Standardsoftware

Die Roku-Aktie ist gegenüber ihrem Höchststand um 85 % gefallen. Zeit zum Kaufen?

Roku Inc  (WKN: A2DW4X)
Kaufempfehlung: Roku Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 65,00 EUR
Aktueller Kurs: 55,50 EUR
R

Roku ist ein US-amerikanisches, b√∂rsennotiertes Unternehmen aus Los Gatos. Roku produziert eine Reihe von Multimedia-Spielern, mit denen unter anderem das Streamen von audiovisuellen Inhalten √ľber einen Fernseher erm√∂glicht wird. Das Unternehmen erzielt seine Ums√§tze au√üerdem durch den Verkauf von Lizenzen f√ľr seine Hard- und Software sowie √ľber Werbeeinnahmen. Nach eigenen Angaben wurden in der ersten Jahresh√§lfte 2017 fast 7 Milliarden Stunden Videos und Musik √ľber Rokus Plattform gestreamt. Der Streaminganbieter Netflix unterst√ľtzt zu gro√üen Teilen Rokus Hardware.

Die Aktie ist seit Jahresbeginn um 67 % gestiegen

Die Aktienkurse von Roku fielen im vergangenen Jahr stark, da die Anleger zunehmend besorgt √ľber das langsamere Umsatzwachstum und die zunehmenden Verluste im Unternehmensergebnis wurden. Trotz eines weiteren schwachen Gewinnberichts f√ľr das vierte Quartal zeigt Roku jedoch allm√§hlich Anzeichen daf√ľr, dass es um die Ecke geht, einschlie√ülich positiver Trends, die sich beim Verkauf von Roku-Fernsehern abzeichnen.

Die Anleger bemerken sicherlich eine m√∂gliche Trendwende in naher Zukunft, da ein ehemaliger B√§r an der Wall Street die Aktie k√ľrzlich zu einem Kauf hochgestuft hat. Die Aktie hat sich im bisherigen Jahresverlauf um 67 % erholt, obwohl sie immer noch 85 % unter ihrem Allzeithoch liegt. Da sich allm√§hlich Katalysatoren f√ľr eine Wachstumswende abzeichnen, hat die Aktie mehr Spielraum.

(Bildquelle: Roku)

Die Marke Roku war noch nie stärker

Zwei Probleme f√ľr Roku waren Lieferengp√§sse bei Fernsehern und h√∂here TV-Preise sowie die Versch√§rfung der Ausgaben der Werbetreibenden. W√§hrend Roku den Gro√üteil seiner Einnahmen aus Werbung generiert, ist es immer noch auf einen gesunden TV-Markt und den Verkauf von Roku-Player-Ger√§ten angewiesen, um Benutzer dazu zu bringen, sich auf seiner Plattform anzumelden. Der Plattformumsatz, einschlie√ülich Anzeigen, stieg im vierten Quartal im Jahresvergleich nur um 5 %, w√§hrend der Ger√§teumsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 18 % zur√ľckging. Das sind deutlich schw√§chere Zahlen als die zweistellige Wachstumsrate, die Investoren vor einigen Jahren gewohnt waren.

Aber es gab gute Nachrichten, die signalisieren k√∂nnten, dass das Schlimmste vorbei ist. Das Management berichtete, dass die Verk√§ufe von Smart-TVs in den USA im letzten Quartal besser als erwartet waren, da die TV-Preise aufgrund von Lieferengp√§ssen von ihren fr√ľheren H√∂chstst√§nden zu fallen begannen.

H√∂here TV-Preise haben den Verkauf von Roku-betriebenen Fernsehern unter Druck gesetzt, wo es sein Betriebssystem an TV-Herstellungspartner lizenziert. Wenn die TV-Preise weiter sinken, k√∂nnte das den Ger√§teumsatz von Roku stabilisieren und einen gro√üen Beitrag dazu leisten, den Umsatzr√ľckgang in den letzten Quartalen umzukehren.

Dar√ľber hinaus gewann Roku TV im Quartal Marktanteile hinzu. Das Unternehmen sagte, es halte 38 % der in den USA verkauften Smart-TV-Einheiten, was mehr sei als die n√§chsten beiden TV-Betriebssysteme zusammen. Roku war auch die Nummer 1 in Kanada und Mexiko, wo es 30 % der verkauften Einheiten hielt.

Das f√ľhrende Betriebssystem von Roku, seine exklusiven Inhalte auf The Roku Channel und die Erschwinglichkeit seiner Smart-TVs sollten die Anzahl der aktiven Konten von den 70 Millionen, mit denen es 2022 endete, weiter deutlich steigern. Es gibt weltweit sch√§tzungsweise 1 Milliarde Breitband-Haushalte, sodass Roku seine Konten noch viel st√§rker ausbauen k√∂nnte.

(Bildquelle: Seeking Alpha)

Roku ist auf Wachstum ausgelegt

Roku wird aus diesem Abschwung in einer st√§rkeren Position hervorgehen, um mehr Werbeeinnahmen zu erzielen. Partnerschaften mit erschwinglichen TV-Marken wie Philips, Sharp und TCL sind ein gro√üer Vorteil f√ľr das Wachstum seiner aktiven Konten und damit f√ľr die Gewinnung eines gr√∂√üeren Anteils der Werbeausgaben auf dem Connected-TV-Markt.

Es gab Bedenken hinsichtlich der zunehmenden Konkurrenz durch gro√üe Technologiegiganten, insbesondere Alphabets YouTube, das versucht, seinen Teil der Milliarden an Werbung auf digitale Medienplattformen zu verlagern. Aber die Investoren √ľbersehen die Strategie von Roku, Partnerschaften mit vielen verschiedenen Marken als entscheidenden Wettbewerbsvorteil beim Ausbau seiner Nutzerbasis einzugehen und damit seine Schlagkraft bei Werbetreibenden auszubauen.

Die Partnerschaften von Roku sind ein Beweis f√ľr die gro√üe Basis aktiver Konten. Andere Unternehmen wissen, dass Roku eine attraktive Marke und ein Wertversprechen im Unterhaltungsbereich hat, was f√ľr das Wachstum ihres eigenen Gesch√§fts wertvoll ist.

Ist die Aktie ein Kauf?

Die Roku-Aktie wird derzeit zum Dreifachen ihrer Verk√§ufe in den letzten 12 Monaten gehandelt, was einen gro√üen Abschlag gegen√ľber ihrer fr√ľheren Handelsgeschichte von etwa 10 auf einer Preis-Umsatz-Basis darstellt. Sobald sich der Werbemarkt vollst√§ndig erholt hat und die Einnahmen schneller wachsen, k√∂nnte die Aktie in den n√§chsten Jahren viel h√∂her steigen als das Ziel des Analysten.

Publiziert am   27.02.2023, 08:58 Uhr
Aktualisiert am   20.11.2023, 21:51 Uhr

Aktuelle News zu Roku Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Roku Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Roku Inc - WKN: A2DW4X

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung