Sonstige Branchen

Die Aktie hat seinen Umsatz die letzten Jahre immer um 50% erhöht

Atlassian: Kräftige Umsatzsteigerungen

Atlassian Corp PLC  (WKN: A2ABYA)
Kaufempfehlung: Atlassian Corp PLC
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 125,00 EUR
Aktueller Kurs: 118,50 EUR

Atlassian Corporation ist ein australisches Softwareunternehmen, das Produkte f√ľr Softwareentwickler, Projektmanager und andere Softwareentwicklungsteams entwickelt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Delaware, mit globalem Hauptsitz in Sydney, Australien, und dem US-Hauptsitz in San Francisco.

Im vierten Gesch√§ftsquartal 2022 berichtete Atlassian, 242.623 Kunden in √ľber 190 L√§ndern mit 10 Millionen aktiven Nutzern pro Monat zu bedienen. Im Juni 2022 besch√§ftigte das Unternehmen international 8.813 Mitarbeiter. Atlassian hat ein globales Team in 13 verschiedenen L√§ndern; Zu den B√ľrostandorten geh√∂ren Amsterdam, Austin, Boston, New York, San Francisco, Mountain View, Manila, Yokohama, Bangalore und Sydney.


Anleger m√ľssen entscheiden, ob der Grund f√ľr den Aktienanstieg eine B√§renmarktrallye oder der Beginn einer Erholung ist

Die Aktionäre von Atlassian sind wahrscheinlich bestrebt, in diesem neuen Jahr einen Neuanfang zu wagen. Die Aktien des australischen Softwareanbieters fielen während des Bärenmarktes zu einem Zeitpunkt um mehr als 75 %, als die Anleger geldverlierende Technologieaktien negativ bewerteten.

Die Aktie hat seit ihren Tiefstst√§nden im November ein bescheidenes Comeback hingelegt, aber es k√∂nnte noch zu fr√ľh sein, um zu sagen, ob die Bewegung der SaaS-Aktie eine B√§renmarktrallye oder der Beginn einer Erholung war. Diese Ungewissheit f√ľhrt zu Fragen dar√ľber, was mit der Atlassian-Aktie in den n√§chsten 12 Monaten passieren wird.

2x.png

(Bildquelle: atlassian)


Der Status von Atlassian

Investoren kennen die Software des Unternehmens m√∂glicherweise besser als Atlassian selbst. Produkte wie Jira, Confluence und Trello haben den Softwaregiganten zu einem f√ľhrenden Unternehmen im Bereich Unternehmenssoftware gemacht.

Zugegeben, Unternehmenssoftware ist ein wettbewerbsorientiertes Geschäft. Seine Produkte stellen es in Konkurrenz zu Microsoft, ServiceNow, Broadcom und vielen anderen. Dennoch neigen diese Unternehmen dazu, sich auf Software zu spezialisieren, die bestimmten Arten von Unternehmen dient. Atlassian ist anders. Seine Softwarepakete können eine Vielzahl von Geschäftsangelegenheiten verwalten, die von der Bereitstellung medizinischer Dienstleistungen bis zur Lieferung von Pizza reichen.

Diese F√§higkeiten haben dazu beigetragen, die Kundenzahl auf √ľber 200.000 zu steigern. Das Unternehmen verf√ľgt au√üerdem √ľber mehr als 4 Millionen Community-Mitglieder und √ľber 5.000 Apps auf seinem Marktplatz.

Aber wie bei zahlreichen Technologieaktien sah auch Atlassian die Aktiengewinne aus dem Bullenlauf 2020-2021 bis Ende 2022 vollst√§ndig verpuffen. Dar√ľber hinaus hatte Atlassian im Laufe seiner Geschichte Probleme, Gewinne zu erzielen, ein Faktor, der wahrscheinlich zu weiteren Verk√§ufen im B√§renmarkt 2022 gef√ľhrt hat .


Die aktuelle Finanzlage von Atlassian

Inmitten des Kursr√ľckgangs bot das Unternehmen ein gemischtes Finanzbild. Die gute Nachricht ist, dass die Einnahmen weiter steigen. Das Umsatzniveau entspricht nicht ganz dem Zuwachs von 58 % im Gesch√§ftsjahr 2022 (das am 30. Juni endete). Im ersten Quartal des Gesch√§ftsjahres 2023 (das am 30. September endete) beliefen sie sich jedoch auf 651 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 50 % entspricht.

Dennoch meldete es in dieser Zeit auch einen Betriebsverlust. Hohe aktienbasierte Verg√ľtungen trugen zum Anstieg der Betriebskosten um 53 % bei. Selbst mit 29 Millionen US-Dollar an nicht realisierten Anlagegewinnen betrug der Nettoverlust des Unternehmens 14 Millionen US-Dollar.

Die aktienbasierte Verg√ľtung ist f√ľr mehr als nur die Verluste negativ. Die Zahlung der aktienbasierten Verg√ľtung k√∂nnte Atlassian unter Druck setzen, seine Aktien zu verw√§ssern. Gl√ľcklicherweise verf√ľgt es mit mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar an Liquidit√§t √ľber die Ressourcen, um solche Kosten zu decken.

Dar√ľber hinaus k√∂nnten Anleger das Gef√ľhl haben, dass der Verkauf √ľbertrieben ist. Obwohl die Atlassian-Aktie in den letzten anderthalb Jahren gefallen ist, ist sie seit ihrem Tief im letzten Herbst um mehr als 30 % gestiegen.

Dar√ľber hinaus hat das Kurs-Umsatz-Verh√§ltnis (KGV) in den letzten Monaten den niedrigsten Stand seit fast sieben Jahren erreicht und liegt jetzt bei 13. Dieses Niveau ist im historischen Vergleich niedrig, macht die Aktie aber immer noch teurer als die meisten anderen im Vergleich zu Konkurrenten, ein Faktor, der einige Anleger z√∂gern lassen k√∂nnte, Atlassian-Aktien hinzuzuf√ľgen.

atlassianq3fy22_revenuebydeployment_1.png

(Bildquelle: Atlassian)


Atlassian in einem Jahr

Als Unternehmen sollte Atlassian seinen Umsatz im nächsten Jahr steigern. Aber in Bezug auf die Aktie könnte Atlassian länger brauchen, um sich im Jahr 2023 zu erholen.

In der Tat werden sich Kunden wahrscheinlich weiterhin an die Unternehmensverwaltungssoftware wenden. Und Atlassian kann sein derzeitiges Verlusttempo aufrechterhalten, selbst wenn die Rentabilität nicht bald einsetzt.

Dennoch ist die Aktie seit Anfang November bereits um √ľber 30 % gestiegen. Und angesichts des hohen P/S-Multiplikators und der Kosten der aktienbasierten Verg√ľtung k√∂nnten Anleger die Aktien von Wettbewerbern kurzfristig attraktiver finden.

Publiziert am 24.01.2023, 22:15 Uhr

Aktuelle News zu Atlassian Corp PLC

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Atlassian Corp PLC

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Atlassian Corp PLC - WKN: A2ABYA

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung