IT-Software (Telekommunikation und Internet)

Wo wird Snowflake in 10 Jahren stehen?

Snowflake Inc  (WKN: A2QB38)
Kaufempfehlung: Snowflake Inc
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 160,00 Dollar
Aktueller Kurs: 119,00 EUR
S

nowflake Inc. ist ein Cloud-basiertes Software-as-a-Service-Unternehmen, das 2012 gegr√ľndet wurde.

Das Unternehmen bietet einen Cloud-basierten Datenspeicher- und Analysedienst an, der allgemein als "Data Warehouse-as-a-Service" bezeichnet wird. Es ermöglicht Unternehmensanwendern, Daten mit Cloud-basierter Hardware und Software zu speichern und zu analysieren. Es läuft seit 2014 auf Amazon S3, auf Microsoft Azure seit 2018 und auf der Google Cloud Platform seit 2019. Das Unternehmen wurde 2019 auf Platz 1 der Forbes Cloud 100 eingestuft. Der Börsengang des Unternehmens brachte 3,4 Milliarden US-Dollar ein, einer der größten Software-IPOs in der Geschichte.

Bevor das Unternehmen im Mai 2021 die Entscheidung traf, auf ein ‚Äěheadquarterloses‚Äú Modell umzusteigen, da die Belegschaft ‚Äěglobal verteilt‚Äú sei, erfasst sich sein Unternehmenssitz in San Mateo, Kalifornien. Als Unternehmensadresse ist nun die Stadt Bozeman in Montana angegeben, da es neben der SEC vorgeschrieben ist, einen Unternehmenssitz zu haben, und dies der Ort ist, an dem der CEO seinen Wohnsitz hat. 2020 verf√ľgt das Unternehmen √ľber Standorte in zw√∂lf verschiedenen L√§ndern. In Deutschland betreibt Snowflake B√ľros in M√ľnchen und Berlin. In der Schweiz betreibt Snowflake ein B√ľro in Z√ľrich.

20220614-snowflake-toronto.jpg

(Bildquelle: blogto)


Ein Bärenmarkt und eine erhöhte Bewertung werden diese Aktie im Laufe der Zeit nicht stoppen

Snowflake hat sich zum Marktf√ľhrer der Datenwolke entwickelt und hat wahrscheinlich den gr√∂√üten Teil seines Wachstums noch vor sich. Fortune Business Insights sch√§tzte die Gr√∂√üe des Cloud-Storage-Marktes auf 70 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021. Bis 2029 wird erwartet, dass dieser Markt auf 376 Milliarden US-Dollar wachsen wird, was einer durchschnittlichen j√§hrlichen Wachstumsrate (CAGR) von 24 % entspricht.

Allerdings hat die Snowflake-Aktie inmitten des Ausverkaufs der Technologieaktien auch einen erheblichen Schlag erlitten. Die Frage f√ľr Investoren, die hoffen, diese Cloud-Aktie 10 Jahre lang zu halten, ist, ob dies eine Kaufgelegenheit ist oder ob der Hype Snowflake zu einer schlechten Investition gemacht hat.


Warum Snowflake?

Snowflake beherrscht die Kunst, Cloud-Funktionen auf Datens√§tze anzuwenden. Wenn Unternehmen Daten in Silos speichern, f√ľhrt dies oft dazu, dass Datens√§tze mehrfach kopiert werden. Dieser Ansatz f√ľhrt zu weiterer Verwirrung, wenn eine Kopie des Datensatzes m√∂glicherweise aktualisiert wird, was zu Fragen dar√ľber f√ľhrt, welche Kopie des Datensatzes am genauesten ist.

Snowflake l√∂st dieses Problem, indem die Daten sicher in der Cloud gespeichert werden. Auf diese Weise k√∂nnen Administratoren Daten f√ľr ausgew√§hlte Personen oder Gruppen freigeben. Da die Daten-Cloud von Snowflake Daten speichert und Aktualisierungen an einem Ort erm√∂glicht, k√∂nnen sich die Benutzer au√üerdem sicherer auf die Integrit√§t ihrer Daten verlassen.

Zugegeben, Amazon, Microsoft und Alphabet haben auch Daten-Cloud-Produkte. Snowflake hebt sich jedoch von diesen großen Cloud-Unternehmen dadurch ab, dass es anbieterunabhängig ist. Dass sein Produkt unabhängig vom Anbieter gleich gut funktioniert, verschafft ihm einen Wettbewerbsvorteil.

Es hat auch Bekanntheit erlangt, indem es das Interesse eines bemerkenswerten langfristigen Investors, Warren Buffetts Berkshire Hathaway, geweckt hat. Vor dem B√∂rsengang von Snowflake kaufte Berkshire Aktien im Wert von 250 Millionen US-Dollar zum B√∂rsengangspreis und mehr als 4 Millionen zus√§tzliche Aktien von einem anderen Aktion√§r. Dies entsprach einer Position von mehr als 6,1 Millionen Aktien f√ľr Berkshire.

106676380-1598306874838-Frank_Slootman_CEO_landscape_hi-res_3000x2000.jpg

CEO Frank Slootman (Bildquelle: cnbc)


Unternehmenswachstum und Aktienkurs von Snowflake

Au√üerdem scheint Snowflake kaum an der Oberfl√§che seiner M√∂glichkeiten gekratzt zu haben. Am Ende des ersten Quartals waren es 6.322 Kunden, eine Steigerung von 40 % gegen√ľber dem Vorjahr. W√§hrend dieser Zeit wuchs der Kundenstamm mit Produktums√§tzen von √ľber 1 Million US-Dollar um 98 % auf 206 Kunden.

Angesichts der Vorteile einer sicheren und zuverl√§ssigen Datenbank haben sich Unternehmen f√ľr das Produkt von Snowflake entschieden. Im ersten Quartal des Gesch√§ftsjahres 2023 (das am 30. April endete) stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 85 % auf 422 Millionen US-Dollar. Dies war nur eine leichte Verlangsamung gegen√ľber der Umsatzwachstumsrate von 106 % im Gesch√§ftsjahr 2022 (endet am 30. Januar).

Zugegebenerma√üen wird das Unternehmen so schnell keinen Gewinn erwirtschaften. Dennoch ging der Verlust im ersten Quartal des Gesch√§ftsjahres von 166 Millionen US-Dollar gegen√ľber dem Verlust von 203 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal zur√ľck.

Leider haben weder das Value Proposition von Snowflake noch die Investition von Buffett die Cloud-Aktie von der Baisse an der Nasdaq isoliert. Die Aktie ist von ihrem 52-Wochen-Hoch um 60 % gefallen und liegt damit nicht weit √ľber ihrem IPO-Preis von 120 US-Dollar pro Aktie im Jahr 2020. Auch bei einem Kurs-Umsatz-Verh√§ltnis (P/S) von 34 der Ausverkauf ist wahrscheinlich ein Bewertungsanruf, obwohl der Verkaufsmultiplikator im Dezember 2020 kurzzeitig 180 √ľberstieg.

maxresdefault.jpg

(Bildquelle: you)


Snowflake in 10 Jahren

Obwohl der Markt in 10 Jahren dramatisch anders sein k√∂nnte, sieht Snowflake nach einem gro√üartigen Kauf aus und wird wahrscheinlich im Jahr 2032 weit √ľber dem aktuellen Niveau liegen. Das Datenbankprodukt von Snowflake l√∂st ein kritisches Problem f√ľr Benutzer, ohne sie an einen bestimmten Cloud-Anbieter zu binden. Dieser Faktor k√∂nnte ein schnelleres Wachstum als die prognostizierten 24 % CAGR bedeuten.

Dar√ľber hinaus mag ein Kurs-Gewinn-Verh√§ltnis von 34 in einem B√§renmarkt seltsam erscheinen, aber angesichts des wahrscheinlichen Kurses der Aktie im Jahr 2032 wird es wahrscheinlich billig erscheinen. Dieser Faktor k√∂nnte Buffetts Investition in das Unternehmen und die Position derer, die jetzt kaufen und halten, best√§tigen.


Publiziert am 12.07.2022, 08:50 Uhr

Aktuelle News zu Snowflake Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Snowflake Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Snowflake Inc - WKN: A2QB38

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung