Luft- und Raumfahrtindustrie

Textron hat letzte Woche einen Verteidigungsvertrag im Wert von mindestens 232 Millionen US-Dollar erhalten – und vielleicht 80 Milliarden US-Dollar oder mehr

80 Milliarden Gründe die Textron Aktie zu kaufen

Textron Inc  (WKN: 852659)
Kaufempfehlung: Textron Inc
Einschätzung: not set
Erstes Kursziel: 85,00 EUR
Aktueller Kurs: 88,14 EUR
T

extron Inc. ist ein amerikanischer Industriekonzern mit Sitz in Providence, Rhode Island. Zu den Tochtergesellschaften von Textron geh√∂ren Arctic Cat, Bell Textron, Textron Aviation (zu dem selbst die Marken Beechcraft und Cessna geh√∂ren) und Lycoming Engines. Es wurde 1923 von Royal Little als Special Yarns Company gegr√ľndet. Im Jahr 2020 besch√§ftigte Textron √ľber 33.000 Mitarbeiter in 25 verschiedenen L√§ndern. Das Unternehmen rangierte auf Platz 265 der 2021 Fortune 500 der gr√∂√üten US-amerikanischen Unternehmen nach Umsatz.


Der Vertragsgewinn von Textron ist groß

Der Militärwaffenhersteller Textron hat möglicherweise gerade einen 80-Milliarden-Dollar-Auftrag von der US-Armee erhalten. Genauer gesagt hat Textron den Auftrag definitiv gewonnen. Es ist nur noch nicht 100% sicher, wie viel dieser Vertrag wert ist.

Aber 80 Milliarden Dollar sind definitiv eine Möglichkeit.

0805-BASES.jpg

(Bildquelle: csmonitor)


Wie wichtig sind die Black Hawks f√ľr die US-Armee?

Diese Geschichte beginnt vor fast einem Jahrzehnt, als die US-Armee ein ‚ÄěJoint Multi-Role Technology Demonstrator‚Äú-Programm ank√ľndigte, um herauszufinden, welcher R√ľstungskonzern die beste L√∂sung finden k√∂nnte, um seine alternde Flotte von UH-60 Black Hawk-Hubschraubern zu ersetzen.

Der 1979 in Dienst gestellte UH-60 (und seine Varianten wie der SH-60 der Navy und der HH-60 der Air Force) sind zweifellos die beliebtesten Milit√§rhubschrauber der Welt. Auf der ganzen Welt sind fast 4.000 Black Hawks (und ihre Cousins) im Einsatz ‚Äď 40 % mehr als der Zweitplatzierte, Russlands Mi-8 Hip, laut Daten aus dem World Air Forces-Bericht 2023 von Flight Global.

Allein die US-Armee fliegt mehr als 2.300 Black Hawks (und hat mehr als 300 weitere bei ihrem Hersteller Lockheed Martin bestellt). Die US-Luftwaffe und die US-Marine besitzen zusammen 600 weitere ‚Äď und alle diese Hubschrauber m√ľssen irgendwann in der Zukunft ersetzt werden. In Anbetracht dieses Bedarfs fragte das Pentagon die Auftragnehmer, was sie sich dazu einfallen lassen k√∂nnten.

Die Konkurrenz reduzierte sich schnell auf zwei Hauptkonkurrenten. In einem merkw√ľrdigen Fall von seltsamen Bettgenossen tat sich Lockheed mit seinem Erzrivalen Boeing zusammen, um der Armee einen verbesserten Helikopter mit gegenl√§ufigen Rotoren namens Defiant X anzubieten -22 Fischadler, die Textron mit Boeing baut). Das Flugzeug hat eine gesch√§tzte H√∂chstfluggeschwindigkeit von 350 Meilen pro Stunde (100 Meilen schneller als der Black Hawk) und eine doppelt so gro√üe Reichweite wie der Black Hawk (800 Seemeilen) bei einer um 25 % gr√∂√üeren Frachtkapazit√§t.


An die Tapferkeit geht die Beute

Textrons Valor-Vertrag beginnt mit einem Zuschuss in H√∂he von 232 Millionen US-Dollar, der bis 2031 auf 1,36 Milliarden US-Dollar anw√§chst, um die Entwicklung des Flugzeugs als neues Waffensystem der Armee f√ľr ‚ÄěLangstrecken-Angriffsflugzeuge der Zukunft‚Äú abzuschlie√üen. Aber auch das ist erst der Anfang. Sobald die Entwicklung abgeschlossen ist, wird Textron mit dem Bau des V-280 Valor beginnen ‚Äď und ihn an die Armee verkaufen.

750xx4382-2465-59-0.jpg

(Bildquelle: Textron)


Und wie viel könnte das Textron wert sein?

Das ist schwer zu sagen, bis das Unternehmen das fertige Produkt mit einem Preisschild versehen hat. Das Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsforschungsunternehmen Seaport Research Partners sch√§tzt jedoch den Lebenszeitwert von Textrons Valor-Vertrag auf 80 Milliarden US-Dollar oder etwa 20 Millionen US-Dollar pro Einheit bei einer Flotte von 4.000 Flugzeugen. (Dies k√∂nnte sich tats√§chlich als konservative Zahl erweisen. Das aktuelle Government Accountability Office sch√§tzt, dass die ersten beiden Valors, die f√ľr den Programmpreis gebaut werden, 55 Millionen US-Dollar pro St√ľck kosten.)

Selbst wenn Textron ‚Äěnur‚Äú 80 Milliarden US-Dollar erh√§lt, ist dies ein gro√üer Gewinn f√ľr Textron, dessen gesamte Marktkapitalisierung bei nur 15 Milliarden US-Dollar liegt ‚Äď etwa siebenmal kleiner als Lockheed oder Boeing.


Was es f√ľr Investoren bedeutet

Da so viel Geld auf dem Spiel steht, besteht eine gute Chance, dass Boeing und Lockheed gegen die Vergabe von Valor an Textron protestieren und versuchen, das GAO dazu zu bringen, die Entscheidung des Pentagon r√ľckg√§ngig zu machen und ihnen den Auftrag zu erteilen. Anleger sollten jedoch darauf hoffen, dass ein solcher Protest zur√ľckgewiesen wird.

Hier ist der Grund: Wenn Boeing und Lockheed es irgendwie schaffen, den Vertrag von Textron zu kippen, w√§re die einzige wirkliche M√∂glichkeit der Anleger, diese Situation zu spielen, Boeing-Aktien zum 1,7-fachen des nachlaufenden Umsatzes oder Lockheeds zum 2-fachen des Umsatzes zu kaufen ‚Äď beides sehr teure Bewertungen f√ľr Verteidigungsaktien . Im Gegensatz dazu, wenn Textron diesen Vertrag beh√§lt und ausf√ľhrt, k√∂nnen sich Investoren in ein Verteidigungsunternehmen mit enormen Umsatzwachstumsaussichten ‚Äď und einem Kurs-Umsatz-Verh√§ltnis von nur 1,3 ‚Äď einkaufen.

220213192207-lockheed-martin-file.jpg

(Bildquelle: cnn)


Attraktives Angebot

Textron sieht sowohl auf Kurs-Gewinn-Basis (Textron kostet weniger als das 17-fache der erwarteten Gewinne, Lockheed kostet das 18-fache und Boeing 47-mal!) als auch auf Kurs-Buchwert-Basis √§hnlich billiger aus als Boeing oder Lockheed. Um es kurz zu machen, Textron bietet Investoren eine viel bessere Chance, von diesem R√ľstungsauftrag zu profitieren, als jeder der gr√∂√üeren R√ľstungsunternehmen anbieten w√ľrde, sollten sie es schaffen, den Auftrag zur√ľckzugewinnen.

Textron ist nicht nur der Gewinner dieses Vertrags, sondern die Textron-Aktie sieht auch f√ľr Investoren wie ein Gewinner aus.

Publiziert am 19.12.2022, 22:56 Uhr

Aktuelle News zu Textron Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Textron Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Textron Inc - WKN: 852659

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung