsatz von fast 2 Milliarden US-Dollar erzielen.

Der Arzneimittelhersteller wird in diesem Jahrzehnt auch nicht mit dem Auslaufen wichtiger Patente rechnen m├╝ssen. Neuere Wachstumsprodukte wie Arexvy, Cabenuva und m├Âglicherweise Camlipixant (Zulassung vorausgesetzt) sollten daher in den kommenden Jahren ein respektables Umsatz- und Umsatzwachstum erzielen k├Ânnen.

Allerdings weist GSK als Anlageinstrument einige wichtige Schw├Ąchen auf. Der wichtigste Grund daf├╝r ist das Fehlen eines eindeutigen All-Stars in Bereichen wie Krebs, seltenen Krankheiten oder Stoffwechselst├Ârungen. Die meistverkauften Medikamente gegen Krebs und seltene Krankheiten f├╝hren aufgrund ihrer eingebauten Preissetzungsmacht h├Ąufig zu erstklassigen Aktienbewertungen. Medikamente gegen Stoffwechselst├Ârungen hingegen sind aufgrund ihrer gro├čen Zielm├Ąrkte tendenziell erstklassige Werttreiber. GSK verf├╝gt zwar ├╝ber St├Ąrken in diesen Bereichen, aber nicht an die Spitze des Feldes.

GSK Produkte

(Bildquelle: cnbc)

Apropos Bewertung: GSK sticht als relativ g├╝nstige gro├če Pharmaaktie hervor. Mit einer Gewinnrendite von 7,64 % sind die GSK-Aktien im Vergleich zu den gro├čen Pharma-Konkurrenten (durchschnittliche Gewinnrendite von 7,2 %) sowie zu einem risikofreien Verm├Âgenswert wie einer 10-j├Ąhrigen US-Staatsanleihe unterbewertet.

Das Eigenkapital von GSK konnte aufgrund seines ausgewogenen Wachstumsansatzes (kein hochkar├Ątiges Flaggschiffprodukt, das ein zweistelliges Umsatzwachstum antreibt) sowie des laufenden Rechtsstreits um das Gastroenterologiemedikament Zantac keine erstklassige Bewertung erreichen.

An der Dividendenfront bietet GSK derzeit eine j├Ąhrliche Dividendenrendite von 3,8 %. Die Dividende ist durch die Ertr├Ąge gut gedeckt, was sich in der bescheidenen Aussch├╝ttungsquote von 56,3 % nach zw├Âlf Monaten zeigt. Dar├╝ber hinaus hat das Management in den letzten Jahren trotz zahlreicher Gegenwinde ein au├čergew├Âhnliches Ma├č an Engagement f├╝r die Zahlung einer erstklassigen Dividende gezeigt. Daher erweist sich die Dividende von GSK als verl├Ąssliche Quelle f├╝r passives Einkommen.

Ist GSK derzeit ein Top-Kauf?

GSK sollte den Aktion├Ąren in den n├Ąchsten Jahren ein stabiles passives Einkommen bescheren. Als Bonus d├╝rften die leicht unterbewerteten Aktien des Unternehmens an Fahrt gewinnen, sobald dieser Zantac-├ťberhang fest im R├╝ckspiegel verankert ist.

GSK erscheint daher sowohl f├╝r passive Einkommensinvestoren als auch f├╝r Value-Investoren als ├╝berzeugender Kauf. Wachstumsinvestoren sollten sich jedoch woanders umsehen. Ohne ein Flaggschiffprodukt f├╝r Top-Indikationen wie Krebs, NASH oder eine seltene White-Space-Krankheit wird diese gro├če Pharmaaktie in absehbarer Zeit wahrscheinlich keine ├╝berdurchschnittlichen Renditen erzielen.

Publiziert am   27.06.2023, 12:44 Uhr
Aktualisiert am   20.11.2023, 21:51 Uhr

Aktuelle News zu GlaxoSmithKline PLC

alle anzeigen

In K├╝rze finden Sie hier News zu GlaxoSmithKline PLC

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: GlaxoSmithKline PLC - WKN: 940561

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ┬ž 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem├Ą├č ┬ž 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf├╝llt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew├Ąhrleistung der Objektivit├Ąt von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F├╝r die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver├Âffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollst├Ąndigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein ├Âffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f├╝r eine auf die individuellen Verh├Ąltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie├člich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm├Âgensbetreuungspflicht t├Ątig. Eine Investitionsentscheidung bez├╝glich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr├Ąchs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers├Ânlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gem├Ą├č der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f├╝r das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k├Ânnen erfolgt sein oder k├Ânnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f├╝r die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver├Âffentlichungen dieser Publikation sowie f├╝r andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver├Âffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k├Ânnen den Aktienkurs des Unternehmens ma├čgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Ver├Âffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs ma├čgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Ver├Âffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs ma├čgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grunds├Ątzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Ver├Âffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k├Ânnen den Aktienkurs des Unternehmens ma├čgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl├Ąssig erachteten Quellen ├╝bernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu ├╝berpr├╝fen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew├Ąhrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst├Ąndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf├Ąltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew├Ąhr f├╝r die Richtigkeit/Vollst├Ąndigkeit, Aktualit├Ąt oder Genauigkeit sowie Verf├╝gbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B├Ârsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch├Ątzungen sowie der sonstigen zug├Ąnglichen Inhalte zur Verf├╝gung. Dies gilt auch f├╝r Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl├Ąsslichen Indikator f├╝r zuk├╝nftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie├člich der Illustration und lassen keine Aussagen ├╝ber zuk├╝nftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh├Ąngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k├Ânnen aufgrund k├╝nftiger Entwicklungen ├╝berholt sein, ohne dass die Publikation ge├Ąndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu├Ąndern oder zu erg├Ąnzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch├Ątzung oder Prognose ├Ąndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten ├╝ber vorausgegangene Zeitr├Ąume erlaubt keine verl├Ąssliche Aussage ├╝ber deren zuk├╝nftigen Verlauf. Eine Gew├Ąhr f├╝r den zuk├╝nftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht ├╝bernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem├Ą├č den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L├Ąndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich ├╝ber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat├╝rliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch├Ąftssitzes einer ausl├Ąndischen Rechtsordnung unterliegen, die f├╝r die Verbreitung derartiger Informationen Beschr├Ąnkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie├člich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth├Ąlt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb├╝rger der USA, Gro├čbritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f├╝hren
HBS advisory ├╝bernimmt keine Haftung f├╝r unmittelbare oder mittelbare Sch├Ąden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h├Ąngt von den pers├Ânlichen Verh├Ąltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k├╝nftigen ├änderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur├╝ckwirken k├Ânnen.

Trotz sorgf├Ąltiger inhaltlicher Kontrolle ├╝bernehmen wir keine Haftung f├╝r die Inhalte externer Links. F├╝r den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie├člich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f├╝r unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie k├Ânnen sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung