Biotechnologie
Wirtschaftsanzeige

Transformation bei Arzneiverabreichung

BioNxt - die Aktie mit 10X Potenzial

BioNxt Solutions Inc.  (WKN: A3D1K3)
Kaufempfehlung: BioNxt Solutions Inc.
Einschätzung: strong buy
Erstes Kursziel: 2,20 EUR
Aktueller Kurs: 0,32 EUR

Darum gehts

  • Die Aktie von BioNxt hat mit den aktuellen Entwicklungen des Unternehmens ein √ľberaus starkes Tenbagger Potenzial bekomen.
  • BioNxt sichert sich mit neuer Kooperation 100 % geistige Eigentumsrechte an Cladribine, das zur Behandlung von hochaktiven Formen schubf√∂rmiger der Multiplen Sklerose (MS) eingesetzt wird und somit eine exklusive Position in Multi-Milliarden-Markt.
  • Optimierte Rotigotin-Rezeptur von BioNxt f√ľr Transdermale Pflaster bringt Hoffnung f√ľr Millionen von Parkinson Patienten.
  • Das Unternehmen mit innovativen L√∂sungen f√ľr transdermale Pflaster sowie ODFs expandiert seine Produktionskapazit√§ten in Deutschland und nimmt so eine leistungsf√§hige Position ein, den enormen Bedarf des riesigen Marktes zu beliefern.

Die Injektion und die Tablette sind zwei bekannte Wege der Arzneimittelverabreichung, die bei vielen Menschen Unbehagen erzeugen. Entweder aus Angst vor der Spritze oder durch Schluckbeschwerden, die recht viele Menschen beim Schlucken von Tabletten versp√ľren. Zudem ist das Einhalten von regelm√§√üigen Injektionen aufwendig.

Der Wunsch von Millionen Patienten nach einer wirksameren, angenehmeren Verabreichung ist Wirklichkeit geworden. F√ľr die arzneiliche Behandlung vieler Krankheiten, inklusive schwerer Erkrankungen wie MS (Multiples Sklerose), spezifischen Formen von Leuk√§mie oder Parkinson, bringen transdermale Pflaster sowie ODFs (Oral Dissolving Film) neue Alternativen.

Das kanadische Biotech-Unternehmen BioNxt Solutions (WKN: A3D1K3) hat sich zusammen mit seinen Tochterunternehmen in Deutschland zur Aufgabe gemacht, die Wirkungsweisen dieser Methoden mit effektiveren Formeln f√ľr transdermale Pflaster sowie ODFs weiterhin zu verbessern.

Kurz nach der erfolgreichen Teilnahme am CPHI, dem weltgr√∂√üten Pharmakongress in Barcelona, gab das Unternehmen diesbez√ľglich zukunftsweisende Neuigkeiten bekannt, die bedeutend f√ľr Patienten, den Markt sowie f√ľr die strategische Zukunft des Unternehmens sind.

Erfahren sie hier Einzelheiten, die f√ľr eine Investitionsm√∂glichkeit mit 10X Charakter in ein vielversprechendes Start-up sprechen.

BREAKING NEWS

08. February 2024: BioNxt meldet erfolgreichen Abschluss der Toxizit√§tsstudie f√ľr MS-Behandlung basierend einem oral aufl√∂sbaren Folie (ODF) Cladribin-Produkt zur Behandlung von Multipler Sklerose (MS) abgeschlossen. Die Studie ergab einstimmig positive Ergebnisse bei allen Studienteilnehmern, ohne klinische Abnormalit√§ten oder Anzeichen von Toxizit√§t nach aufeinanderfolgenden Tagen der Dosierung.

Diese Fortschritte könnten einen bedeutenden Einfluss auf die Behandlung von MS und die Pharmaindustrie insgesamt haben.

Das Unternehmen entwickelt eine eigene Hybrid-Generic-ODF-Cladribin-Dosierungsform, die sich haupts√§chlich auf den MS-Markt konzentriert. Mit √ľber 75 L√§ndern, darunter die USA und die EU, in denen Cladribin-Tabletten zugelassen sind, stellt MS das gr√∂√üte Marktsegment dar, wobei weltweit etwa 2,3 Millionen Menschen betroffen sind.

Die Toxizit√§tsstudie wurde gem√§√ü EU-Richtlinien von einer europ√§ischen Vertragsforschungsorganisation durchgef√ľhrt. Keine behandlungsbedingte Toxizit√§t wurde beobachtet, weder am Anwendungsort noch in der Mundh√∂hle der Tiere.

Vergleichende pharmakokinetische Studien in Europa laufen, mit Ergebnissen erwartet im ersten Quartal 2024. Die Entwicklung und Chargenproduktion sind f√ľr das erste und zweite Quartal 2024 geplant. Cladribin-ODF-bezogene provisorische Patentanmeldungen wurden von BioNxt eingereicht, mit potenziellem Patentschutz bis 2044.

BioNxt's Tochtergesellschaft in Deutschland ist f√ľhrend in der Entwicklung nicht invasiver Arzneimittelverabreichungssysteme. Laut Precedence Research wird der weltweite Markt f√ľr pharmazeutische Wirkstoffabgabesysteme bis 2030 voraussichtlich auf etwa 2,047 Billionen US-Dollar steigen.

BioNxt: Weiterenwicklung der Clabribine Formel als ODF

BioNxt jetzt mit 100 % Eigentumsrecht f√ľr Cladribine im Multimilliarden-Markt der MS-Medikamente

Cladribine ist ein Medikament, das zur Behandlung von hochaktiven Formen schubförmiger der Multiplen Sklerose (MS) eingesetzt wird. Es ist auch zur Behandlung von Haarzellenleukämie (leukämische Reticuloendotheliose) und chronischer lymphatischer B-Zell-Leukämie zugelassen.

Das Unternehmen besiegelte eine neue Kooperation mit einem f√ľhrenden pharmazeutischen Entwickler in Deutschland. Diese wegweisenden Partnerschaft sichert BioNxt das 100 % geistige Eigentumsrechte f√ľr Cladribin und verleiht damit dem Unternehmen eine Schl√ľsselposition in einem vielversprechenden Multimilliarden-Markt.

Inhalt dieser Kooperation ist die gemeinsame Anstrengung, die Entwicklung einer oral aufl√∂sbaren Arzneimittelformulierung (ODF) mit Cladribin voranzutreiben, die die Behandlung von Multipler Sklerose und spezifischen Leuk√§mieformen revolutioniert und entscheidende Vorteile gegen√ľber herk√∂mmlichen Verabreichungsmethoden liefert. Diese Entwicklung kommt besonders MS-Patienten mit Schluckbeschwerden zugute, die mehr als 40 % ausmachen. 

BioNxt optimiert Rotigotin-Rezeptur

Optimierte Rotigotin-Rezeptur f√ľr Transdermale Pflaster bringt neue Hoffnung f√ľr Millionen Parkinson Patienten

Rotigotin transdermale Pflaster werden angewendet, um die Anzeichen und Symptome der Parkinson-Krankheit (PD) zu behandeln. Dabei handelt es sich um eine Störung des Nervensystems, die Schwierigkeiten mit Bewegung, Muskelkontrolle und Gleichgewicht verursacht.

Sie werden auch zur Behandlung des Restless-Legs-Syndroms (RLS oder Ekbom-Syndrom) eingesetzt. Dies ist eine Erkrankung, die Unbehagen in den Beinen und einen starken Drang zum Bewegen der Beine, besonders nachts oder beim Sitzen oder Liegen, verursacht. 

Bereits im Oktober 2022 verk√ľndete BioNxt den erfolgreichen Abschluss der Optimierung eines transdermalen Rotigotin-Pflasters mit der dazugeh√∂rigen Hautabsorbierenden-Studie, welche die verbesserte Rotigotin-Rezeptur best√§tigte.

Diese Studie wurde als eine zweiw√∂chige offene und randomisierte Crossover-Pilotstudie mit zwei Perioden, zwei Sequenzen und einer Einzeldosis konzipiert, um die relativ optimierte Bioverf√ľgbarkeit der neuen Formulierung von BioNxt auch im Vergleich zum Rotigotin-Markenprodukt zu bewerten.

Das sind wirklich ermutigende Perspektiven f√ľr Millionen von Parkinson-Patienten weltweit, denn aktuell ist Parkinson leider mit steigenden Zahlen auf dem Vormarsch. Schon im Jahr 2020 waren rund 10 Millionen Menschen von Parkinson betroffen.

Innovation mit Patentschutz auf Jahrzehnte f√ľr globale Expansion gesichert

Es wurden bereits mehrere vorl√§ufige Patente f√ľr Cladribin angemeldet und man schreitet nun zielstrebig voran, bis 2025 drei bis vier weitere Patente in Schl√ľsselbereichen weltweit einzureichen, um den Patenschutz bis 2044 zu gew√§hrleisten. Die strategische Sicherung der Patentschutzrechte ist ein entscheidender Schritt in Richtung langfristiger Innovationsf√ľhrerschaft.

Dazu geh√∂ren auch weitere Patente, Technologien und geistige Eigentumsrechte, die das Unternehmen hinsichtlich einer neuartigen Beschichtungs- und Verabreichungstechnologie f√ľr feste orale Arzneiformen (Feststoffpr√§parate) im M√§rz 2023 erworben hat.

Hierzu sagt Hugh Rogers, CEO & Director von BioNxt

Zur Akquisitition im März 2023:

"Da BioNxt bereits √ľber etablierte transdermale und orale, aufl√∂sbare Arzneimittelverabreichungsplattformen verf√ľgt, sehen wir diese Akquisition einer neuartigen oralen Beschichtungstechnologie als einen bedeutenden Schritt zur Erweiterung und Festigung unserer Expertise im Bereich der Arzneimittelverabreichung‚Äú

Nach dem Cladribin Deal im Oktober 2023 bekr√§ftigte er Cladribin ODF und Rotigotin TDS als vorrangige Entwicklungschance:

"Die Behandlung von MS mit Cladribin ist bereits ein Milliardenmarkt. Unsere innovative Verabreichungsform, basierend auf der BioNxt-Plattform f√ľr Medikamentenverabreichung, erm√∂glicht uns die Teilnahme an diesem dynamischen Markt f√ľr die Entwicklung von Medikamenten. Aktuell fokussieren wir uns auf Cladribin ODF und Rotigotin TDS als unsere vorrangigen Entwicklungsprogramme.‚Äú

BioNxt Aktie auf gutem Kurs mit hohem Potenzial zur Tenbagger-Aktie

Mit den aktuellen Entwicklungen gestaltet BioNxt nicht nur die Arzneiverabreichung, sondern auch maßgeblich die Zukunft der Medizin und ihre Behandlungsmethoden mit.

Alle Signale zeigen, dass BioNxt nicht nur auf dem Weg ist, zu alten H√∂chstkursen zur√ľckzukehren, sondern dar√ľber hinaus als Tenbagger-Aktie hervorzustechen. Die Fundamentaldaten des Unternehmens sind stabil und die Aussichten f√ľr die Branche, sind vielversprechend.

Investoren k√∂nnten hier eine attraktive Gelegenheit vor sich haben, da die Aktie eine Aufw√§rtstendenz aufweist und die nachhaltige Erfolgsgeschichte des Unternehmens st√ľtzt.

Transdermale Pflaster und ODFs (Oral Dissolving Films) werden in vielen Bereichen Injektionen und Tabletten zuk√ľnftig mit neuen Formeln ersetzen.

ODFs und transdermale Pflaster: Was sie besser machen

ODF, ist die Abk√ľrzung f√ľr "Oral Dissolving Film‚Äú und bezeichnet eine fortschrittliche Arzneimittelformulierung in Form eines d√ľnnen Films, der sich auf der Zunge ohne die Notwendigkeit von Wasser schnell aufl√∂st.

ODFs sind nicht nur besonders pr√§zise in der Dosierung und Wirkstoff-Effektiv, sondern auch f√ľr Patienten jeden Alters (Kinder, Erwachsene und alte Menschen) anwendbar, die Schwierigkeiten beim Schlucken von Tabletten oder Kapseln haben. Au√üerdem erm√∂glichen sie eine schnellere Freisetzung des Wirkstoffs im Vergleich zur herk√∂mmlichen oralen Verabreichung.

Der Einsatz von transdermalen Pflastern zielt darauf ab, eine konstante und langsame Freisetzung des Wirkstoffs √ľber einen ausgedehnten Zeitraum sowie bei Langzeittherapien sicherzustellen und somit die Notwendigkeit wiederholter Dosierungen reduzieren. Arzneimittelwirkungen werden optimiert und Nebenwirkungen minimiert. 

Ganz besonders geeignet sind diese Pflaster auch f√ľr Patienten, die Schwierigkeiten mit der oralen Einnahme von Medikamenten haben, bzw. empf√§nglich f√ľr potenzielle Magen-Darm-Probleme bei der oralen Einnahme sind. Zus√§tzlich wird durch die Umgehung Verdauungstraktes die Bioverf√ľgbarkeit im K√∂rper verbessert.

Die Einsatzgebiete transdermaler Pflaster sind sehr breitgefächert und können neben Behandlungen wie Parkinson unter anderem auch zur Schmerztherapie, Hormonersatztherapie, Nikotinersatztherapie, Antiemetika (gegen Übelkeit), Neuroleptika (gegen psychische Störungen) und anderen Gebieten eingesetzt werden.

Zusammengefasst: Transdermale Pflaster und orale lösliche Filme (ODFs) können durch ihre nicht-invasive Natur, der kontrollierten Freisetzung von Wirkstoffen und der höheren Patientenakzeptanz bisherige Verabreichungsformen vieler Medikamente deutlich verändern oder sogar komplett ersetzen.

BioNxt erh√∂ht kommerzielle Produktionsleistung f√ľr enorm dynamischen Markt

BioNxt ist dabei, seine in Deutschland ans√§ssigen kommerziellen Produktionskapazit√§ten zu erweitern. Dies umfasst EU-GMP-zugelassene Herstellungs- und Verpackungsanlagen sowie eine modifizierte Produktionslinie, die in der Lage ist, zulassungsrelevantes Studienmaterial f√ľr Zulassungsantr√§ge und kommerzielle Produkte, sowohl transdermal als auch oral aufl√∂sbar, herzustellen.

Erweiterte Kapazit√§ten f√ľr die Belieferung eines Multimilliarden-Marktes

Hier sind von BioNxt in den kommenden Monaten weitere Ank√ľndigungen zur Entwicklung der Kommerzialisierungsstrategie zu erwarten und positioniert so sich immer st√§rker mit eigenen Herstellungsressourcen in einem wachsenden Mega-Markt. 

Im Standort Deutschland hat BioNxt Tochterunternehmen, die mit ihren innovativen L√∂sungen einen wesentlichen Beitrag f√ľr Know-how und Ressourcen leisten.

Eines dieser Unternehmen, die Firma 3a-diagnostics mit Sitz in der N√§he von Stuttgart, hat sich auf die Entwicklung und Produktion neuer Testmethoden mit Biosensoren spezialisiert. Diese sollen in Zukunft eine sichere, schnelle und kosteng√ľnstige Diagnose nahezu aller Infektionskrankheiten erm√∂glichen.

Ein weiteres Tochterunternehmen von BioNxt, ans√§ssig eine Autostunde weiter s√ľdlich in Uttenweiler bei Biberach, ist Vektor Pharma. Das Unternehmen konzentriert sich auf innovative Methoden zur Verabreichung von Arzneimittelformulierungen.

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist Vektor Pharma f√ľhrend in der Entwicklung, Erprobung und Herstellung innovativer, nicht-invasiver Systeme zur Arzneimittelverabreichung. Hierzu z√§hlen insbesondere transdermale Pflaster und sublinguale Streifen zur Verabreichung von pharmazeutischen Wirkstoffen zur Behandlung von Schmerzen und neurologischen Erkrankungen.

Zusammen mit dem deutschen Tochterunternehmen Vektor Pharma hat BioNxt enrom skalierbare M√∂glichkeiten f√ľr weitere TDS-Medikamentenentwicklungs- und -herstellungsprogramme, um den gro√üen Bedarf des Marktes maximal bedienen k√∂nnen.

Globales Wachstum im Markt der Transdermaler Pflaster

Wie gro√ü ist das globale Marktpotenzial f√ľr BioNxt?

BioNxt Solutions hat in den vergangenen Jahren beeindruckend innovative Produkte sowie optimierte Formeln entwickelt und steht nun vor dem strategisch wichtigen Schritt, die eigenen Produktionskapazitäten zu erweitern und mit klug eingefädelten Kooperationen die globalen Märkte zu beliefern.

ODFs und Cladribin

Mavenclad, umbenannt in Caladribin, zeigt ein deutliches exponentielles Wachstum.Im Jahr 2019 betrug der globale Umsatz von Caladribin ‚ā¨321 Millionen ($358 Millionen), was einem Anstieg von √ľber 250% gegen√ľber den ‚ā¨90 Millionen im Vorjahr entspricht. Nun liegt der Umsatz bei √ľber einer Viertelmilliarde Euro pro Quartal und zeigt weiterhin eine positive Entwicklung.

Die neue Partnerschaft von BioNxt mit einem f√ľhrenden deutschen pharmazeutischen Entwickler, zusammen mit dem 100 % geistiges Eigentumsrecht an Cladribin, verleiht BioNxt Exklusivit√§t f√ľr ein Medikament, das bereits in √ľber 75 L√§ndern, einschlie√ülich FDA- und EMA-Zulassungen, erfolgreich zugelassen ist.

Eine Kooperation von hoher Bedeutung, wenn man bedenkt, dass BioNxt mit Cladribin in einen prognostizierten Markt von 41 Milliarden US-Dollar bis 2033 f√ľr MS-Medikamente vorst√∂√üt, in dem weltweit aktuell rund 2,3 Millionen MS-Patienten betroffen sind. Dies markiert zweifellos einen bedeutsamen Meilenstein und bietet BioNxt ein erhebliches Markt- und Wachstumspotenzial.

Der globale Markt f√ľr orale Feststoffpr√§parate

Dank der im M√§rz 2023 abgeschlossenen Akquisition von Patenten und geistigen Eigentumsrechten einer neuartigen Beschichtungs- und Verabreichungstechnologie f√ľr feste orale Arzneiformen (Feststoffpr√§parate) √∂ffnen sich auch hier gro√üe M√∂glichkeiten f√ľr BioNxt!

Bereits 2021 wurde der weltweite Markt f√ľr orale Feststoffpr√§parate auf rund 524,6 Milliarden US-Dollar gesch√§tzt. Laut Fact.MR Research and Consulting wird dieser Markt voraussichtlich bis Ende 2032 einen Wert von 1,03 Billionen US-Dollar erreichen. Im Zeitraum von 2022 bis 2032 wird eine schnelle Wachstumsrate von 6,4 % pro Jahr erwartet. Die Ums√§tze aus dem Verkauf von oralen, fest dosierten Arzneimitteln repr√§sentierten im Jahr 2021 einen Anteil von 23,8 % am globalen Markt f√ľr pharmazeutische Arzneimittel.

Transdermale Rotigotin-Pflaster

Hier √∂ffnen sich dem Unternehmen mit der verbesserten Formel f√ľr Rotigotin-Pflaster ebenfalls global attraktive M√∂glichkeiten. Sch√§tzungen zeigen, dass der therapeutische Markt f√ľr Parkinson-Erkrankungen weltweit bei etwa 10 Millionen Menschen liegt - Tendenz steigend ‚Äď und nun gibt es f√ľr diese Patienten mit der optimierten Rotigotin-Formel von BioNxt Grund zur neuen Hoffnung.

Diese Pflaster basieren auf der TDS-Plattformtechnologie, die von der deutschen Tochtergesellschaft Vektor Pharma TF GmbH entwickelt wurde.

Gem√§√ü den Erkenntnissen von Wissen Market Research betrug der weltweite Gesamtumsatz f√ľr Rotigotin-Pflaster bereits im Jahr 2021 rund 518 Millionen US-Dollar. Es wird erwartet, dass dieser Markt bis 2030 auf √ľber 766 Millionen US-Dollar ansteigen wird. BioNxt positioniert sich somit in einem vielversprechenden Umfeld mit erheblichem Wachstumspotenzial.

Ber√ľcksichtigt man, dass die relative Bioverf√ľgbarkeit der neuen Formulierung von BioNxt im Vergleich zum Rotigotin-Markenprodukt optimiert wurde, stehen dem Unternehmen auch in diesem Markt alle T√ľren offen.

Globaler Markt transdermale Pflaster allgemein

Der globale Markt f√ľr transdermale Hautpflaster gem√§√ü den Daten von Research and Markets betrug bereits im Jahr 2020 fast 6,5 Milliarden US-Dollar. Die Prognosen deuten darauf hin, dass dieses Marktsegment bis zum Jahr 2026 √ľber 8 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Und Mordor Intellegence hat den Marktanstieg bis 2028 auf 10,8 Milliarden USD bewertet. Eines ist somit ziemlich sicher: Die nicht-invasive, schmerzlose Methode der Medikamentenverabreichung, die transdermale Pflaster bieten, sowie die breiten Anwendungsm√∂glichkeiten Anwendungen (Schmerzlinderung, Raucherreduktion und Entw√∂hnungshilfe, √ľberaktive Blase, Hormontherapie und andere) zusammen mit der deutlich h√∂heren Akzeptanz in der Zielbev√∂lkerung werden das Marktwachstum deutlich vorantreiben.

Im Zusammenhang mit dieser Entwicklung f√§llt die strategische Expansion der eigenen Produktionsst√§tten bei f√ľr transdermale Hautpflaster in Deutschland bei BioNxt ganz besonders ins Gewicht. Das Unternehmen kann damit das Wachstum dieses Milliarden-Marktes maximal aussch√∂pfen.

Gesamt betrachtet

Mit diesem gigantischen Potenzial zusammen mit dem Know-how, den Ressourcen und die strategischen Akquisitionen mit teils exklusiven Rechten an einem "Product of hight demand", steht BioNxt ganz am Anfang eines großen Entwicklungspotenzials.

Ein Start-Up Unternehmen, das in seiner RND Phase den nächsten, konzeptionellen Reifestatus erreicht hat, um jetzt in diesen Mega-Märkten zu skalieren.

Es d√ľrften also noch spannende Zeiten f√ľr BioNxt und deren Investoren bevorstehen.

4 Kernfaktoren, die in der Biotech Branche entscheidende Bedeutung haben

In den Sphären der Biopharma und Biotechnologie entfaltet sich ein beeindruckend starker Aufwind.

Die Symbiose aus medizinischer Forschung und Wissenschaft, Digitalisierung sowie k√ľnstlicher Intelligenz er√∂ffnet Biotech-Unternehmen einen Schatz an M√∂glichkeiten, neue Diagnose- und Behandlungsmethoden zu entwickeln, die immer wirkungsvoller sind, einschlie√ülich f√ľr die bislang "nicht-behandelbaren" Erkrankungen.

Die 4 Faktoren sind:

Genetische Pr√§zision: Die Einf√ľhrung der Digitalisierung und k√ľnstlichen Intelligenz erm√∂glicht eine pr√§zisere genetische Analyse, wodurch Biotech-Unternehmen immer mehr, individualisierte Therapieans√§tze entwickeln k√∂nnen.

Big Data und Genomsequenzierung: Big Data und die Sequenzierung des menschlichen Genoms fungieren als Wegweiser im Dschungel der genetischen Informationen. Dies schenkt präzisere Einblicke in Krankheitsverläufe und erlaubt eine maßgeschneiderte Ansprache spezifischer Patientengruppen.

Geschäftsmodell-Innovation: Biotech-Unternehmen stehen nicht nur vor der Herausforderung, Heilmittel zu entwickeln, sondern auch Geschäftsmodelle zu revolutionieren. Dies bietet die Möglichkeit, den Markt zu Gunsten vieler Patienten innovativ neu zu gestalten und zu verändern.

Covid-19 als Katalysator: Die globale Pandemie hat die Dringlichkeit und den Wert der biopharmazeutischen Forschung unterstrichen. Biotech-Unternehmen haben auf die Herausforderung reagiert und gezeigt, dass sie nicht nur in der Lage sind, schnell zu adaptieren, sondern auch proaktiv L√∂sungen f√ľr weltweite Gesundheitsprobleme zu bieten.

Covid-19 hat sich auch auf die Bedeutung transdermaler Pflaster ausgewirkt: Zum Beispiel entwickelte im Januar 2021 das Swansea University Institute for Innovative Materials, Processing, and Numerical Technologies (IMPACT) ein intelligentes COVID-19-Impfstoffpflaster mit Mikronadeln.

Zusammengefasst: Diese Faktoren kombiniert, werden Biotech Unternehmen nicht nur als medizinische Wegbereiter agieren lassen, sondern auch als treibende Kr√§fte f√ľr Fortschritt und Innovation in der globalen Wirtschaft. Eine neue √Ąra hat begonnen, in der die Biotech-Branche nicht nur reagiert, sondern aktiv formt und gestaltet.

BioNxt: Entwicklung der letzten 6 Monate am 5. Januar 2024: + 35,23 %

(Bildquelle: tradindview.com)

BioNxt mit positiver Entwicklung nach oben

Die j√ľngsten Chartanalysen des 2017 gegr√ľndeten Unternehmens, das sich als das Bio-Science-Unternehmen der n√§chsten Generation bezeichnet, deuten klar darauf hin, dass die Aktie in Richtung ihrer fr√ľheren H√∂chstkurse steuert und somit ein Potenzial f√ľr eine Verzehnfachung bietet. 

Als Start-up galt es auch f√ľr BioNxt die "Research and Development Phase‚Äú zu durchlaufen. Eine Phase, die jedes Unternehmen durchlebt, um die richtige Fokusstrategie f√ľr den eignen Markt zu finden. Alle heutigen Weltmarken wie Apple, Google, Tesla, Adidas etc. haben ausnahmslos diese Phase durchlaufen m√ľssen.

BioNxt hat im Zuge dieser Phase seit Beginn eine Reihe von Justierungen und strategische Ausrichtungen durchgef√ľhrt, die speziell in den letzten 12 Monaten durch die get√§tigten Akquisitionen und dazu erworbenen Exklusivrechte f√ľr ein "Product of high demand" vielversprechende Formen angenommen haben. 

Die Umsatzzahlen entwickeln sich positiv

In den ersten 9 Monaten 2023 meldete das Unternehmen einen Umsatz von 352.658 CAD gegen√ľber den ersten 9 Monaten des Vorjahres mit 261.246 CAD. Der Gesamtumsatz 2022 belief sich bei BioNxt auf rund 297.000 CAD. Seit dem 27.10.2023 hat die Aktie sehr stark im 3-stelligen Prozentbereich zugelegt.

Das Unternehmen pr√§sentiert sich mit guten Basiszahlen, und die Perspektiven f√ľr die Branche selbst, sind enorm. Eine Investition in Bionxt kann aktuell eine gute Gelegenheit sein, in ein Unternehmen zu investieren, wo Pharmazeutika mit Innovation zusammentreffen und wegweisende L√∂sungen f√ľr einen Multimilliardenmarkt erschaffen werden.

(Bildquelle: Vektor Pharma)

6 Gr√ľnde warum Sie Aktien von BioNxt Solutions Inc. kaufen sollten

  1. Potezenzial zur Tenbagger Aktie: Investoren könnten hier eine vielversprechende Gelegenheit haben, von der nachhaltigen Erfolgsgeschichte des Unternehmens zu profitieren.
  2. Exklusives Eigentumsrecht f√ľr Cladribin: Durch die neue Kooperation mit einem f√ľhrenden deutschen Pharmaunternehmen hat sich BioNxt das 100% geistige Eigentumsrecht f√ľr Cladribin gesichert, das bereits in √ľber 75 L√§ndern zugelassen ist. Der Markt f√ľr die Behandlung von Multipler Sklerose und spezifischen Leuk√§mieformen wird bis 2033 voraussichtlich 41 Milliarden US-Dollar erreichen.
  3. Revolution√§re Entwicklungen in der Parkinson-Behandlung: Die Optimierung des transdermalen Rotigotin-Pflasters bietet Millionen von Parkinson-Patienten Hoffnung. BioNxt positioniert sich strategisch in einem Markt mit einem erheblichen Umsatzpotenzial, der bis 2030 auf √ľber 766 Millionen US-Dollar steigen soll.
  4. Patentschutz und globale Expansion: Das Unternehmen hat nicht nur vorl√§ufige Patente f√ľr Cladribin angemeldet, sondern plant auch, bis 2025 weitere Patente weltweit einzureichen. Diese strategische Sicherung von Patenten bis 2044 schafft eine solide Basis f√ľr langfristige Innovationsf√ľhrerschaft.
  5. Innovative Verabreichungsformen: BioNxt setzt auf wegweisende Technologien wie ODFs (Oral Dissolving Films) und transdermale Pflaster. Diese bieten präzise Dosierung, optimierte Wirkstofffreisetzung und verbesserte Patientenakzeptanz.
  6. Starke Positionierung und Expansion: Die geplante Expansion der kommerziellen Produktionskapazit√§ten in Deutschland, zusammen mit Tochterunternehmen, die innovative L√∂sungen bereitstellen, zeigt eine strategische St√§rke und das Engagement von BioNxt, sich als Schl√ľsselakteur in der Branche zu etablieren.

Unser Fazit: Strong Buy

BioNxt hat die RND Phase als Start-up positiv genutzt, um seinen strategischen Fokus zu finden und liefert jetzt positive Bewertungspunkte: Die enorme Marktdynamik, in der sich das Unternehmen befindet, die strategische Expansion, die exklusiven Eigentumsrechte und optimierten Behandlungsformeln, die Millionen betroffenen Patienten neue Hoffnungen geben sowie die Arbeitsplätze, die im Standort Deutschland geschaffen werden.

In Anbetracht dieser vielversprechenden Signale kann man davon ausgehen, dass in BioNxt Solutions Inc. erhebliches Entwicklungspotenzial als Tenbagger Aktie (10X) steckt. Spekulativen Anlegern im Small-Cap-Segment empfehlen wir daher, einige Aktien von BioNxt in ihr Portfolio aufzunehmen.

Das aktuelle Kursniveau der BioNxt-Aktie (WKN: A3D1K3) l√§sst Raum f√ľr erhebliches Aufw√§rtspotenzial. Unser aktuelles Kursziel f√ľr das Jahr 2024 liegt bei 2,20 EUR.

Kaufempfehlung und Kursziel bei Black Research basieren auf aktuellen Entwicklungen, Gesch√§ftsergebnissen und den g√§ngigsten technischen Indikatoren, wie gleitende Durchschnitte, Oszillatoren und Pivots. 

Publiziert am   17.11.2023, 18:46 Uhr
Aktualisiert am   16.02.2024, 11:22 Uhr

Aktuelle News zu BioNxt Solutions Inc.

alle anzeigen

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: BioNxt Solutions Inc. - WKN: A3D1K3

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung