Sonstige Energie / Rohstoffe

Kennen Sie schon Valero Energy?

Diese Ölaktie erzielte 2022 atemberaubende Gewinne

Valero Energy Corp  (WKN: 908683)
Kaufempfehlung: Valero Energy Corp
Einschätzung: strong buy
Erstes Kursziel: 144,00 EUR
Aktueller Kurs: 154,72 EUR
D

ie Valero Energy Corporation ist ein US-amerikanisches Mineralölunternehmen mit Hauptsitz in San Antonio, Texas.

Valero Energy besch√§ftigt rund 10.000 Mitarbeiter weltweit (Stand: 31. Januar 2016). Zum Unternehmen geh√∂ren 15 Raffinerien in den Vereinigten Staaten, in Kanada und in den karibischen Staaten. Valero Energy ist der gr√∂√üte Raffinerieeigent√ľmer in den Vereinigten Staaten und z√§hlt zu den gr√∂√üten Tankstellenbesitzern in Nordamerika.

Valero Energy ist eines der größten im Fortune 500 gelisteten Unternehmen.


Das Unternehmen profitierte im vergangenen Jahr von starken Marktbedingungen

Valero beendete das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag. Das Kraftstoffunternehmen meldete im vierten Quartal einen Nettogewinn von 3,1 Milliarden US-Dollar oder 8,15 US-Dollar pro Aktie, mehr als das Dreifache der 1 Milliarde US-Dollar oder 2,46 US-Dollar pro Aktie des Vorjahreszeitraums. Damit stieg die Gesamtsumme im Jahr 2022 auf 11,5 Milliarden US-Dollar oder 29,04 US-Dollar pro Aktie, was atemberaubende 1.179 % mehr ist als die 930 Millionen US-Dollar oder 2,27 US-Dollar pro Aktie, die es im Jahr 2021 verdient hat.

W√§hrend robuste Marktbedingungen zu diesem Anstieg beitrugen, profitierte Valero auch von k√ľrzlich abgeschlossenen Kapitalprojekten. Da weitere Erweiterungen auf dem Weg sind, im n√§chsten Jahr in Betrieb zu gehen, k√∂nnte es mehr Treibstoff f√ľr die Ertragssteigerung haben.

20Page_675x500.jpg

(Bildquelle: valero)


Nicht nur auf √Ėl gebaut 

Das Raffineriesegment von Valero verzeichnete im vierten Quartal einen Gewinn von 4,3 Milliarden US-Dollar, 230 % mehr als im Vorjahr. Das Unternehmen raffinierte durchschnittlich 3 Millionen Barrel Rohöl pro Tag, da seine Anlagen im Quartal zu 97 % ausgelastet waren, was die beste Rate seit 2018 war.

Dieser hohe Auslastungsgrad ermöglichte es Valero, aufgrund der robusten Kraftstoffnachfrage von der beträchtlichen Preisdifferenz zwischen Rohöl und den von ihm verkauften raffinierten Erdölprodukten (bekannt als Crack-Spread) zu profitieren.

Das Segment f√ľr erneuerbaren Diesel des Unternehmens, das aus seinem Joint Venture Diamond Green Diesel (DGD) mit Darling Ingredients besteht, erwirtschaftete im Quartal 261 Millionen US-Dollar an Betriebseinnahmen. Das sind 74 % mehr als im Vorjahr von 150 Millionen US-Dollar.

Die Mengen stiegen auf 2,4 Millionen Gallonen pro Tag, 55 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen profitierte von der zus√§tzlichen Produktion aus der Erweiterung des DGD-Werks in St. Charles und der fr√ľher als erwarteten Fertigstellung seines DGD-Werks in Port Arthur im letzten Quartal.

Diese starken Ergebnisse glichen deutlich niedrigere Gewinne im Ethanolsegment des Unternehmens aus, wo die Betriebseinnahmen von 474 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2021 auf 7 Millionen US-Dollar ein Jahr sp√§ter einbrachen. Die Produktionsmengen gingen im vierten Quartal 2022 um 340.000 Barrel pro Tag auf 4,1 Millionen zur√ľck. Dar√ľber hinaus war das Unternehmen mit einem schwierigen Vergleichszeitraum konfrontiert, da die Ethanolpreise und die Nachfrage im Jahr 2021 robust waren, w√§hrend die Lagerbest√§nde niedrig waren.

val14_st_charles_pano_3_imagegallery_970x360.jpg

(Bildquelle: diamondgreendiesel)


Der Treibstoff, um weiter zu wachsen

Starke Bedingungen auf dem Raffineriemarkt trugen zu Valeros beeindruckendem Gewinnanstieg im vergangenen Jahr bei. Das Unternehmen profitierte auch von seinen Expansionsinvestitionen. Während sich die Marktbedingungen in diesem Jahr abschwächen könnten, wenn sich die Wirtschaft verlangsamt, werden seine Investitionsprojekte dazu beitragen, etwas Flaute auszugleichen.

Das Segment f√ľr erneuerbaren Diesel des Unternehmens wird durch das k√ľrzlich abgeschlossene Port Arthur-Projekt, das vorzeitig und unter dem Budget in Betrieb genommen wurde, Auftrieb erhalten. Es f√ľgte zus√§tzliche 470 Millionen Gallonen an j√§hrlicher Kapazit√§t f√ľr erneuerbaren Diesel hinzu und erh√∂hte die Gesamtkapazit√§t auf 1,2 Milliarden Gallonen. Es erh√∂hte auch die Kapazit√§t des Unternehmens f√ľr erneuerbares Naphtha (ein wichtiger Bestandteil f√ľr L√∂sungsmittel) auf 50 Millionen Gallonen, eine Steigerung von 20 Millionen Gallonen.

In der Zwischenzeit hat das Unternehmen mehrere Raffinerieoptimierungsprojekte im Gange, die die Kosten senken und ihm helfen werden, höhere Margen zu erzielen. Am bemerkenswertesten ist das Port Arthur Coker-Projekt, das voraussichtlich im zweiten Quartal abgeschlossen sein wird.

Schließlich arbeiten das Unternehmen und seine Partner BlackRock und Navigator an einem Projekt zur Kohlenstoffbindung, das Ende nächsten Jahres starten soll. Valero ist der Ankerlieferant des Systems, das acht seiner Ethanolanlagen verbinden wird. Das Projekt wird die CO2-Intensität des Unternehmens reduzieren und sein Margenprofil deutlich verbessern:

(Bildquelle: Valero Investor Presentation)

Wie das Bild zeigt, könnte das Projekt Valero in die Lage versetzen, Steuergutschriften und Werte aus dem Low Carbon Fuels Standard (LCFS)-Programm zu nutzen, um den durchschnittlichen Gewinn pro Gallone, den es bei seiner Ethanolproduktion erzielt, mehr als zu verdreifachen.

Diese und andere Anreize veranlassen Valero dazu, zus√§tzliche kohlenstoffarme M√∂glichkeiten in Betracht zu ziehen. Es f√∂rdert Optionen im Zusammenhang mit nachhaltigem Flugkraftstoff, erneuerbarem Wasserstoff, zus√§tzlichem erneuerbarem Naphtha und anderen M√∂glichkeiten zur Kohlenstoffbindung. Zuk√ľnftige Projekte k√∂nnten angesichts des betr√§chtlichen Marktpotenzials f√ľr kohlenstoff√§rmere Energie die Margen und das Ertragspotenzial des Unternehmens weiter verbessern.


Positioniert f√ľr mehr Profit

Valero erzielte im vergangenen Jahr enorme Gewinne, teilweise dank eines robusten Raffineriemarktes. W√§hrend die Nachfrage nach seinen Produkten mit der Wirtschaft ein und aus geht, hat das Unternehmen sein Gesch√§ft so positioniert, dass es starke Gewinne erwirtschaftet, indem es in Projekte investiert, die seine Margen steigern. Aus diesem Grund ist es in einer hervorragenden Position, weiterhin viel Geld zu verdienen, was ihm m√∂glicherweise den Treibstoff gibt, um weiterhin robuste Renditen f√ľr die Anleger zu erzielen.

Publiziert am 19.02.2023, 21:19 Uhr

Aktuelle News zu Valero Energy Corp

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Valero Energy Corp

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Valero Energy Corp - WKN: 908683

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung