Touristik und Freizeit

Nur wenige Aktien haben sich den weit verbreiteten Verkäufen an den Märkten entzogen

Diese Aktie könnte der größte Gewinner des Bärenmarktes 2022 sein

Airbnb, Inc.  (WKN: A2QG35)
Kaufempfehlung: Airbnb, Inc.
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel:
Aktueller Kurs: 136,10 EUR
A

irbnb ist ein 2008 im kalifornischen Silicon Valley gegr√ľndetes US-amerikanisches Unternehmen, das unter dem gleichen Namen ein Online-Portal zur Buchung und Vermietung von Unterk√ľnften, ein √§hnliches Computerreservierungssystem, betreibt. Sowohl private als auch gewerbliche Vermietungen unter Vermittlung des Unternehmens, jedoch ohne dass Airbnb rechtliche Verpflichtungen √ľbernimmt. Von der Gr√ľndung im Jahr 2008 bis zum M√§rz 2020 wurden nach Angaben des Unternehmens mehr als 900 Millionen √úbernachtungen √ľber Airbnb gebucht.

airbnb3.jpg

(Bildquelle: zendesk)


Dieses Jahr war nicht freundlich zu den Anlegern. Scheinbar ist jeder Verm√∂genswert erheblich gesunken, was den Anlegern nur wenige Orte l√§sst, an denen sie sich vor dem Schellack verstecken k√∂nnen. F√ľr diejenigen, die mutig genug sind, einzusteigen und den Dip zu kaufen, k√∂nnte Airbnb einer der gr√∂√üten Gewinner nach der aktuellen Baisse sein.

Der weltweite Reisevermittler floriert, da die Leute lange verspätete Ferien nehmen. Rachereisen, wie manche es in der Branche nennen, nehmen zu, nachdem die Verbraucher gezwungen waren, länger im Haus zu bleiben, als ihnen lieb war. Unterdessen ist die Aktie von Airbnb um 57 % unter ihren Höchststand gefallen. Die Diskrepanz zwischen den Aussichten und dem Preis könnte Anlegern eine hervorragende Gelegenheit bieten, Kapital zu schlagen.

airbnb.jpg

(Bildquelle: derstandard)


Umsatz und Cashflow wachsen kräftig

Die Erholung von Airbnb von der Verlangsamung w√§hrend der Lockdowns begann ernsthaft im Juniquartal 2021, als die Einnahmen gegen√ľber dem Vorjahresquartal um 298 % explodierten. Die Dynamik hat sich fortgesetzt und ist in den folgenden drei Quartalen im Jahresvergleich um 67 %, 78 % und 70 % gewachsen.

Das Gesch√§ftsmodell von Airbnb versetzt das Unternehmen in eine hervorragende Position, um mit der steigenden Nachfrage nach Reisen erfolgreich zu sein. Es besitzt keine der Auflistungen auf seiner Plattform. Stattdessen ermutigt es Gastgeber, Unterk√ľnfte auf der Website aufzulisten, die von Leuten gebucht werden, die reisen m√∂chten. Airbnb nimmt einen Prozentsatz aller Transaktionen f√ľr seine Dienstleistungen. Wie hilft ihm das in Zeiten steigender Nachfrage? Im Gegensatz zu traditionellen Hotel- oder Resortbetrieben muss es nicht viel investieren, um Zimmer zu bauen, um vom Wachstum zu profitieren.

Apropos Branchenwachstum: Die Ausgaben f√ľr Hotels und Resorts gingen im Jahr 2020 um fast 900 Milliarden US-Dollar zur√ľck. Das folgende Jahr war besser, da weit verbreitete Impfungen es den Menschen angenehmer machten, ihre H√§user zu verlassen, aber der Anstieg von 340 Milliarden US-Dollar lie√ü die Branche immer noch deutlich unter dem Niveau vor der Pandemie zur√ľck. Das unterstreicht, dass es einen erheblichen Nachholbedarf an Reisen geben k√∂nnte, der im Laufe des Jahres 2022 freigesetzt werden k√∂nnte.

Die steigenden Einnahmen von Airbnb haben bereits dazu beigetragen, den Cashflow aus dem operativen Gesch√§ft zu steigern. Die Kennzahl stieg im letzten Quartal, das im M√§rz endete, auf 1,2 Milliarden US-Dollar, fast das Doppelte der 618 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal. Wenn der Umsatz in den letzten Quartalen auch nur ann√§hernd in diesem Tempo w√§chst, k√∂nnte der Cashflow aus dem operativen Gesch√§ft weiter steigen. Und da sich die Nachfrage in der Branche immer noch von den Einbr√ľchen vor der Pandemie erholt, ist davon auszugehen, dass Airbnb weiterhin stark wachsen wird.

_v-original.jpg

(Bildquelle: tagesschau)


Beste Aussichten zum Schnäppchenpreis

Investoren m√∂gen bei Hoteliers, Fluggesellschaften und Kreuzfahrtschiffen gut abschneiden, aber Airbnb ist Teil der neuen Art zu reisen. Es ist Zielreise f√ľr Mieter. Es ist eine buchst√§bliche Heimindustrie f√ľr die Eigent√ľmer hinter den 6 Millionen aktiven Eintr√§gen auf der Plattform. Die Einnahmen stiegen im letzten Quartal um 70 %, und die r√ľckl√§ufigen Einnahmen betragen bereits 38 % des Niveaus von 2019. Airbnb hat sich bereits von der COVID-19-Krise erholt, aber die Aktie wird kurz danach f√ľr weniger als die H√§lfte ihres H√∂chststands gehandelt B√∂rsengang (IPO) im vergangenen Jahr. Das Potenzial ist himmelhoch, wenn alles zusammenkommt.

W√§hrend sich die Aussichten von Airbnb mit der wirtschaftlichen Wiederer√∂ffnung verbessert haben, ist der Aktienkurs gefallen. Das ist eine Chance f√ľr langfristige Investoren. Mit einem Preis-zu-Free-Cashflow-Verh√§ltnis von 21,6 ist Airbnb wohl billiger als je zuvor. Hervorragende Aussichten bei einer g√ľnstigen Bewertung sind der Grund, warum Airbnb einer der gr√∂√üten Gewinner der Baisse 2022 sein k√∂nnte.


Publiziert am 23.06.2022, 14:54 Uhr

Aktuelle News zu Airbnb, Inc.

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Airbnb, Inc.

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Airbnb, Inc. - WKN: A2QG35

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung