Mischkonzerne

Trotz positivem 4Q und guten Aussichten; enttäuschte Anleger für 2024 Ziele

2023: 3M Aktie gibt 13+ % nach, kann sie sich 2024 erholen?

3M Co  (WKN: 851745)
Kaufempfehlung: 3M Co
Einschätzung: hold
Erstes Kursziel: 86,38 EUR
Aktueller Kurs: 86,78 EUR

Darum gehts

  • 3M verzeichnete im Jahr 2023 Verluste aufgrund von Rechtsstreitigkeiten und Belastungen durch mangelhafte Produkte.
  • Trotz eines positiven vierten Quartals und Aussichten auf Verbesserung entt√§uschte 3M-Anleger mit seinen Zielen f√ľr 2024, was zu einem Absinken der Aktienkurse f√ľhrte.

3M: Ein Mischkonzern der f√ľr Innovation, Nachhaltigkeit und globale Pr√§senz steht.

3M (WKN: 851745). Das 1902 gegr√ľndete Unternehmen mit dem Hauptsitz in St. Paul, Minnesota, USA hat schon als Neil Armstrong den Mond betrat, einen der Teil seiner Ausr√ľstung f√ľr diese Mission geliefert und hat sich bis heute in verschiedenen Arbeits- und Lebensbereichen hat sich als Synonym f√ľr Qualit√§t und neue Produktentwicklungen etabliert. 

Zu den Kernbranchen des Unternehmens gehören die Automobilindustrie, gewerbliche Lösungen, Verbrauchermärkte, Design und Bauwesen, Elektronik, Energie, Regierung, Gesundheitswesen, Fertigung, Sicherheit und Transport.

Mit einer beeindruckenden Infrastruktur von 51 Basistechnologien, √ľber 8.000 Forschern und mehr als 100.000 Patenten ist das Unternehmen f√ľhrend in der Entwicklung neuer L√∂sungen. Im vergangenen Jahr investierte 3M rund 1,9 Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung, um sein Know-how stetig zu erweitern und die Welt mit neuen, einfallsreichen Produkten zu versorgen.

Die vielf√§ltigen Innovationen von 3M finden Anwendung in Bereichen wie Gesundheitswesen, Technik und Arbeitswelt. Die Unternehmenskultur f√∂rdert Kreativit√§t und Zusammenarbeit, um leistungsf√§hige Technologien zu entwickeln und die Lebensqualit√§t jedes Einzelnen zu verbessern. Mit √ľber 90.000 Mitarbeitern weltweit erwirtschaftet 3M einen Umsatz von 34,2 Milliarden US-Dollar und ist in √ľber 70 L√§ndern pr√§sent.

3M √ľbernimmt auch eine aktive Rolle im Umweltschutz. Seit 1975 betreibt das Unternehmen das Umweltprogramm "3P - Pollution Prevention Pays", das darauf abzielt, Umweltbelastungen in der Produktion und Lieferkette zu minimieren. Durch st√§ndige Optimierung der Fertigungsprozesse und den Einsatz von Life Cycle Management tr√§gt 3M dazu bei, die Umweltauswirkungen seiner Produkte zu reduzieren. Als Teil der weltweiten Initiative RE100 bezieht das Unternehmen bereits 75% seines Stromverbrauchs aus erneuerbaren Quellen, vorzugsweise aus dem deutschsprachigen Raum.

Innovation ist f√ľr 3M nicht nur ein Gesch√§ftsantrieb, sondern auch eine Verpflichtung gegen√ľber aktuellen und zuk√ľnftigen Generationen. Die Produkte des Unternehmens verbessern nicht nur den Alltag vieler Menschen, sondern unterst√ľtzen auch Kunden dabei, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Mit einem starken Fokus auf Innovation, Nachhaltigkeit und globale Pr√§senz hat sich 3M als f√ľhrender Anbieter in verschiedenen Branchen etabliert. Durch eine kontinuierliche Investition in Forschung und Entwicklung sowie eine ausgepr√§gte Unternehmenskultur, die Kreativit√§t und Zusammenarbeit f√∂rdert, liefert das Unternehmen innovative L√∂sungen f√ľr die Herausforderungen unserer Zeit. Gleichzeitig setzt sich 3M aktiv f√ľr den Umweltschutz ein und verfolgt das Ziel, die Umweltauswirkungen seiner Produkte zu minimieren.

Durch den Beitritt zur weltweiten Initiative RE100 und den verst√§rkten Einsatz erneuerbarer Energien demonstriert 3M sein Engagement f√ľr eine nachhaltige Zukunft. Mit einer starken globalen Pr√§senz und einer breiten Palette innovativer Produkte bleibt 3M ein bedeutender Akteur auf dem Markt, der sowohl den Alltag der Verbraucher verbessert als auch Unternehmen dabei unterst√ľtzt, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

3M engagierte sich f√ľr nachhaltige Entwicklung und nahm an UN-Klimakonferenz COP28 teil.

Das Multitechnologie-Unternehmen 3M k√ľndigte seine Teilnahme an der UN-Klimakonferenz COP28 in Dubai an, die vom 30. November bis 12. Dezember 2023 stattfand. In Zusammenarbeit mit dem UN-Klimasekretariat lag der Fokus der Konferenz in diesem Jahr auf klimafreundlicher Technologie und Innovation, Inklusion, Finanzen sowie den besonders betroffenen Gesellschaften.

Gayle Schueller, SVP & Chief Sustainability Officer von 3M, betonte die Bedeutung der COP28 und sagte: "Unter dem Motto 'Bringing the World Together' vereinte die COP28 F√ľhrungskr√§fte, politische Entscheidungstr√§ger und die Zivilgesellschaft. Ziel war es, die Bem√ľhungen f√ľr kollektive und ergebnisorientierte Ma√ünahmen zu beschleunigen, um die noch bestehenden L√ľcken bis 2030 zu schlie√üen." Schueller hob hervor, dass eine globale Reaktion auf die Klimakrise die Dekarbonisierung, die Energiewende sowie verantwortungsbewusste Produktion und Konsum unterst√ľtzen k√∂nne.

3M zeigte ein starkes Engagement bei der Bew√§ltigung √∂kologischer Herausforderungen wie dem Klimawandel und der Ressourcenknappheit. Schueller betonte weiterhin: "Auf unserem bisherigen Weg zur Nachhaltigkeit waren wir mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Indem wir unsere Erkenntnisse und unser Branchen-Know-how nutzen und teilen, wollen wir weitere bedeutende Fortschritte auf dem Weg zu einer gr√ľneren und nachhaltigeren Zukunft erzielen."

Fortlaufende Nachhaltigkeitsbem√ľhungen von 3M

Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie erzielte 3M beeindruckende Fortschritte. Seit 2002 konnte das Unternehmen seine Treibhausgasemissionen um 78,8 Prozent senken. Bereits Ende 2022 erreichte es sein Ziel f√ľr erneuerbare Energien und nutzt weltweit an seinen Standorten zu 51,9 Prozent erneuerbaren Strom.

Die marktbasierten THG-Emissionen nach Scope 1 und 2 wurden bis 2022 um 37,8 Prozent gesenkt, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist, die angestrebte Reduzierung um 50 Prozent bis 2030 zu erreichen. Zusätzlich konnte die Wassereffizienz bezogen auf den Umsatz auf 16,8 Prozent erhöht werden.

Diese Leistungen sind Teil der umfassenden Nachhaltigkeitsverpflichtungen von 3M. Diese umfassen unter anderem das Ziel, bis 2050 bei den Scope-1- und -2-Emissionen kohlenstoffneutral zu sein, eine Reduzierung des Wasserverbrauchs um 20 Prozent bis 2030 sowie die Verbesserung der Wasserqualit√§t bei der R√ľckf√ľhrung in die Umwelt nach der Produktion.

3M bleibt seinem Ziel treu, die Verwendung neuer Kunststoffe auf fossiler Basis bis 2025 um fast 56.700 Tonnen zu reduzieren. Im Jahr 2021 k√ľndigte das Unternehmen au√üerdem eine zus√§tzliche Investition von einer Milliarde US-Dollar √ľber einen Zeitraum von 20 Jahren an, um diese Ziele zu erreichen.

3M verzeichnet Verlustjahr und entt√§uscht mit Zielen f√ľr 2024 - Aktie gibt nach

3M hat ein herausforderndes Jahr 2023 hinter sich, das von milliardenschweren Vergleichen und Belastungen geprägt war. Wie das Unternehmen aus St. Paul bekannt gab, verzeichnete es einen Verlust von knapp 7 Milliarden US-Dollar (6,4 Mrd Euro), verglichen mit einem Gewinn von 5,8 Milliarden Dollar im Vorjahr. Die Belastungen resultierten hauptsächlich aus Rechtsstreitigkeiten aufgrund mangelhafter Ohrstöpsel und gefährlicher Ewigkeitschemikalien.

Trotz eines Gewinns von fast einer Milliarde Dollar im vierten Quartal und der Aussicht auf eine verbesserte Leistung im neuen Jahr reagierten die M√§rkte entt√§uscht. Die 3M-Aktie verzeichnete im vorb√∂rslichen US-Handel einen R√ľckgang um mehr als f√ľnf Prozent.

F√ľr das Jahr 2024 erwartet 3M-Chef Mike Roman einen Umsatzanstieg von 0,25 bis 2,25 Prozent ohne die kritischen Ewigkeitschemikalien. Ohne den Einfluss von Unternehmensk√§ufen und -verk√§ufen w√ľrde der Anstieg maximal 2 Prozent betragen - weniger als von Analysten erwartet.

Der bereinigte Gewinn je Aktie soll auf 9,35 bis 9,75 Dollar steigen, wobei Branchenexperten einen höheren Wert prognostiziert hatten. Im vergangenen Jahr betrug der bereinigte Gewinn je Aktie 9,24 Dollar, wobei die Belastungen aus den Rechtsstreitigkeiten herausgerechnet wurden.

Dar√ľber hinaus konnte der angestrebte Umsatzanstieg f√ľr 2024 den R√ľckgang des vergangenen Jahres nicht ausgleichen. 3M f√ľhrte diesen R√ľckgang auf eine r√ľckl√§ufige Nachfrage nach Schutzmasken sowie den R√ľckzug aus dem russischen Markt nach dem Angriffskrieg gegen die Ukraine zur√ľck. Selbst nach Ausschluss der Belastungen durch die Ewigkeitschemikalien lag der Jahresumsatz bei 31,4 Milliarden Dollar, was einen R√ľckgang gegen√ľber dem Vorjahr darstellt.

Unser redaktionelles Fazit zur 3M Aktie

Der Mischkonzern 3M (WKN: 851745) steht f√ľr Innovation, Nachhaltigkeit und globale Pr√§senz, hat jedoch ein herausforderndes Jahr hinter sich. Die Verluste im Jahr 2023 aufgrund von Rechtsstreitigkeiten und Belastungen durch mangelhafte Produkte haben zu einem R√ľckgang der Aktienkurse gef√ľhrt. Trotz eines positiven vierten Quartals und Aussichten auf Verbesserung entt√§uschten die Ziele f√ľr 2024 die Anleger, was zu einem weiteren Absinken der Aktienkurse f√ľhrte.

3M, gegr√ľndet 1902 und mit Hauptsitz in St. Paul, Minnesota, hat sich als f√ľhrender Anbieter in verschiedenen Branchen etabliert, darunter die Automobilindustrie, Elektronik, Gesundheitswesen und Sicherheit. Mit einer beeindruckenden Infrastruktur von Basistechnologien, Forschern und Patenten investiert das Unternehmen kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, um innovative L√∂sungen f√ľr die Herausforderungen unserer Zeit zu liefern.

Zusammengefasst: Trotz der Herausforderungen bleibt 3M seinem Engagement f√ľr Nachhaltigkeit treu, indem es aktiv Ma√ünahmen zum Umweltschutz ergreift und seine Umweltauswirkungen minimiert. Durch den Beitritt zur weltweiten Initiative RE100 und den verst√§rkten Einsatz erneuerbarer Energien demonstriert das Unternehmen seine Verpflichtung zu einer nachhaltigen Zukunft.

In Anbetracht des aktuell etwas schwierigen Fahrwassers und der Entt√§uschung √ľber die Ziele f√ľr 2024 sollten Anleger die Entwicklung von 3M genau im Auge behalten und sich bewusst sein, dass weitere Entwicklungen auf dem Markt die Aktienkurse beeinflussen k√∂nnten.

An der Frankfurter B√∂rse entwickelte sich das Jahr 2023 f√ľr die 3M Aktie (ISIN: US88579Y1010) leider schwach und die Aktie gab nach: Begann mit 114,92 EUR und endete mit 99,54 EUR. 

Schaut man sich die aktuellen Analysen an, tendieren alle fast ausnahmslos auf ein HOLD mit guten Erwartungen, dass sich die Aktie im Jahr 2024 erholt, vielleicht sogar wieder auf das Niveau 114 EUR.

Auch unsere Redaktion best√§tigt aktuell ein HOLD f√ľr die Aktie mit einer Chance, dass sich die Aktie tats√§chlich wieder in den 3-stelligen Bereich 2024 erholen kann. Dies bleibt abzuwarten und wir halten ein Auge drauf. 

Kaufempfehlung und Kursziel bei Black Research basieren auf aktuellen Entwicklungen, Geschäftsergebnissen und den gängigsten technischen Indikatoren, wie gleitende Durchschnitte, Oszillatoren und Pivots.

Publiziert am   14.02.2024, 16:56 Uhr
Aktualisiert am   14.02.2024, 16:57 Uhr

Aktuelle News zu 3M Co

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu 3M Co

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: 3M Co - WKN: 851745

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung