Major Precious Metals Corp.: Bohrergebnisse entwickeln Projekt Skaergaard weiter



Gehalte und mineralisierte M├Ąchtigkeiten best├Ątigt

Oberfl├Ąchennahe Mineralisierung identifiziert

Vancouver (British Columbia), 21. April 2022. Major Precious Metals Corp. (NEO: SIZE, OTC: SIZYF, Frankfurt: 3EZ) („Major Precious Metals“ oder das „Unternehmen“) freut sich, ein Update hinsichtlich seines Diamantbohrprogramms 2021 beim Projekt Skaergaard („Skaergaard“) im Osten von Gr├Ânland bereitzustellen.

Das Programm 2021 bei Skaergaard wurde konzipiert, um die Mineralressourcensch├Ątzung („MRS“), die im technischen Bericht gem├Ą├č NI 43-101 mit dem Titel „Technical Report on the Skaergaard Project, Southeastern Greenland“ enthalten ist, der von SLR Consulting (Canada) Ltd. mit Wirksamkeitsdatum 15. April 2021 erstellt und vom Unternehmen am 25. Mai 2021 auf SEDAR eingereicht wurde (der „Bericht“) und in dem angedeutete Ressourcen von 5,5 Millionen oz Palladium├Ąquivalent („oz Palladium├Ąquivalent“) und weitere 14,4 Millionen oz Palladium├Ąquivalent in der vermuteten Ressourcenkategorie beschrieben werden, zu unterst├╝tzen und zu best├Ątigen. Titel, Autor, Datum

H├Âhepunkte

- F├╝r elf von 32 Bohrl├Âchern, die 2021 in drei Gebieten bei Skaergaard gebohrt wurden, werden erste Analyseergebnisse bekannt gegeben, die die Palladium-, Platin- und Goldergebnisse der historischen Bohrungen in diesen Gebieten best├Ątigen.

- Die Ergebnisse best├Ątigen die Gehalte und mineralisierten L├Ąngen f├╝r Palladium, Platin und Gold in den vier prim├Ąren Mineralisierungshorizonten (H0, H3L1, H3 und H5), die die MRS umfassen, wie im Bericht beschrieben ist (Tab. 1).

- Die Edelmetallmineralisierung wurde auch in f├╝nf Bohrl├Âchern best├Ątigt, die in bis dato nicht erprobten Gebieten unterhalb des Gletschers gebohrt wurden (Tab. 1 sowie Abb. 1 und 2).

- Dar├╝ber hinaus lieferten die Ergebnisse von zwei Bohrl├Âchern, die im Plateaugebiet im n├Ârdlichen Teil der Konzession gebohrt wurden, eine Mineralisierung, die das Potenzial f├╝r einen Tagebaubetrieb in diesem Gebiet unterst├╝tzen k├Ânnte. Die Ergebnisse von zwei weiteren Bohrl├Âchern in diesem Gebiet sind noch ausstehend.

Tony Williams, Chairman und CEO von Major Precious Metals, der die Ergebnisse begr├╝├čt, sagte: „Diese ersten Ergebnisse von elf Bohrl├Âchern in den sp├Ąrlich bebohrten vorrangigen Gebieten best├Ątigen unsere fr├╝heren Hoffnungen, die bestehende MRS nicht nur zu best├Ątigen und hochzustufen, sondern auch zu erweitern, zumal Skaergaard bereits als Edelmetallprojekt von globaler Bedeutung auszeichnet wird. Wir hoffen, dass alle restlichen Analyseergebnisse bis Mitte Mai 2022 vorliegen, und werden die wirtschaftliche Bewertung von Skaergaard mit unseren unabh├Ąngigen Beratern von SLR Consulting Ltd. („SLR“) fortsetzen, um die MRS zu aktualisieren und in den kommenden Monaten zu einer vorl├Ąufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment, „PEA“) ├╝berzugehen.“

Technischer ├ťberblick des Bohrprogramms bei Skaergaard

Im Oktober 2021 wurde ein 32 Bohrl├Âcher umfassendes Diamantbohr- und Schlitzprobennahmeprogramm auf 8.435 m abgeschlossen. Insgesamt wurden 11.600 Kern- und Schlitzproben f├╝r Palladium-, Platin- und Goldanalysen entnommen sowie auf Eisen, Titan, Vanadium, Gallium und andere sekund├Ąre Elemente untersucht, die in Abh├Ąngigkeit einer weiteren Untersuchung potenzielle Vorkommen liefern k├Ânnten. Der Schwerpunkt der Bohrungen lag auf dem n├Ârdlichen Teil der Intrusion Skaergaard, unterhalb des Gletschers Forbindelses (der „Gletscher“), sowie auf zwei n├Ârdlich davon gelegenen Gebieten, um das Tagebaupotenzial zu ermitteln (Abb. 1). In der Vergangenheit wurden diese vorrangigen Gebiete bei Skaergaard aufgrund logistischer Herausforderungen nicht bebohrt.

Bohrergebnisse

Die Ergebnisse der mineralisierten Abschnitte (Tab. 1) von den ersten elf Bohrl├Âchern (von 32), die innerhalb dieser vorrangigen Gebiete erfolgreich abgeschlossen wurden, best├Ątigen das Potenzial, das Vertrauen in die bestehende MRS von Skaergaard zu erh├Âhen und sie erheblich zu erweitern (siehe Pressemitteilungen vom 23. April und 25. Mai 2021).

Die Analyseergebnisse der ersten elf Bohrl├Âcher (Tab. 1) best├Ątigten, dass die Palladium-, Platin- und Goldgehalte sowie die M├Ąchtigkeit der Mineralisierung mit den historischen Bohrungen in den vier prim├Ąren Mineralisierungshorizonten vergleichbar sind, die die bestehende MRS definieren, wie im Bericht beschrieben ist. Die Analyse wurde von Omac Laboratories Limited, Loughrea, County Galway H62 PN80, Irland, durchgef├╝hrt. Omac ist Teil von ALS Global, das als international akkreditiertes Labor gem├Ą├č den Standards von ISO/IEC 17025 Labortests, Inspektionszertifizierungen und Verifizierungsl├Âsungen anbietet. Die verwendeten Analyseprotokolle sind das Pt, Pd, Au 50g FA ICP-AES- sowie das Four Acid ICP-AES-Multielementpaket (48 Elemente). Basismetalle oberhalb der Grenzwerte wurden mittels Ore Grade Elements Four Acid ICP-AES finalisiert.

Die vorliegenden Ergebnisse von f├╝nf Bohrl├Âchern, die als Teil eines von Nordwesten nach S├╝dosten verlaufenden Bohrzauns auf dem Gletscher Forbindelses (Abb. 2, Abschnitt A-A‘) mit Bohrl├Âchern im Abstand von etwa 300 m gebohrt wurden, zeigen eine Best├Ąndigkeit der Palladium-, Platin- und Goldgehalte und -m├Ąchtigkeiten (Tab. 1).┬á Die Ergebnisse der Erprobung der Mineralisierung unterhalb des Gletschers werden es dem Unternehmen voraussichtlich erm├Âglichen, nicht nur die Ressourcenklassifizierung in diesem umfassenden Gebiet hochzustufen, sondern auch die MRS vom bestehenden geologischen Modell weiter in Richtung Norden zu erweitern.

Bohrloch MPD0012, eines von vier Bohrl├Âchern, die auf einem Plateau im Gebiet nord├Âstlich des Gletschers Forbindelses gebohrt wurden (Abb. 1 und 3., Abschnitt B-B‘), ergab eine oberfl├Ąchennahe Palladium-Platin-Goldmineralisierung in einer vertikalen Tiefe von 35 m sowie eine geringf├╝gige Titan- und Kupfermineralisierung ab der Oberfl├Ąche. MPD015, ein zweites Bohrloch, das auf derselben Platte wie das historische Bohrloch PRL11-57 gebohrt wurde, jedoch in Richtung S├╝den abf├Ąllt und konzipiert wurde, um die Erweiterung und potenzielle Ressourcenerweiterung des mineralisierten Materials zu erproben, best├Ątigte ebenfalls die Geometrie und die Verteilung der Palladium-, Platin- und Goldmineralisierung in diesem Gebiet (Tab. 1). Die noch ausstehenden Analyseergebnisse der beiden Bohrl├Âcher in der N├Ąhe sowie die historischen Bohrungen werden zur Bewertung des Tagebaupotenzials in diesem Gebiet als Teil der PEA herangezogen.

Die Analyseergebnisse der Bohrl├Âcher MPD001, -002 und -003 (Tab. 1 sowie Abb. 1 und 4, Abschnitt C-C‘) verdeutlichen ebenfalls die Best├Ąndigkeit des mineralisierten Palladium-Platin-Gold-Profils im nordwestlichen Gebiet des Projekts.

Beachten Sie, dass die Analyseergebnisse in Tab. 1 auch den best├Ąndigen breiteren Hof mit anomalen und zurzeit unwirtschaftlichen Konzentrationen von Palladium, Eisen, Titan und Vanadium in Zusammenhang mit den mineralisierten Horizonten H0, H3L1 und/oder H3 zeigen, die im technischen Bericht 2021 als Mineralressourcen gemeldet wurden.┬á Diese niedriggradige Mineralisierung wird weiter bewertet werden, sobald weitere Ergebnisse vorliegen, um das wirtschaftliche Potenzial f├╝r den Untertageabbau von gro├čen Tonnagen in Verbindung mit potenziellen Vorkommen sekund├Ąrer Elemente zu erproben.



Abb. 1: Planansicht der MRS von SKG mit historischen und neuen Bohrungen, die 2021 durchgef├╝hrt wurden, mit (rot hervorgehobenen) Bohrlochstandorten der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Analyseergebnisse.┬á Beachten Sie, dass alle gemeldeten Bohrl├Âcher innerhalb des nicht klassifizierten Ressourcengebiets liegen und somit das Potenzial f├╝r eine Hochstufung und betr├Ąchtliche Erweiterung der bestehenden MRS f├╝r Skaergaard best├Ątigen.

Tabelle 1: Mineralisierte Abschnittsergebnisse

Bohrloch-ID

Mineralisierter Horizont

Von (m)

Bis (m)

M├Ąchtigkeit (m)

Pd

(g/t)

Pt

(g/t)

Au

(g/t)

PdÄq

(g/t)

MPD001

H5

137,5

140

2,5

0,73

0,06

2,03

2,98



einschlie├člich

137,5

138

0,5

0,39

0,04

6,4

7,4

MPD001

H3 bis H0 Halo

149

174

25

0,92

0,08

0,09

1,07

einschlie├člich

H3

149,25

151

1,75

0,86

0,06

0,32

1,25

einschlie├člich

H3L1

155,75

158

2,25

0,64

0,05

0,13

0,82

einschlie├člich

H0

163

168,25

5,25

2,2

0,16

0,07

2,38



einschlie├člich

163,75

166,5

2,75

2,93

0,2

0,08

3,15

MPD002

H5

46

47,75

1,75

0,18

0,02

2,21

2,61

MPD002

H3

47,75

52,25

4,5

0,83

0,05

0,67

1,6

MPD002

H3L1a bis H0 Halo

58,5

89

30,5

0,75

0,07

0,09

0,9

einschlie├člich

H3L1

58,75

63,5

4,75

0,74

0,06

0,19

0,99

einschlie├člich

H0

77,50

82,25

4,75

1,81

0,16

0,12

2,05



einschlie├člich

78,5

80

1,5

2,66

0,21

0,19

3

MPD006

H5

322

324

2

0,84

0,06

1,47

2,49



einschlie├člich

322

322,75

0,75

0,39

0,03

2,06

2,65

einschlie├člich

H3

324

326,25

2,25

0,83

0,04

0,25

1,13

MPD006

H3L1 bis H0 Halo

328,5

341,75

13,25

1,08

0,09

0,07

1,22

einschlie├člich

H3L1

329

331

2

0,82

0,06

0,11

0,98

einschlie├člich

H0

335,75

339,5

3,75

2,31

0,19

0,11

2,56



einschlie├člich

337

338,25

1,25

3,26

0,24

0,16

3,6

MPD012

H3L1 bis H0 Halo

33,25

42,75

9,5

1,22

0,11

0,28

1,60

einschlie├člich

H3L1

33,25

35,75

2,5

0,22

0,04

0,21

0,47

einschlie├člich

H0

35,75

42,75

7

1,58

0,14

0,3

2

MPD015

H3

184,25

194,5

10,25

0,05

0,03

0,22

0,31

MPD015

H3L1 bis H0 Halo

214,25

246,25

32

1,11

0,09

0,18

1,38

einschlie├člich

H3L1

214,25

222,5

8,25

0,47

0,04

0,17

0,68

einschlie├člich

H0

226,5

242,25

15,75

1,75

0,13

0,24

2,09



einschlie├člich

228,75

234,25

5,5

2,99

0,19

0,24

3,37

MPD010

H5

148,25

150

1,75

0,67

0,06

2,32

3,24



einschlie├člich

148,25

149

0,75

0,42

0,05

3,93

4,73

MPD010

H3 bis H0 Halo

159,25

187,75

28,5

0,84

0,07

0,1

1

MPD010

H3

159,25

159,75

0,5

0,87

0,05

0,37

1,3



H3

160

160,75

0,75

1,27

0,13

0,89

2,33



H3

161

161,75

0,75

0,76

0,03

0,17

0,97

einschlie├člich

H3L1

168,25

170,5

2,25

0,61

0,05

0,12

0,78

einschlie├člich

H0

176,5

181,5

5

2,06

0,15

0,12

2,29



einschlie├člich

177,5

179,75

2,25

2,85

0,19

0,17

3,16

MPD008*

H5

340,75

343,5

2,75

0,9

0,06

1,78

2,89



einschlie├člich

340,75

341,25

0,5

0,3

0,04

5,51

6,34

MPD008*

H3 bis H0 Halo

350,5

375,25

24,75

0,89

0,08

0,08

1,03

einschlie├člich

H3

350,75

352,75

2

0,82

0,08

0,23

1,13

einschlie├člich

H3L1

353,75

355,5

1,75

0,08

0,06

0,14

0,95

einschlie├člich

H0

363

368,5

5,5

1,91

0,15

0,11

2,12



einschlie├člich

364

366

2

2,83

0,19

0,17

3,14

MPD011

H5

288,5

292,75

4,25

0,79

0,05

1,36

2,31



einschlie├člich

288,5

289,25

0,75

0,28

0,04

4,04

4,7

MPD011

H3 bis H0

298,25

322,5

24,25

0,88

0,08

0,08

1,03

einschlie├člich

H3

298,25

300,5

2,25

0,85

0,09

0,29

1,23

einschlie├člich

H3L1

300,5

304,25

3,75

0,58

0,03

0,09

0,7

einschlie├člich

H0

310,5

319

8,5

1,48

0,13

0,07

1,64



einschlie├člich

311,25

313

1,75

2,72

0,18

0,17

3,02



einschlie├člich

318

318,5

0,5

2,35

0,14

0,07

2,51

MPD014

H5

251,25

258,25

7

0,62

0,04

0,93

1,66



einschlie├člich

251,25

252,25

1

0,16

0,02

2,75

3,17

MPD014

H3 bis H0 Halo

263,5

284,25

20,75

0,89

0,08

0,1

1,05

einschlie├člich

H3

263,5

266

2,5

0,95

0,09

0,31

1,36

einschlie├člich

H3L1

267,75

269,5

1,75

0,71

0,04

0,12

0,87

einschlie├člich

H0

275,5

280,5

5

1,75

0,15

0,1

1,96



einschlie├člich

276,5

278,5

2

2,43

0,16

0,15

2,71

MPD016

H5

212,5

216

3,5

0,62

0,05

1,32

2,09



einschlie├člich

212,5

213,25

0,75

0,2

0,03

3,5

4,04



H3

216

217,25

1,25

0,7

0,05

0,37

1,14

MPD016

H3L1 bis H0 Halo

223,5

240,25

16,75

0,99

0,07

0,13

1,18

einschlie├člich

H3L1

223,75

226,00

2,25

0,97

0,09

0,38

1,45



einschlie├člich

224,25

224,75

0,5

1,27

0,13

0,68

2,1

einschlie├člich

H0

235,25

240,25

5

1,86

0,15

0,12

2,08



einschlie├člich

236,5

238

1,5

2,7

0,19

0,2

3,04

MPD003

H5

72

74

2

0,59

0,06

2,52

3,38



einschlie├člich

72,25

72,75

0,5

0,36

0,04

6,35

7,30



H3

80

85,5

5,5

0,83

0,05

0,35

1,25



einschlie├člich

81

83

2

1,15

0,08

0,68

1,94

MPD003

H3L1 bis H0 Halo

91,5

110,25

18,75

0,94

0,09

0,12

1,07

einschlie├člich

H3L1

91,5

97

5,5

0,51

0,03

0,09

0,64

einschlie├člich

H0

98,75

103

4,25

2,16

0,16

0,12

2,4



einschlie├člich

99

101,75

2,75

2,56

0,17

0,16

2,85

>

Tabelle 1 Anmerkungen:

- Untersuchungsergebnisse f├╝r 2021 Bohrungen, die bisher bei SKG durchgef├╝hrt wurden. Die im MRE definierten mineralisierten Horizonte sind (von unten nach oben) H0 (Pd-dominant), H3, H3L1 und H5 (Au-dominant).

- Die Tabelle soll die kontextbezogenen Gehaltsergebnisse f├╝r die interpretierten mineralisierten Horizonte und Halos und nicht die wirtschaftliche Rentabilit├Ąt aufzeigen.┬á Die Interpretation kann sich ├Ąndern, wenn die geologischen und Mineralisierungsmodelle aktualisiert werden.

- Die Pd├äq-Gehalte in diesem Bericht wurden anhand derselben Formel wie die MRE berechnet, n├Ąmlich Pd├äq (g/t) = g/t Pd + (1,09 * g/t Au) + (0,672 * g/t Pt), wobei Metallpreise von 1.725 US$/Unze Pd, 1.800 US$/Unze Au und 1.250 US$/Unze Pt, metallurgische Gewinnungsraten von 89 % Au, 86 % Pd und 80 % f├╝r Pt sowie handels├╝bliche Bedingungen f├╝r ein Edelmetallkonzentrat angenommen werden. Die Mineralressourcen im MRE 2021 wurden mit einem Cutoff-Gehalt von 1,43 g/t Pd├äq gesch├Ątzt, wobei von Untertageabbaukosten von 35 US$/t, Verarbeitungskosten von 20 US$/t und allgemeinen und administrativen Kosten von 5 US$/t ausgegangen wurde.

- Die L├Ąngen sind Bohrlochl├Ąngen und stellen nicht die tats├Ąchliche Breite der Mineralisierung dar. Die allgemeine Neigung der Bohrl├Âcher in diesem Programm liegt zwischen -65┬░ und -90┬░, mit Ausnahme von Bohrloch MPD015, das um -55┬░ nach S├╝den geneigt ist. Weitere Untersuchungsergebnisse f├╝r Bohrloch MPD008 (MPD008*) von 291 m bis 337,5 m stehen noch aus.

- Die anomalen, derzeit unwirtschaftlichen Halos mit Gehalten ├╝ber 0,5 g/t Pd, die das H0- bis H3-Material variabel einkapseln, werden als Kontext f├╝r die mineralisierten Horizonte H0, H3L1, H3 und H5 dargestellt:

  • Der breitere Pd-mineralisierte Halo (> 0,5 g/t Pd) ("Halo") mit der Bezeichnung "H3 bis H0" umfasst die Horizonte H0, H3L1 und H3, w├Ąhrend der breitere Pd-mineralisierte Halo "H3L1 bis H0" die Horizonte H0 und H3L1 umfasst.┬á




Abb. 2: Abschnitt A-A‘ mit Blickrichtung Norden zeigt die Verteilung der Palladium├Ąquivalentmineralisierung unter dem Gletscher. Die Grenzen der mineralisierten Horizonte sind vorl├Ąufige Interpretationen und werden f├╝r die aktualisierte MRS angepasst werden:





Abb. 3: Abschnitt B-B‘ mit Blickrichtung Osten zeigt die Verteilung der oberfl├Ąchennahen Palladium├Ąquivalentmineralisierung auf dem nord├Âstlichen Plateau n├Ârdlich des Gletschers. Die Grenzen der mineralisierten Horizonte sind vorl├Ąufige Interpretationen und werden f├╝r die aktualisierte MRS angepasst werden:





Abb. 4: Abschnitt C-C‘ mit Blickrichtung Osten zeigt die Verteilung der Palladium-Platin-Gold-Mineralisierungshorizonte im nordwestlichen Gebiet des Projekts. Die Grenzen der mineralisierten Horizonte sind vorl├Ąufige Interpretationen und werden f├╝r die aktualisierte MRS angepasst werden:

N├Ąchste Schritte

Das Unternehmen wird weiterhin mit SLR zusammenarbeiten, um in K├╝rze die restlichen Analyseergebnisse zu interpretieren, die MRS zu aktualisieren und eine PEA f├╝r Skaergaard zu erstellen.

SLR, vertreten durch Senior Geologist Phil Geusebroek, P.Geo., und Senior Mining Engineer Murray Dunn, P.Eng., f├╝hrte in der Woche vom 23. August 2021 eine unabh├Ąngige Standortbesichtigung durch. Beide sind unabh├Ąngige qualifizierte Personen (Independent Qualified Persons, „QPs“) gem├Ą├č NI 43-101.

Die QPs haben die aktiven Diamantbohrungen, Kernaufzeichnungen und Probennahmeeinrichtungen des Unternehmens gepr├╝ft und best├Ątigten, dass das Unternehmen strenge QS/QK-Verfahren anwendet und die beste Explorationspraxis gem├Ą├č CIM einh├Ąlt.

SLR bewertete auch Gebiete f├╝r den Zugang zu potenziellen Abbaubetrieben und die grundlegenden Anforderungen f├╝r die zuk├╝nftige Bergbauinfrastruktur sowie die Tagebau- und Untertagebauoptionen, die einen wesentlichen Bestandteil der bevorstehenden PEA darstellen werden.

Tony Williams sagte zusammenfassend:

„In einer Zeit, in der die geopolitische Bedeutung der Identifizierung einer sicheren Quelle f├╝r kritische Metalle wie Palladium durch den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine offensichtlich wurde, kommen diese Ergebnisse, die Skaergaard als bedeutsame und wichtige Edelmetallressource best├Ątigen, genau zur richtigen Zeit.

Auf Russland entfallen zurzeit etwa 40 % des weltweit gef├Ârderten Palladiums. Unser Unternehmen besitzt 100 % dieser umfassenden Palladiumressource bei Skaergaard in einer sicheren, bergbaufreundlichen Rechtsprechung. Die Lagerst├Ątte enth├Ąlt auch andere potenziell f├Ârderbare kritische Metalle und weist einen betr├Ąchtlichen Goldgehalt auf, wie in der MRS und im Bericht beschrieben ist.“

„Wir freuen uns darauf, weitere Ergebnisse bekannt zu geben, w├Ąhrend wir Skaergaard im Rahmen des Minenerschlie├čungszyklus weiterentwickeln.“

Erkl├Ąrung einer sachkundigen Person

Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Gustavo Delendatti, Ph.D., MAIG, Vice President Exploration von Major Precious Metals Corp. erstellt und genehmigt, der eine qualifizierte Person gem├Ą├č NI 43-101 ist.

Im Namen des Board of Directors

MAJOR PRECIOUS METALS CORP.

Tony Williams

Chairman und CEO

Suite 810 - 789 West Pender Street

Vancouver, BC V6C 1H2

Telefon: 1-877-475-0963

info@majorprecious.com

├ťber Major Precious Metals Corp.

Major Precious Metals ist ein kanadisches Junior-Bergbauunternehmen, das an der Neo Exchange notiert und dessen Stammaktien unter dem B├Ârsenk├╝rzel „SIZE“ gehandelt werden. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist das Projekt Skaergaard in Gr├Ânland, das eine der gr├Â├čten Palladium- und Goldlagerst├Ątten au├čerhalb der gro├čen platingruppenmetallproduzierenden Gebiete in Russland und S├╝dafrika enth├Ąlt. Das Unternehmen richtet sein Hauptaugenmerk darauf, den Fortschritt des Projekts Skaergaard entlang des Minenerschlie├čungszyklus zu beschleunigen, und hat k├╝rzlich mit einem weiteren umfassenden Arbeitsprogramm mit Bohrungen und wirtschaftlichen Bewertungen begonnen.

Weitere Informationen zu Major Precious Metals finden Sie unter www.majorprecious.com und auf SEDAR unter www.sedar.com.

Die Neo Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch missbilligt.

Erkl├Ąrung zu zukunftsgerichteten Informationen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte "zukunftsgerichtete Aussagen" und "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze enthalten. Wenn in dieser Pressemitteilung die W├Ârter "antizipieren", "glauben", "sch├Ątzen", "erwarten", "anpeilen", "planen", "prognostizieren", "k├Ânnen", " vorsehen" und andere ├Ąhnliche W├Ârter oder Ausdr├╝cke verwendet werden, kennzeichnen sie zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen k├Ânnen sich auf die Entwicklung einer Mineralressourcensch├Ątzung f├╝r das Projekt Skaergaard sowie auf andere Faktoren oder Informationen beziehen. Solche Aussagen stellen die gegenw├Ąrtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zuk├╝nftige Ereignisse dar und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Sch├Ątzungen, die zwar vom Unternehmen als vern├╝nftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen gesch├Ąftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Risiken, Unw├Ągbarkeiten und Unsicherheiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren k├Ânnen dazu f├╝hren, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und ├╝bernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um ├änderungen in den Annahmen oder ├änderungen der Umst├Ąnde oder andere Ereignisse, die solche Aussagen und Informationen betreffen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver├Âffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg├╝ltige Version. Diese ├ťbersetzung wird zur besseren Verst├Ąndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek├╝rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f├╝r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ├ťbersetzung ├╝bernommen. Aus Sicht des ├ťbersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die ├╝bersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
├ťbersetzung
NEWSLETTER REGISTRIERUNG:


Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung ├╝bermittelt durch IRW-Press.com. F├╝r den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Ver├Âffentlicht am 22.04.2022

Aktuelle Research Artikel

Alle Anzeigen

Melden Sie sich f├╝r unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie k├Ânnen sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung

Aktuelle News

alle anzeigen