Ximen Mining absolviert geophysikalischen Messflug rund um die Goldmine Kenville - Nelson, British Columbia

Vancouver, British Columbia, 18. Oktober 2023 / IRW-Press / – Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FWB: 1XMA) (OTCQB: XXMMF) (das „Unternehmen“ oder „Ximen“) gibt bekannt, dass die Ergebnisse einer LiDAR-Messung √ľber Teilbereichen des Konzessionsgebiets Nelson im S√ľden der Provinz British Columbia ausgewertet wurden. Die erkundeten Bereiche befinden sich rund um die Goldmine Kenville, die als Vorzeigeprojekt des Unternehmens gehandelt wird.



Abbildung 1. Ximens Konzessionsgebiet Nelson mit Darstellung der vom Messflug erfassten Bereiche

Ximen widmet sich derzeit der Exploration eines ausgedehnten Konzessionspakets von 21.497 Hektar Gr√∂√üe im Gebiet Nelson, welches das Projektgel√§nde der Goldmine Kenville umgibt. √úber der Goldmine Kenville und den daran angrenzenden Zonen wurde eine helikoptergest√ľtzte LiDAR-Messung absolviert, die ein 36,1 Quadratkilometer gro√ües Areal abdeckt (Abbildung 1 oben).

Bei Kenville wurde vor kurzem eine untert√§gige Erschlie√üung genehmigt, um zu neuen Erzg√§ngen, die im Rahmen von obert√§gigen Bohrungen entdeckt wurden, vorzudringen. Im Zuge ihrer 64-j√§hrigen Geschichte als Produktionsbetrieb lieferte die Mine Kenville 65.381 Unzen Gold und 27.685 Unzen Silber aus 181.375 gef√∂rderten Tonnen (BC Minfile). Die Lagerst√§tte Kenville befindet sich in einem 8 x 3 Kilometer gro√üen Gebiet mit goldf√ľhrenden Quarzg√§ngen, die in Form von Schw√§rmen vorliegen, und umfasst die historischen Minen Eureka, Venus und California (Abbildung 2). Die Gesamtproduktion aus den Minen Eureka, Venus und California setzt sich laut Berichten aus 5.945 Unzen Gold und 43.547 Unzen Silber sowie betr√§chtlichen Mengen an Kupfer, Blei und Zink zusammen (BC Minfile).

Das Ergebnis des LiDAR-Messflugs waren zwei Produkte: ein digitales H√∂henmodell (DEM) und ein Orthofotomosaik. Das DEM wurde zur Ermittlung von Lineamenten, die mit geologischen und geomorphologischen Strukturen assoziiert sind, verwendet. Die Lineamente wurden als Verwerfungen, Schichtlinien und Gletscherrillen im Landschaftsma√üstab interpretiert. Durch die Kombination aus DEM (Abbildung 3) und Orthofotomosaik (Abbildung 4) wurden auch Strukturen, die auf Infrastruktureinrichtungen wie Forststra√üen und fr√ľhere Explorationsst√§tten hinweisen, abgegrenzt.



Abbildung 2. Lageplan mit bekannten Erzgangschw√§rmen, die sich √ľber ein mehr als 8 x 3 km gro√ües Areal innerhalb der Abgrenzungen des LiDAR-Messbereichs ausdehnen.



Abbildung 3. Die anhand des LiDAR DEM ermittelten Lineamente.



Abbildung 4. Bild des Orthomosaiks (LiDAR-Messung) mit Darstellung der ermittelten Lineamente.

Die Lineamente lassen sich in zwei statistische Gruppen einteilen (siehe Rosendiagramme in Abbildung 4). Das l√§ngengewichtete Rosendiagramm (a) zeigt einen dominanten Entwicklungszug mit nord-nordwestlicher Ausrichtung, der die gro√üen T√§ler in diesem Gebiet wie Eagle und 49er Creek darstellt. Diese T√§ler stehen in Zusammenhang mit gr√∂√üeren Verwerfungen, wie der Verwerfung Mt. Verde und der Scherungszone Silver King, die in diesem Gebiet mit einer Goldmineralisierung in Verbindung stehen. In dieser Gruppe finden sich auch zahlreiche parallel verlaufende Lineamente, bei denen es sich augenscheinlich zum Teil um gro√üfl√§chige Strukturen aus Graten und Rinnen im Grundgestein handelt, die glazialen Ursprungs sein d√ľrften. Das nicht l√§ngengewichtete Rosendiagramm zeigt einen dominanten Entwicklungszug mit ost-nord√∂stlicher Ausrichtung. Diese Gruppe k√∂nnte Querverwerfungen oder Quarzg√§nge darstellen. Lineamente, die parallel zu den bekannten Erzgangschw√§rmen verlaufen, haben hohe Priorit√§t und sollten genauer erkundet werden.



Abbildung 5. Rosendiagramme von Lineamenten mit längengewichteten (a) und nicht längengewichteten Gruppierungen (b).

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, zwar untersucht, aber nicht von einer qualifizierten Person √ľberpr√ľft wurden. Es sind weitere Arbeiten erforderlich, um zu √ľberpr√ľfen, ob die historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, korrekt sind.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. und qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, genehmigt.

F√ľr das Board of Directors:

„Christopher R. Anderson“

Christopher R. Anderson,

President, CEO und Direktor

604 488-3900

Investor Relations:

604-488-3900

ir@XimenMiningCorp.com

√úber Ximen Mining Corp.



Ximen Mining Corp. besitzt s√§mtliche Rechte an drei seiner Edelmetallprojekten, die sich im S√ľden der Provinz British Columbia befinden. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Goldprojekt Amelia und das epithermale Goldprojekt Brett. Ximen besitzt auch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Derzeit ist das Silberprojekt Treasure Mountain Gegenstand einer Optionsvereinbarung. Der Optionspartner t√§tigt j√§hrlich gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktien und finanzieren auch die Erschlie√üung dieses Projekts. Das Unternehmen hat dar√ľber hinaus auch eine 100%ige Beteiligung an der Goldmine Kenville in der N√§he von Nelson (British Columbia) erworben, die alle ober- und unterirdischen Rechte, Geb√§ude und Ger√§tschaften umfasst.

Ximen ist ein b√∂rsennotiertes Unternehmen, das unter dem K√ľrzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem K√ľrzel XXMMF in den USA und unter dem K√ľrzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den B√∂rsen Frankfurt, M√ľnchen und Berlin notiert.



Diese Pressemitteilung enth√§lt bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, unter anderem Aussagen √ľber den Erhalt der Genehmigung der TSX Venture Exchange und die Aus√ľbung der Option. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen auf vern√ľnftigen Annahmen basieren, kann keine Gew√§hr √ľbernommen werden, dass diese Erwartungen auch tats√§chlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie „erwartet”, „plant”, „antizipiert”, „glaubt”, „beabsichtigt”, „sch√§tzt”, „prognostiziert”, „versucht”, „potentiell”, „Ziel”, „aussichtsreich” und √§hnlichen Ausdr√ľcken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umst√§nde eintreten „werden”, „w√ľrden”, „d√ľrften”, „k√∂nnen”, „k√∂nnten” oder „sollten”. Es handelt sich auch um Aussagen, die sich naturgem√§√ü auf zuk√ľnftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen, Sch√§tzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der √Ąu√üerung dieser Aussagen basieren und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgem√§√ü herausstellen. Tats√§chliche Ergebnisse und zuk√ľnftige Ereignisse k√∂nnen unter Umst√§nden wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Sollten sich die Annahmen, Sch√§tzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren √§ndern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdr√ľcklich gefordert. Zu den Faktoren, die dazu f√ľhren k√∂nnten, dass die zuk√ľnftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, z√§hlen die M√∂glichkeit, dass die TSX Venture Exchange die geplante Transaktion nicht zeitgerecht oder √ľberhaupt genehmigt. F√ľr weitere Details zu Risikofaktoren und deren m√∂gliche Auswirkungen empfehlen wir dem Leser, die Berichte des Unternehmens zu konsultieren, die √ľber das System f√ľr Elektronische Dokumentenanalyse und –abfrage der kanadischen Wertpapierbeh√∂rde (SEDAR) unter www.sedar.com √∂ffentlich zug√§nglich sind.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar, noch findet ein Verkauf von Wertpapieren in einem Staat der Vereinigten Staaten statt, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) √ľbernehmen keinerlei Verantwortung f√ľr die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung

Ximen Mining Corp

888 Dunsmuir Street - Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4 Tel: 604-488-3900

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver√∂ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg√ľltige Version. Diese √úbersetzung wird zur besseren Verst√§ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek√ľrzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f√ľr den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser √úbersetzung √ľbernommen. Aus Sicht des √úbersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die √ľbersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
√úbersetzung
NEWSLETTER REGISTRIERUNG:


Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung √ľbermittelt durch IRW-Press.com. F√ľr den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Veröffentlicht am 18.10.2023

Aktuelle Research Artikel

Alle Anzeigen

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Aktuelle News

alle anzeigen