Internetservice

KI ein maßgeblicher Erfolgsfaktor für die Zukunft.

Alphabet Aktie plus 49 % in einen Jahr

Alphabet Inc  (WKN: A14Y6F)
Kaufempfehlung: Alphabet Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 160,00 EUR
Aktueller Kurs: 146,46 EUR

Darum gehts

  • Alphabet erfreut sich eines beeindruckenden Kurszuwachses von √ľber 49 % innerhalb eines Jahres, mit einer aktuellen Aktienbewertung auf einem All-Time-High von rund 140 Euro.
  • Q4 2023 mit einem Umsatz um 13 % auf 86 Mrd. USD und einem Plus beim Jahresumsatz von 9 % auf rund 307 Mrd. USD
  • KI Projekt DeepMind markiert einen Erfolgsfaktor, der den Aktienkurs von Alphabet zuk√ľnftig stark unterst√ľtzen wird.

Alphabet Inc. ISIN: US02079K3059 | WKN: A14Y6F | K√ľrzel: ABEA

Liebe Black Research Leserinnen und Leser,

Google, das Unternehmen, das 2015 in den Dachkonzern Alphabet umstrukturiert wurde, ist eine der einflussreichsten Tech-Stories, die das Informationszeitalter in den letzten 20 Jahren maßgeblich mitgestaltet hat.

Alles fing mit der Suchmaschine Google an, die zu einer auf den Markt kam, wo Suchmaschinen wie Altavista, Yahoo oder Fireball bereits den Markt bestimmten.

Google revolutionierte nicht nur die Suchmaschinenlandschaft in relativ kurzer Zeit ‚Äď nein ‚Äď der Begriff Google wurde auch zum Synonym, etwas online zu suchen, sodass sogar etwas zu ‚ÄěGoogeln‚Äú ins W√∂rterbuch mit aufgenommen wurde.

Nachdem Larry Page und Sergey das Unternehmen 1998 gr√ľndeten, fanden sie mit Google AdWords den ersten echten Income-Stream f√ľr das Unternehmen und kurz nach dem B√∂rsengang in 2004 war das Unternehmen relativ schnell profitabel.

Mit dem Erfolg breiteten die beiden Gr√ľnder ihre Aktivit√§ten im Unternehmen aus. Starteten 2005 Google Maps, akquirierten 2006 YouTube und f√ľgten im Laufe der Jahre weitere Firmen und Produkte hinzu, die heute unter dem Dach von Alphabet laufen.

Das Kerngesch√§ft des Konzerns basiert auf der Internetrecherche und Werbung, zentralisiert durch die allgegenw√§rtige Google-Suchmaschine, kombiniert mit anderen Google-Diensten wie YouTube. Google Cloud stellt das Flaggschiff der Cloud-Computing-Angebote dar, w√§hrend auch Hardware-Innovationen nicht zu kurz kommen ‚Äď dazu z√§hlen Smartphones der Pixel-Reihe, die Smart-Home-Ger√§te von Nest und diverse Laptops.

Zum Portfolio von Alphabet geh√∂ren jedoch nicht nur diese etablierten Produkte und Dienstleistungen. Unternehmen wie Waymo, das sich auf die Entwicklung selbstfahrender Autos spezialisiert hat, oder Verily, das im Segment f√ľr Gesundheitstechnologie und Medizinforschung aktiv ist, zeigen die Vielfalt der Gruppe. Ebenso steht X (fr√ľher bekannt als Google X) f√ľr Forschung und Entwicklung in ambitionierten ‚ÄöMondschuss‚Äė-Projekten, w√§hrend DeepMind an der Spitze der K√ľnstlichen Intelligenz und Forschung agiert.

Obwohl das traditionelle Google-Geschäft mit Suchservices, Werbung und Cloud-Lösungen weiterhin den Löwenanteil von Alphabets Umsatz und Profit ausmacht, ist das Unternehmen bestrebt, durch die Vorantreibung neuer und teilweise experimenteller Technologien langfristig neue Märkte zu erschließen.

Aktuell steht die Alphabet Aktie mit knapp 140 Euro auf einem All-Time-High und Anleger konnten sich in den letzten 12 Monaten von M√§rz 2023 bis M√§rz 2024 √ľber einen Kurszuwachs von √ľber 49 % freuen.

Geben wir einen kurzen Einblick √ľber weitere aktuelle News zu Alphabet und dar√ľber, ob es weitere Wachstumsaussichten des Aktienkurses f√ľr 2024 gibt.

Der Aktienkurs bei Alphabet Inc. verbesserte sich von März 2023 bis März 2024 zu einem neuen All-Time-High

(Bildquelle: tradingview.com)

KI schlägt auch bei Alphabet positiv zu Buche

Im dynamischen Universum der Technologieunternehmen ist ein gemeinsamer Nenner nicht zu √ľbersehen: Hochmoderne Entwicklungen in der K√ľnstlichen Intelligenz (KI) bringen die Aktienkurse zum Klettern.

Die Palette der KI-Projekte ist breit, von Microsofts Copilot oder ChatGPT, die die Effizienz und Produktivität fördern sollen, bis zu Alphabets DeepMind, das sich dem Vorantreiben bahnbrechender KI-Forschung verschrieben hat.

Das KI-Projekt DeepMind zählt seit seiner Übernahme durch Google im Jahr 2014 zu den Vorreitern im KI-Sektor. Der Aktienkurs ist seitdem stetig und kontinuierlich bis Ende 2021 nach oben geklettert. Danach gab die Aktie zwar bis Ende 2022 nach.

Nachdem das Jahr 2023 von Spitzenentwicklungen im Bereich KI geprägt war, konnte Alphabet die Kursverluste des Jahres 2022 wieder wettmachen und erneut einen kraftvollen Aufschwung mit einem neuen All-Time-High erleben.

2023 f√ľr Alphabet war insbesondere im Kerngesch√§ft ein erfolgreiches Jahr. Konzernweit konnte der Umsatz im Q4 um 13 % auf 86 Mrd. USD gesteigert werden. Der Jahresumsatz stieg um 9 % auf 307 Mrd. USD, bei einer operativen Marge von 27 %. 

Das Werbegeschäft, das einen Großteil des Umsatzes ausmacht, wuchs um 11 %. Das Cloud-Geschäft von Alphabet konnte den Umsatz um 26 % steigern und schrieb erstmals schwarze Zahlen.

Bei den ‚Äěanderen Wetten‚Äú (Zukunftsprojekten) im Alphabet-Konzern verringerte sich der operative Verlust deutlich von 1,24 Mrd. auf 863 Millionen US-Dollar.

Google revitalisiert durch sein KI-Projekt DeepMind auch die Internetsuche und erschlie√üt auch strategische Vorbereitungen f√ľr das kommende Web 3.0 ‚Äď eine √Ąra, die durch Dezentralisierung und St√§rkung des Nutzers gepr√§gt sein soll.

Web 3.0 proklamiert eine Vision von einem freieren, transparenteren Internet, befruchtet durch die Integration von Blockchain-Technologie und KI, um die Verbindungen innerhalb des Netzes intelligenter und sicherer zu gestalten.
Dennoch erfordert die rasante Weiterentwicklung der KI auch eine gewissenhafte Regulierung. Besonders die Europäische Union (EU) setzt mit strikten Datenschutzvorschriften und erstmaligen KI-Regelungen.

Diese Bestimmungen m√∂gen zwar das Entwicklungstempo im Vergleich zu den USA verlangsamen, aber sie bauen auch ein enormes Fundament des Vertrauens auf, wie ein Qualit√§tssiegel f√ľr digitale Sicherheit.

Aktuelle Rechtsstreitigkeiten, wie das laufende Kartellverfahren gegen Google, zeigen die Spannungen zwischen Privatsphäre und wirtschaftlichen Interessen.

Hierbei geht es um den Schutz betrieblicher Geheimnisse vs. das Recht auf Wettbewerbsfairness, angesichts eines √Ėkosystems, das vielfach von Google-Produkten, einschlie√ülich Maps und dem Google Assistant, durchdrungen ist.

Im Rahmen des Digital Markets Act (DMA) verst√§rkt die EU den Druck auf die Big Player im Internet und stellt klar: Nutzerrechte m√ľssen eingehalten werden, Datenschutz ist essentiell und Konzerne wie Alphabet m√ľssen f√ľr Fairness auf digitalen M√§rkten sorgen. Bei Missachtung drohen drakonische Sanktionen, die bis zur Unternehmenszerschlagung reichen k√∂nnen.

Zusammenfassend l√§sst sich sagen, dass der digitale Fortschritt stark durch die Entwicklungen im Bereich KI getrieben wird. Dies wird auch die Aktienkurse gegenw√§rtig und zuk√ľnftig beeinflussen, was bei Alphabet momentan sehr gut aussieht. Und auch wenn es herausfordernde Regulierungen in der EU f√ľr Tech-Giganten aus den USA gibt: Letzten Endes wird auch Alphabet/Google damit klar kommen m√ľssen und werden.

Redaktionelles Fazit zur Alphabet Inc. Aktie

Abschlie√üend betrachtet, reflektiert der Erfolg von Alphabet Inc. (WKN: A14Y6F) die Konvergenz von Innovation und Diversifikation, die das Unternehmen seit seiner Gr√ľndung charakterisieren.

Drei gute Gr√ľnde, die aktuell f√ľr die Alphabet Inc. Aktie (ISIN: US02079K3059) sprechen:

  • Wegweisende KI-Projekte: Alphabets DeepMind Projekt spielt eine f√ľhrende Rolle in der Entwicklung fortgeschrittener KI-Systeme.
  • Finanzielle St√§rke: Alphabet konnte im letzten Jahr den Gewinn signifikant steigern und auch in seinem Cloud-Gesch√§ft erstmals Profitabilit√§t verzeichnen. Das Werbegesch√§ft bleibt eine robuste Einkommensquelle, was zusammen mit der Wachstumsdynamik des Cloud-Sektors Alphabet zu einem soliden Investment f√ľhrt.   
  • Vielf√§ltiges Portfolio mit Zukunftsaussicht: Neben dem Kerngesch√§ft treibt Alphabet innovative Projekte in verschiedenen Sektoren voran, von autonomem Fahren (Waymo) bis hin zu Gesundheitstechnologie (Verily), und verk√ľrzt so die Abh√§ngigkeit von einzelnen Einkommensstr√∂men, w√§hrend es neue M√§rkte erschlie√üt.    

Zusammengefasst:
Die starke Marktstellung von Alphabet und das expansive Produktportfolio geben dem Unternehmen zukunftsorientierte Stabilit√§t. F√ľr unsere Redaktion scheint das momentane All-Time-High von rund 140 EUR gem√§√ü der aktuellen Aussichten und Meldungen f√ľr das Jahr 2024 um weitere 15 bis 20 % ausbauf√§hig und k√∂nnte langfristig eine nachhaltige Anlagem√∂glichkeit sein. Unser Kursziel f√ľr 2024: 160 EUR ‚Äď BUY.

Mit bestem Gruß

Ihre Black Research Redaktion

Publiziert am   31.03.2024, 07:52 Uhr
Aktualisiert am   31.03.2024, 07:56 Uhr

Aktuelle News zu Alphabet Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Alphabet Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Alphabet Inc - WKN: A14Y6F

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung