Getränke / Tabak

Coca-Cola unterstützt die Ukraine mit bis zu 15 Millionen US-Dollar

Die Coca-Cola Company stillt den Durst von Investoren und Analysten und übertrifft alle Umsatz- und Gewinnprognosen

Coca-Cola Co-The  (WKN: 850663)
Kaufempfehlung: Coca-Cola Co-The
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 73,00 Dollar
Aktueller Kurs: 57,24 EUR
T

he Coca-Cola Company ist ein US-amerikanischer Getränkehersteller mit Schwerpunkt auf Erfrischungsgetränke und Sitz in Atlanta, Georgia in den USA. CEO ist James Quincey.

Die Coca-Cola Company bezeichnet sich als das gr√∂√üte Getr√§nkeunternehmen weltweit. Das Unternehmen verkauft √ľber 3900 Produkte in mehr als 200 L√§ndern der Welt. Im Zuge des russischen Angriffs auf die Ukraine wurde ein R√ľckzug des Gesch√§fts aus Russland angek√ľndigt. Zwei Drittel des Umsatzes werden au√üerhalb der USA erzielt. Das Unternehmen beherrscht √ľber die H√§lfte des weltweiten Marktes, wobei die Produktion dieser Getr√§nke vor allem durch nationale Lizenzabf√ľllbetriebe √ľbernommen wird. (Wikipedia)


Coca-Cola bringt ein von Gaming inspiriertes Getränk in limitierter Auflage auf den Markt

Coca-Cola-Creations-launches-gaming-inspired-Coca-Cola-Zero-Sugar-Byte.jpg

 Limited Edition: Byte    (Bildquelle: beveragedaily)

Coca-Cola hat sein neuestes Getränk in limitierter Auflage vorgestellt, welches vom Gaming inspiriert wurde: Coca-Cola Zero Sugar Byte.

Das Getr√§nk wurde Anfang April in begrenzten Mengen und in ausgew√§hlten L√§ndern in Lateinamerika eingef√ľhrt. Es wird ab 2. Mai in den USA online verf√ľgbar sein. In China wird das Getr√§nk am 23. Mai eingef√ľhrt. 

Coca-Cola Zero Sugar Byte ist die zweite Version des Innovationszentrums Coca-Cola Creations. Das erste, Coca-Cola Starlight, zielte darauf ab, an Lagerfeuer und Weltraumreisen zu erinnern.

Coca-Cola Zero Sugar Byte wird auch eine in Fortnite Creative erstellte Insel namens Pixel Point haben, auf der G√§ste vier verschiedene Spiele ‚Äď The Castle, The Escape, The Race und The Tower ‚Äď im Metaverse spielen k√∂nnen. Die Spieler k√∂nnen in jedem Spiel miteinander interagieren. Die Coca-Cola Zero Sugar Byte-Dose kann auch f√ľr ein Augmented-Reality-Spiel gescannt werden.


Coca-Cola unterst√ľtzt die Ukraine mit bis zu 15 Millionen US-Dollar 

Coca-Cola wird zusammen mit der Coca-Cola Foundation und ihren globalen Abf√ľllpartnern rund 15 Millionen US-Dollar an Hilfe f√ľr die Ukraine bereitstellen, die von Russlands Aggressorennation milit√§risch besetzt wurde. Die Bem√ľhungen um humanit√§re Hilfe in der Region werden laut dem Bericht des Unternehmens f√ľr das erste Quartal 2022 Spenden von Geldern und vom Unternehmen hergestellten Produkten umfassen.

‚ÄěDiese Finanzierung wird weitere Hilfsma√ünahmen des Roten Kreuzes und anderer Organisationen unterst√ľtzen, die in der Ukraine und den Nachbarl√§ndern t√§tig sind und Millionen von Vertriebenen helfen‚Äú, sagte Coca-Cola in einem Bericht.

Dar√ľber hinaus leistet das Unternehmen allen seinen Mitarbeitern in der Ukraine dringende finanzielle Unterst√ľtzung.

Supermarkets-in-Ukraine-Stop-Selling-Coca-Cola-e1646520663989.jpg

(Bildquelle: somagnews)


Die Coca-Cola Company stillt den Durst von Investoren und Analysten und √ľbertrifft die Umsatz- und Gewinnprognosen f√ľr das erste Quartal des Gesch√§ftsjahres 2022

Der Nettoumsatz stieg um 16 % auf 10,5 Milliarden US-Dollar, w√§hrend ein organisches Wachstum von 18 % erzielt wurde. Die operative Marge, die Faktoren beinhaltet, die die Vergleichbarkeit beeinflussen, betrug 32,5 % gegen√ľber 30,2 % im Vorjahresquartal, w√§hrend die vergleichbare operative Marge 31,4 % gegen√ľber 31,0 % vor einem Jahr betrug. Die Steigerung der Betriebsmarge war in erster Linie auf ein starkes Umsatzwachstum zur√ľckzuf√ľhren, das teilweise durch einen Anstieg der Marketinginvestitionen im Vergleich zum Vorjahr, die Auswirkungen der √úbernahme von BODYARMOR und negative W√§hrungseffekte ausgeglichen wurde.

Der Gewinn pro Aktie stieg im Jahresvergleich um 23 % auf 64 Cent, w√§hrend der Non-GAAP-EPS um 16 % auf 64 Cent anstieg. Die Non-GAAP-Ergebnisleistung je Aktie beinhaltete die Auswirkungen eines 8-Punkte-W√§hrungsgegenwinds. Das Unternehmen gewann einen Wertanteil an den gesamten alkoholfreien Fertiggetr√§nken, einschlie√ülich Anteilszuw√§chsen sowohl in den Kan√§len f√ľr zu Hause als auch f√ľr unterwegs.

Der Cashflow aus der Gesch√§ftst√§tigkeit betrug etwa 620 Millionen US-Dollar, ein R√ľckgang von 1,0 Milliarden US-Dollar gegen√ľber dem Vorjahr, da die starke Gesch√§ftsentwicklung durch die Auswirkungen der zeitlichen Verschiebung der Betriebskapitalleistungen im Vorjahr und h√∂here j√§hrliche Anreize f√ľr 2021 im laufenden Jahr mehr als aufgehoben wurde Jahr. Der freie Cashflow betrug etwa 400 Millionen US-Dollar, ein R√ľckgang von 1,0 Milliarden US-Dollar gegen√ľber dem Vorjahr.

F√ľhrungskr√§fte berichteten, dass die wichtige Preis-Mix-Kennzahl des Getr√§nkegiganten im Er√∂ffnungsquartal des Jahres um 7 % gestiegen sei, und sagten, sie habe von einem positiven Segmentmix profitiert. Die Konzentratverk√§ufe lagen drei Punkte √ľber dem St√ľckgutvolumen, haupts√§chlich aufgrund des Zeitpunkts der Konzentratlieferungen im laufenden Quartal, teilweise ausgeglichen durch die Auswirkungen eines weniger Tages im Quartal.

Angesichts der vielen Sorgen um Inflation, Covid, Zinss√§tze, Ukraine und Aktienvolatilit√§t sind die Verbraucher bereit, eine Pr√§mie zu zahlen, wenn sie Trost in Form von s√ľ√üen Leckereien wie Coca-Cola suchen, stellte CNN fest. Und Investoren suchen einen sicheren Hafen in der Aktie des Unternehmens.

"Wir sind mit unseren Ergebnissen des ersten Quartals zufrieden, da unser Unternehmen in einem √§u√üerst dynamischen und unsicheren Betriebsumfeld weiterhin effektiv arbeitet", sagte James Quincey, CEO von Coca-Cola. "Wir bleiben unserem Zweck treu und bleiben nah am Verbraucher. Wir sind zuversichtlich in Bezug auf unsere Prognose f√ľr das Gesamtjahr und sind gut ger√ľstet, um in allen Arten von Umfeldern zu gewinnen, da wir eine starke Topline-Dynamik f√∂rdern und Wert f√ľr unsere Stakeholder schaffen."

Das Management best√§tigte seinen Ausblick f√ľr den Rest des Jahres 2022 und zerstreute Bef√ľrchtungen, die durch die steigenden Kosten f√ľr Aluminium und andere vom Getr√§nkehersteller verwendete Rohstoffe aufkamen. Das Unternehmen erwartet ein unver√§ndertes Non-GAAP-Umsatzwachstum von 7 % bis 8 %. F√ľr vergleichbare Nettoums√§tze erwartet das Unternehmen auf der Grundlage der aktuellen Kurse und einschlie√ülich der Auswirkungen abgesicherter Positionen zus√§tzlich zu einem ebenfalls unver√§nderten R√ľckenwind von 3 % durch Akquisitionen einen negativen W√§hrungskurs von 2 % bis 3 %. Es wird prognostiziert, dass die Rohstoffpreisinflation einen Gegenwind im mittleren einstelligen Prozentbereich bei vergleichbaren Kosten der verkauften Waren verursachen wird, basierend auf den aktuellen Kursen und einschlie√ülich der Auswirkungen abgesicherter Positionen.

900x600px-header-image-mobile.jpg

(Bildquelle: coca-cola)


Was wir von der Coca-Cola-Aktie erwarten können

Analysten sagen, dass der Getr√§nkegigant von Wiederer√∂ffnungen profitiert, da die Pandemie Anzeichen eines R√ľckzugs zeigt. ‚ÄěCoca-Cola hat in den letzten Jahren eine tiefgreifende positive Transformation durchgemacht, indem es sein Vertriebsportfolio verbessert, Abf√ľllanlagen weltweit neu vermarktet und konsolidiert, neue Systeme und Beschaffung in den USA eingerichtet, den Fokus von Volumen- auf Wertsteigerung verlagert und die Gesch√§ftsleitung gewechselt hat , die uns alle Vertrauen in die zugrunde liegenden Fundamentaldaten des Unternehmens geben", schrieb JPMorgan. Die dortigen Analysten bewerten die Coca-Cola-Aktie mit einem Kursziel von 73 USD als √ľberdurchschnittlich. ‚ÄěChina verzeichnete jedoch einen Zustrom neuer COVID-19-F√§lle, der sich negativ auf die Nachfrage auswirkte. "Dies k√∂nnte sich bis ins n√§chste Quartal fortsetzen‚Äú, schrieb John Boylan, Senior Analyst von Edward Jones. "Allerdings wird diese Schw√§che wahrscheinlich durch St√§rke in anderen Regionen der Welt ausgeglichen."

Die Aktien von Coca-Cola stiegen aufgrund starker vorb√∂rslicher Daten leicht an. Mit einem KGV von 25 im Jahr 2023 sind die Aktien kein Schn√§ppchen mehr, angesichts der vielen Unbekannten (Inflation, Krieg, Versorgungsprobleme) sollten Anleger dies aber gerade jetzt gerne in Kauf nehmen, da Coca-Cola eines der stabilsten Gesch√§ftsmodelle hat. Die Aktie d√ľrfte also ihren Rekordlauf fortsetzen.

Publiziert am 26.04.2022, 18:35 Uhr

Aktuelle News zu Coca-Cola Co-The

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Coca-Cola Co-The

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Coca-Cola Co-The - WKN: 850663

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung