Getränke / Tabak

Da der Zigarettenkonsum zurückging, suchte man nach alternativen Produkten zum Verkauf

Altria: Hat der Tabakriese eine Zukunft?

Altria Group Inc  (WKN: 200417)
Kaufempfehlung: Altria Group Inc
Einschätzung: not set
Erstes Kursziel: 35,00 EUR
Aktueller Kurs: 38,84 EUR
A

Altria Group, Inc. (fr√ľher bekannt als Philip Morris Companies, Inc.) ist ein amerikanisches Unternehmen und einer der weltweit gr√∂√üten Produzenten und Vermarkter von Tabak, Zigaretten und verwandten Produkten. Es ist weltweit t√§tig und hat seinen Hauptsitz in Henrico County, Virginia, etwas au√üerhalb der Stadt Richmond.

Das Unternehmen versucht einen neuen Weg zum Dampfer-Erfolg, aber es könnte lange dauern, bis die Investoren wissen, wie gut es wirklich läuft

Wenn es beim ersten mal nicht klappt, versuch es nochmal ist eine ziemlich gute Lebensmaxime. Aber wann entscheiden Investoren, dass ein Unternehmen einen Fehler zu viel gemacht hat? Das ist eine sehr reale Frage, die in Bezug auf Altria gestellt werden muss, da es sich von den katastrophalen Investitionen in Juul und Cronos durch den Kauf von Njoy abwenden will. Das große Problem? Es könnte Jahre dauern, bis die Wall Street weiß, wie gut der Deal funktioniert.

(Bildquelle: ZenoBourse)

Ein kurzer Blick in die Vergangenheit

Es steht an dieser Stelle au√üer Frage, dass Altria f√ľr sein Zigarettengesch√§ft einer beunruhigenden Zukunft gegen√ľbersteht. Die Performance des Unternehmens f√ľr das Gesamtjahr 2022 fasst den langfristigen Trend perfekt zusammen. Laut Management: "Der Nettoumsatz ging um 1,7 % zur√ľck, was haupts√§chlich auf ein geringeres Versandvolumen zur√ľckzuf√ľhren ist, das teilweise durch h√∂here Preise und geringere Werbeinvestitionen ausgeglichen wurde."

Grunds√§tzlich werden weniger Zigaretten verkauft, aber sie kosten die Kunden mehr. Das ist kein nachhaltiges Gesch√§ftsmodell, denn irgendwann wird Altria einen Wendepunkt erreichen, an dem Preiserh√∂hungen zu belastend werden und am Ende mehr finanzielle Schmerzen verursachen (den Umsatzr√ľckgang verst√§rken) als n√ľtzen (den Umsatzverlust durch die R√ľckg√§nge ausgleichen).

Das Management ist nicht unwissend, was vor sich geht. Zun√§chst einmal behandelt es den Zigarettenbetrieb zu Recht als Cash-Cow. Um das Interesse der Anleger an der Aktie aufrechtzuerhalten, zahlt sie eine riesige Dividende aus dem zuverl√§ssigen, zumindest vorerst, Cashflow, den dieses Unternehmen generiert. Die Dividendenrendite liegt heute bei attraktiven 8 %. Es kauft auch Aktien zur√ľck, allein im Jahr 2022 in H√∂he von 1,8 Milliarden US-Dollar. Au√üerdem wurde ein neues Aktienr√ľckkaufprogramm in H√∂he von 1 Milliarde US-Dollar angek√ľndigt.

Zus√§tzlich zu diesen auf die Aktion√§re ausgerichteten Bem√ľhungen hat das Unternehmen versucht, sein Gesch√§ft in neue Bereiche zu diversifizieren. Die beiden bemerkenswertesten Schritte hier waren eine Investition in das Marihuana-Unternehmen Cronos und eine weitere in den Vape-Hersteller Juul. W√§hrend das Konzept hinter diesen beiden Schritten solide war, liegt das Problem im Ergebnis.

(Bildquelle: cnbc)

Gescheiterte Diversifikationsversuche

An diesem Punkt sieht es so aus, als hätte Altria sowohl Juul als auch Cronos aufgegeben. Mit diesen Deals sind Abschreibungen in Höhe von mehreren Milliarden Dollar verbunden, und es gab nichts Substanzielles, was von ihnen zu zeigen wäre. Im Nachhinein ist 20/20, aber das Management hat eindeutig Fehler gemacht.

Das ist der ungl√ľckliche Hintergrund f√ľr die aktuelle Investition von Altria in H√∂he von 2,75 Milliarden US-Dollar in Njoy, ein weiteres E-Zigaretten-Unternehmen (es gibt eine zus√§tzliche Earn-Out-R√ľckstellung in H√∂he von 500 Millionen US-Dollar, die auf Produktmeilensteinen basiert). Um fair zu sein, Njoy ist in seiner Gesch√§ftsentwicklung viel weiter als Juul oder Cronos, als Altria 2018 einstieg. Es scheint also, als g√§be es heute eine bessere Chance auf Erfolg.

Das Problem, mit dem sich die Anleger auseinandersetzen m√ľssen, besteht darin, die Realit√§t vergangener Misserfolge mit Altrias Zeitplan f√ľr den Erfolg mit Njoy in Einklang zu bringen. Laut der Pressemitteilung, die die Transaktion beschreibt: ‚ÄěWir gehen davon aus, dass die Transaktion innerhalb von zwei Jahren nach Abschluss zum Cashflow und innerhalb von drei Jahren nach Abschluss zu unserem bereinigten verw√§sserten Ergebnis je Aktie (EPS) beitragen wird. Wir sch√§tzen auch die Kapitalrendite Kapital f√ľr die Transaktion, um unsere aktuellen gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten innerhalb von drei bis vier Jahren nach Abschluss zu √ľbersteigen."

Es wird eindeutig sowohl finanzielle als auch operative Indikatoren geben, bevor Njoy damit beginnt, die Finanzergebnisse auf höchster Ebene sinnvoll zu erhöhen (oder zu verringern). Es ist jedoch schwer zu glauben, dass das Management alles andere als positiv sein wird, da das Unternehmen in Altria integriert wird. Hier wird also ein Körnchen Salz benötigt.

(Bildquelle: cnbc)

Ist die Aktie ein Kauf?

Die Aktie von Altria ist seit ihrem j√ľngsten H√∂chststand im Jahr 2017 um rund 40% gefallen. Der Hauptgrund f√ľr die negative Stimmung an der Wall Street ist der langsame R√ľckgang des Zigaretten-Kerngesch√§fts von Altria in Verbindung mit den gescheiterten Diversifizierungsversuchen. Dieser steile Ausverkauf ist der Grund, warum die Rendite so hoch ist, was Dividendenanleger anziehen k√∂nnte, die ihr laufendes Einkommen maximieren m√∂chten.

Angesichts der Bardividenden-Aussch√ľttungsquote von etwa 80% und des derzeitigen Engagements des Vorstands, Investoren mit Dividenden und R√ľckk√§ufen zu belohnen, erscheint die Dividende derzeit ziemlich sicher. Konservative Anleger, die in Jahrzehnten denken, m√ľssen sich jedoch angesichts der j√ľngsten Gesch√§ftsergebnisse Sorgen um die F√§higkeit des Unternehmens machen, langfristig eine so hohe Dividende zu zahlen.

Der Njoy-Deal sieht im Vergleich zu Juul und Cronos relativ attraktiv aus, aber es könnte besser sein, auf konkrete Ergebnisse zu warten, bevor man Altria auf der Grundlage dieser Akquisitionsnachrichten kauft. Auch wenn Altria am Ende wieder mit Njoy zuschlägt, dann ist die hohe Rendite hier wahrscheinlich das Risiko nicht wert, selbst wenn Sie einen kurzen Anlagehorizont haben.

Publiziert am   16.03.2023, 09:07 Uhr
Aktualisiert am   20.11.2023, 21:51 Uhr

Aktuelle News zu Altria Group Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Altria Group Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Altria Group Inc - WKN: 200417

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung