Kunststoffe

Die Aktie des Warmwasserbereiterherstellers A. O. Smith ist im Jahr 2022 bisher um rund 40 % gefallen

Ist AO Smith gerade unterbewertet?

AO Smith Corp  (WKN: 868323)
Kaufempfehlung: AO Smith Corp
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 57,00 EUR
Aktueller Kurs: 81,38 EUR
D

ie A. O. Smith Corporation ist ein amerikanischer Hersteller von Warmwasserbereitern und Boilern f√ľr Wohn- und Gewerbezwecke und der gr√∂√üte Hersteller und Vermarkter von Warmwasserbereitern in Nordamerika. Es liefert auch Wasseraufbereitungsprodukte auf dem asiatischen Markt. Das Unternehmen hat weltweit 24 Standorte, darunter f√ľnf Produktionsst√§tten in Nordamerika sowie Werke in Bengaluru in Indien, Nanjing in China und Veldhoven in den Niederlanden.

In der Vergangenheit hatte A. O. Smith zahlreiche andere Produktlinien. Unter ihnen war es bis zum Ende des Ersten Weltkriegs der größte Bombenhersteller in den Vereinigten Staaten. Smith belegte den 74. Platz unter den US-amerikanischen Unternehmen im Wert der Militärproduktionsverträge des Zweiten Weltkriegs.

Hero-card-video.jpg

(Bildquelle: aosmith)

A. O. Smith warnte die Anleger, dass das dritte Quartal schlecht werden w√ľrde, und seine Aktien wurden ausverkauft. Jetzt k√∂nnte ein guter Zeitpunkt zum Kaufen sein.

Als Investor ist es schwer, in eine Aktie einzusteigen, wenn sie seit Jahresbeginn um 40 % gefallen ist, und das Unternehmen warnt davor, dass noch mehr schlechte Nachrichten kommen werden. Genau vor diesem Hintergrund stehen Investoren beim Warmwasserbereiterhersteller A. O. Smith. Trotz der herausfordernden Situation k√∂nnte es sich bei diesem langj√§hrigen Dividendenzahler immer noch lohnen, bei einem R√ľckgang zu kaufen. Hier ist der Grund.


A. O. Smiths Situation ist nicht so schlimm

Die j√ľngste schlechte Nachricht von A. O. Smith ist, dass die Ergebnisse des dritten Quartals 2022 schwach sein werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Umsatz im Jahresvergleich um 4 % und der bereinigte Gewinn um 15 % zur√ľckgehen werden. Das sind definitiv keine guten Nachrichten und es scheint die Negativit√§t der Wall-Street-H√§ndler zu rechtfertigen.

Der gro√üe √úbelt√§ter war der nordamerikanische Kernmarkt des Unternehmens. In der Regel ein langsamer und stetiger Performer, wurden die Lagerbest√§nde durch die Coronavirus-Pandemie gest√∂rt und beginnen erst jetzt, sich zu sortieren. Dies setzte die Ergebnisse des Unternehmens unter Druck. Das Unternehmen senkte auch seine Prognose f√ľr das Gesamtjahr 2022 und erwartet nun ein Umsatzwachstum von nur 5 % bis 7 % bei einem bereinigten Ergebnisanstieg von etwa 5 % zur Halbzeit.

Die Nachricht ist nicht gerade toll, aber sie ist auch nicht schrecklich. Insbesondere hat das Unternehmen gerade eine Erh√∂hung der Dividende um 7 % angek√ľndigt, was darauf hindeutet, dass das Management hinsichtlich der langfristigen Zukunft immer noch ziemlich zuversichtlich ist. Beachten Sie auch, dass A. O. Smith ein Dividendenaristokrat ist, der mehr als 25 aufeinanderfolgende Jahre an j√§hrlichen Dividendenerh√∂hungen hinter sich hat. Um die positiven Ergebnisse zu untermauern, sagte das Management, dass es glaubt, dass das Gesch√§ft im vierten Quartal eine sequentielle Verbesserung zeigen wird. Das deutet darauf hin, dass das dritte Quartal eher ein Ausrei√üer als ein langfristiger Trend ist.

maxresdefault.jpg

(Bildquelle: tube)


A. O. Smith ist das Risiko wert

2022 ist also vielleicht nicht das beste Jahr, aber angesichts der langj√§hrigen Geschichte hier an der Dividendenfront sollten langfristige Dividendeninvestoren wahrscheinlich nicht k√ľrzen und davonlaufen. Neue Anleger sollten derweil einen Blick auf die Dividendenrendite werfen. Sie schwankt um 2,4 % und liegt nahe an den h√∂chsten Werten des letzten Jahrzehnts. Das deutet stark darauf hin, dass die Anleger den Aktienkurs historisch gesehen auf ein attraktives Niveau gedr√ľckt haben.

Im Kern ist A. O. Smith ein unglaublich langweiliges Unternehmen. Es stellt √ľberwiegend Warmwasserbereiter her, mit kleineren Operationen in Dingen wie Wasser- und Luftreinigern. Warmwasserbereiter sind in westlichen L√§ndern eine Selbstverst√§ndlichkeit, zumindest bis man kalt duschen muss. Dann erkennen Sie, wie begehrt hei√ües Wasser ist, und verstehen, warum der Ersatzmarkt in Nordamerika in der Vergangenheit so stabil war. Tats√§chlich verschieben nur wenige Menschen den Austausch eines kaputten Warmwasserbereiters.

An der Wachstumsfront hingegen verkauft A. O. Smith seine Produkte in China und Indien. Dies sind zwei der gr√∂√üten Entwicklungsm√§rkte der Welt, in denen Menschen, die auf der sozio√∂konomischen Leiter aufsteigen, in k√ľrzester Zeit Warmwasserbereiter kaufen. Es ist ein einfacher Luxus, den sich jeder w√ľnscht (besuchen Sie diese kalte Dusche noch einmal, wenn Sie wissen wollen, warum).

Dies sind die gro√üen Trends, die die langfristige Zukunft des Unternehmens unterst√ľtzen. Und sie werden sich nicht so schnell √§ndern. Wenn Sie also √ľber ein oder zwei Quartale hinaus denken k√∂nnen, gibt es immer noch einen sehr guten Grund, diese etwas langweilige Industrieaktie zu m√∂gen.

(Bildquelle: traderfox)


Höhen und Tiefen

Um fair zu sein, das Gesch√§ft von A. O. Smith ist zyklisch, genau wie viele seiner Branchenkollegen. H√∂hen und Tiefen sind hier also keine Seltenheit. Wenn Sie jedoch die St√§rke des langfristigen Trends zu einem erh√∂hten Warmwasserverbrauch in den Entwicklungsl√§ndern erkennen, sehen Kursr√ľckg√§nge bei den Aktienkursen nach Chancen aus. Und das wird wahrscheinlich auch dieses Mal der Fall sein.

Publiziert am 27.10.2022, 20:36 Uhr

Aktuelle News zu AO Smith Corp

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu AO Smith Corp

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: AO Smith Corp - WKN: 868323

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung