Pharma

Die Ergebnisse des dritten Quartals übertrafen sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die Erwartungen der Wall Street

Die goldenen Tage für Johnson und Johnson sind bereits vorbei. Ist es immer noch ein Kauf?

Johnson & Johnson  (WKN: 853260)
Kaufempfehlung: Johnson & Johnson
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 153,00 EUR
Aktueller Kurs: 140,12 EUR
J

Johnson & Johnson ist ein weltweit t√§tiger US-amerikanischer Pharmazie- und Konsumg√ľterhersteller mit Hauptsitz in New Brunswick im US-Bundesstaat New Jersey. Das Unternehmen ist im Dow Jones Industrial Average gelistet (Symbol: JNJ). Johnson & Johnson ist mit 94,9 Milliarden US-Dollar Umsatz, bei einem Gewinn von 19,8 Milliarden US-Dollar, 2022 eines der gr√∂√üten Gesundheitsunternehmen der Welt. Die Pharmasparte firmierte in erster Linie unter Janssen Pharmaceutica und erzielte 2022 einen Umsatz von 52,6 Milliarden US-Dollar. Es gibt auch OTC- resp. Medizinprodukte-Sparten.

Durch die Firma Janssen Vaccines, die ebenfalls zu Johnson & Johnson gehört, wurde der Impfstoff Ad26.COV2.S gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 entwickelt.

Anleger fragen sich, ob der Gesundheitsriese seine Aussch√ľttung weiter erh√∂hen kann, nachdem er die Verbrauchergesundheitsmarken, die ihn ber√ľhmt gemacht haben, nicht mehr verkauft.

Es war ein Jahr des Wandels f√ľr Johnson & Johnson. Im August dieses Jahres hat das Unternehmen seine Verbrauchergesundheitssparte in ein neues Unternehmen namens Kenvue ausgegliedert.

Nachdem Kenvue Listerine, Q-Tips und Tylenol verkauft, bef√ľrchten die Anleger, dass die stetigen Dividendenerh√∂hungen, f√ľr die Johnson & Johnson oder J&J bekannt ist, ein Ende haben k√∂nnten.

K√ľrzlich ver√∂ffentlichte J&J seinen ersten viertelj√§hrlichen Gewinnbericht seit der Abspaltung von Kenvue, und die Ergebnisse waren besser als erwartet. Schauen wir uns die neue, schlankere Version des Gesundheitsriesen genauer an, um zu sehen, ob sie einen Platz in Ihrem einkommensgenerierenden Portfolio verdient.

(Bildquelle: FAZ)

√úbertrifft immer noch die Erwartungen

Die j√ľngste Trennung von Verbraucher und Gesundheit stellt m√∂glicherweise die gr√∂√üte Umw√§lzung in der 137-j√§hrigen Geschichte des Unternehmens dar, hat jedoch seine F√§higkeit, die Erwartungen zu √ľbertreffen, nicht beeintr√§chtigt. Der Gesamtumsatz stieg im Jahresvergleich um 6,8 % auf 21,35 Milliarden US-Dollar, das sind 310 Millionen US-Dollar mehr, als Wall-Street-Analysten vorhergesagt hatten. Unter dem Strich lag der bereinigte Gewinn mit 2,66 US-Dollar je Aktie um 0,14 US-Dollar √ľber den Konsenssch√§tzungen.

J&J √ľbertraf nicht nur die Sch√§tzungen der Wall Street, sondern hob auch seine eigenen Prognosen f√ľr Umsatz und Gewinn f√ľr das Gesamtjahr an. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Gesamtumsatz in der Mitte seiner Prognosespanne um 7,7 % steigen wird. Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) soll in der Mitte der vom Management prognostizierten Spanne um 13 % steigen.

Johnson & Johnson hat im April dieses Jahres seine Dividendenaussch√ľttung zum 61. Jahr in Folge erh√∂ht, und weitere Erh√∂hungen scheinen in absehbarer Zukunft sehr wahrscheinlich. Es wird erwartet, dass der bereinigte Gewinn in diesem Jahr 10,10 US-Dollar je Aktie in der Mitte der vom Management prognostizierten Spanne erreichen wird. Das ist mehr als genug, um eine Dividendenaussch√ľttung zu unterst√ľtzen, die derzeit bei nur 4,76 US-Dollar pro Aktie liegt.

Riskanter als sonst

Die Sch√§tzungen des Managements f√ľr 2023 sind positiv und es ist sehr wahrscheinlich, dass das Unternehmen seine Dividendenaussch√ľttung im Jahr 2024 erneut erh√∂hen wird. Allerdings k√∂nnten vor uns mehr Herausforderungen auf uns zukommen, als die Anleger erwarten.

Stelara, ein biologisches Medikament zur Behandlung von Psoriasis und Darmentz√ľndungen, ist derzeit ein wichtiger Wachstumstreiber f√ľr Johnson & Johnson. Der Umsatz stieg im dritten Quartal im Jahresvergleich um 16,9 % auf 11,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr, aber diesem Wachstumstreiber k√∂nnte im Jahr 2025 die Kraft ausgehen.

Im September lief ein wichtiges Patent zum Schutz der Marktexklusivit√§t von Stelara in den Vereinigten Staaten aus. Einige Monate zuvor hatte Johnson & Johnson mit Amgen eine Vereinbarung getroffen, die Einf√ľhrung einer Biosimilar-Version von Stelara auf Januar 2025 zu verschieben.

Bevor der Biosimilar-Wettbewerb f√ľr Stelara zunimmt, muss J&J in den USA m√∂glicherweise die Preise f√ľr dieses und zwei weitere umsatzst√§rkste Produkte senken. Stelara, Xarelto, ein Blutverd√ľnner, und Imbruvica, ein Blutkrebsmedikament, das J&J in Zusammenarbeit mit AbbVie vertreibt, stehen auf einer Liste der meistverkauften Behandlungen, die im n√§chsten Jahr f√ľr Verhandlungen mit Medicare √ľber neue Arzneimittelpreise in Frage kommen.

Immer noch ein Kauf?

Bei den aktuellen Preisen bietet J&J den Anlegern eine Rendite von 3 % und eine gute Chance auf stetige Dividendenerhöhungen während ihrer Rentenjahre. Ob es sich jedoch lohnt, die Aktie jetzt zu kaufen, hängt von dem Zeitrahmen ab, mit dem Sie arbeiten.

Da zweij√§hrige Schatzanweisungen zu aktuellen Preisen eine garantierte Rendite von 5,2 % bieten, sind die 3 %-Renditeangebote f√ľr J&J-Aktien nicht allzu attraktiv, es sei denn, der Zeitrahmen, mit dem Sie arbeiten, ist lang. Der Verlust der Exklusivit√§t f√ľr Stelara und die Verhandlungen mit Medicare werden J&J wahrscheinlich nicht davon abhalten, seine Dividendenaussch√ľttung in den n√§chsten Jahren zu erh√∂hen, aber diese Faktoren k√∂nnten das Tempo dieser Aussch√ľttungserh√∂hungen erheblich verlangsamen.

Dies ist immer noch eine gro√üartige Aktie f√ľr Anleger, die viel Zeit haben, die Aussch√ľttung wachsen zu lassen, bevor sie die Ertr√§ge f√ľr allt√§gliche Ausgaben verwenden. 

Titelbild: Foto von Noah auf Unsplash

Publiziert am   19.10.2023, 13:45 Uhr
Aktualisiert am   20.11.2023, 21:52 Uhr

Aktuelle News zu Johnson & Johnson

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Johnson & Johnson

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Johnson & Johnson - WKN: 853260

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung