Adastra Holdings meldet Ergebnisse für das dritte Quartal und verzeichnet Bruttoeinnahmen von 8,1 Mio. $



LANGLEY, BC / 29. November 2023 / IRW-Press / Adastra Holdings Ltd. (CSE: XTRX) (FWB: D2E) („Adastra“ oder das „Unternehmen“), ein fĂŒhrender Cannabisverarbeiter und Produzent von zwei kanadischen Konzentratmarken mit Schwerpunkt auf Produktinnovation und Vermarktung fĂŒr den Markt fĂŒr die Verwendung durch Erwachsene und den medizinischen Markt, freut sich, die Finanzergebnisse fĂŒr die drei und neun Monate, die am 30. September 2023 endeten, zu veröffentlichen. Alle Finanzinformationen in dieser Pressemeldung sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar.

„Im dritten Quartal 2023 erzielten wir Bruttoeinnahmen von 8,1 Millionen $ und damit einen deutlichen Anstieg um 49 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dieses beeindruckende Wachstum steht in direktem Zusammenhang mit einem höheren Durchsatz in unserer Anlage in Langley. Obwohl wir im zweiten Quartal 2023 aufgrund unserer strategischen Umstellung auf die Priorisierung unserer hauseigenen Marken gegenĂŒber der Produktion fĂŒr lizenzierte Drittproduzenten einen UmsatzrĂŒckgang feststellen konnten, sind wir zuversichtlich, dass diese Umstellung langfristig von Nutzen ist. Unsere hauseigene Marke Endgame ist sehr beliebt und zahlreiche Warenartikel (SKUs) zĂ€hlen bei Headset kontinuierlich zu den meistverkauften. Mit Beginn des letzten Quartals 2023 ist unser Engagement weiterhin ungebrochen, unseren Stakeholdern einen Mehrwert zu bieten und die positive Dynamik zu nutzen, die wir generiert haben. Insbesondere sind wir auf dem richtigen Weg, einen Jahresumsatz von fast 40 Millionen $ zu erreichen und unsere Position als SchlĂŒsselakteur in der florierenden Cannabisbranche zu festigen,“ so Michael Forbes, Chief Executive Officer von Adastra.

Finanzielle Highlights fĂŒr das dritte Quartal 2023

- Bruttoeinnahmen von 8,1 Mio. $ im Dreimonatszeitraum zum 30. September 2023 („Q3 2023“), verglichen mit 5,5 Mio. $ im Dreimonatszeitraum zum 30. September 2022 („Q3 2022“), was einem Anstieg um 49 % aufgrund eines erheblichen Anstiegs des Durchsatzes in der Langley-Anlage entspricht.

- Bruttogewinn von 2,2 Mio. $ im Q3 2023 gegenĂŒber 1,6 Mio. $ im Q3 2022, was einem Anstieg um 36 % entspricht. Dies wurde erreicht, indem die Skaleneffekte der Produktion gesteigert und die Kosten der Produktionsmittel verwaltet wurden.

- Die Betriebskosten als Prozentsatz der Bruttoeinnahmen sanken von 38 % im dritten Quartal 2022 auf 32 % im dritten Quartal 2023.

- Nettoverlust und Gesamtverlust von 642.000 $ im Q3 2023 gegenĂŒber 1,1 Mio. $ im Dreimonatszeitraum, der am 30. Juni 2023 endete, was einem RĂŒckgang um 40 % gegenĂŒber dem Vorquartal entspricht.

- Im Q3 2023 erneuerte das Unternehmen seine Hypothek in Höhe von 3,5 Mio. $ mit FĂ€lligkeit am 1. November 2024. Die Hypothek ist mit Zinsen in Höhe von 11,49 % bzw. dem Leitzinssatz plus 4,29 % pro Jahr verbunden, abhĂ€ngig davon, welcher Betrag höher ist, wird monatlich berechnet, und hat eine Laufzeit von einem Jahr. Der Zinssatz erhöht sich auf 15,99 % bzw. den Leitzinssatz plus 8,79 % fĂŒr die verbleibende Laufzeit, sofern er nicht frĂŒher verlĂ€ngert wird.

- Die Betriebskosten stiegen um 27 % von 2,1 Mio. $ im Q3 2022 auf 2,6 Mio. $ im Q3 2023, was auf die gestiegenen Ausgaben des Unternehmens fĂŒr Werbung und Anzeigen zurĂŒckzufĂŒhren war. Das Unternehmen arbeitete daran, die Markenbekanntheit der Produktlinien Endgame und Phyto Extractions durch das Veranstalten von Events zu stĂ€rken. Diese Investitionen in die Marke werden voraussichtlich zu höheren UmsĂ€tzen fĂŒr kommende Perioden fĂŒhren.

Finanzielle Highlights des Jahres 2023 bis heute

- In den neun Monaten, die am 30. September 2023 endeten, stiegen die durch die betriebliche TĂ€tigkeit bereitgestellten Mittel auf 2,2 Mio. $ gegenĂŒber von 106.000 $ in den neun Monaten, die am 30. September 2022 endeten.

- WĂ€hrend der neun Monate, die am 30. September 2023 endeten, hatte das Unternehmen einen freien Cashflow von 1,5 Mio. $, verglichen mit einem Abfluss von 221.000 $ in den neun Monaten, die am 30. September 2022 endeten. (1)

(1) Der freie Cashflow ist eine nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl, die zur Messung der FĂ€higkeit des Unternehmens zur Wertschöpfung und zum Wachstum des GeschĂ€fts des Unternehmens verwendet wird. Der freie Cashflow wird berechnet als Cashflow aus betrieblichen TĂ€tigkeiten abzĂŒglich der fĂŒr InvestitionstĂ€tigkeiten verwendeten Mittel. Der freie Cashflow ist eine vom Management angewandte, nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl, die keine standardisierte Bedeutung nach den IFRS hat und möglicherweise nicht mit Ă€hnlichen Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar ist. Die am unmittelbarsten mit freie Cashflow vergleichbare Kennzahl, die nach den IFRS berechnet ist, sind Cashflows, die nicht mit FinanzierungsaktivitĂ€ten zusammenhĂ€ngen. Weitere Informationen zur Abstimmung des freien Cashflows finden Sie in der Abstimmungstabelle nach diesem Hinweis.





Neun Monate endend am

30. September



2023

2022



$

$

Durch betriebliche TĂ€tigkeiten bereitgestellte Barmittel

2.235.517

106.788

FĂŒr InvestitionstĂ€tigkeiten verwendete Barmittel

(761.695)

(327.379)







Freier Cashflow

1.473.822

(220.591)

>

Unternehmerische und geschĂ€ftliche Highlights fĂŒr das dritte Quartal 2023

- Endgame belegt laut Headset Platz 1 und 2 der meistverkauften Konzentrate und Platz 3 der meistverkauften Vapor Pens in Alberta[i]

- Endgame belegt laut Headset Platz 4 und 5 der meistverkauften Konzentrate in British Columbia[ii]

- Endgame belegt laut Headset Platz 3 der meistverkauften Vapor Pens in Ontario[iii]

- Im 3. Quartal 2023 wurden die folgenden neuen SKUs firmeneigener Marken aufgenommen in: Ontario – 23; Alberta – 19; Manitoba – 17; Yukon – 11; Saskatchewan – 10; und British Columbia – 6.

Zwischenabschluss und Lagebericht

Diese Pressemeldung zu den GeschĂ€ftsergebnissen ist in Verbindung mit dem Zwischenabschluss von Adastra fĂŒr die am 30. September 2023 endenden drei und neun Monate („Zwischenabschluss“) und dem Lagebericht (Management Discussion and Analysis, „MD&A“) zu lesen, die im Emittentenprofil von Adastra im System for Electronic Document Analysis and Retrieval Plus („SEDAR+“) unter www.sedarplus.ca abrufbar sind.

Über Adastra Holdings Ltd.

Adastra hat sich zu einem der fĂŒhrenden kanadischen Anbieter von ethnobotanischen Produkten und Cannabisprodukten fĂŒr den legalen Gebrauch durch Erwachsene entwickelt. Adastra bedient medizinische MĂ€rkte und beschĂ€ftigt sich mit zukunftsweisenden therapeutischen Anwendungen. Da die Cannabiskonzentrat-Produkte ĂŒber EinzelhĂ€ndler an mehr als 2.000 Standorten in Kanada verkauft werden, sind die Marken Phyto Extractions und Endgame Extracts von Adastra mittlerweile gut etabliert und verfĂŒgen ĂŒber eine solide VertriebsprĂ€senz. Als lizenzierte Einrichtung von Health Canada ist das Unternehmen auf Extraktion, Destillation und Herstellung einer Reihe von Cannabis-Folgeprodukten spezialisiert. Adastra arbeitet mit Angehörigen der Gesundheitsberufe und FachkrĂ€ften im regulierten Umfeld zusammen, um Produkte zu entwickeln, die fĂŒr den Markt fĂŒr medizinisches Cannabis geeignet sind, mit dem Ziel, den BedĂŒrfnissen der Patienten gerecht zu werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.adastraholdings.ca.

Ansprechpartner

Michael Forbes, CEO, Corporate Secretary & Director

(778) 715-5011

michael@adastraholdings.ca

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemeldung enthĂ€lt bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschließlich Aussagen ĂŒber die PlĂ€ne, Absichten, EinschĂ€tzungen und aktuellen Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf die zukĂŒnftigen GeschĂ€ftsaktivitĂ€ten und Betriebsleistungen des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Informationen sind hĂ€ufig anhand von Wörtern wie „können“, „wĂŒrden“, „könnten“, „sollten“, „werden“, „beabsichtigen“, „planen“, „annehmen“, „glauben“, schĂ€tzen“, „erwarten“ oder Ă€hnlichen AusdrĂŒcken zu erkennen und beinhalten Informationen in Bezug auf: die erwarteten langfristigen Vorteile der Schwerpunktlegung des Unternehmens auf Hausmarken; die FĂ€higkeit des Unternehmens, Wert fĂŒr seine Stakeholder zu liefern; die FĂ€higkeit des Unternehmens, ein wichtiger Akteur in der Cannabisbranche zu sein; die VerfĂŒgbarkeit der GeschĂ€ftsberichte und der MD&A auf dem SEDAR+-Profil des Unternehmens; und die Erwartungen an andere Wirtschafts-, GeschĂ€fts- und/oder Wettbewerbsfaktoren.

Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Informationen nicht auf historischen Tatsachen beruhen, sondern die Erwartungen, SchĂ€tzungen oder Prognosen des Managements in Bezug auf zukĂŒnftige Ergebnisse oder Ereignisse auf Grundlage der Meinungen, Annahmen oder SchĂ€tzungen, die das Management zum Zeitpunkt der Aussagen fĂŒr angemessen hĂ€lt, widerspiegeln. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, unterliegen diese Informationen Risiken und Unsicherheiten, und man sollte sich nicht vorbehaltlos auf sie verlassen, da unbekannt und unvorhersehbare Faktoren wesentlich nachteilige Auswirkungen auf zukĂŒnftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens haben könnten. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu fĂŒhren könnten, dass die tatsĂ€chlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert werden, gehören: die VerfĂŒgbarkeit qualifizierter ArbeitskrĂ€fte, aufsichts- und lizenzrechtliche Risiken, VerĂ€nderungen bei der Nachfrage und den PrĂ€ferenzen der Verbraucher; VerĂ€nderung der allgemeinen wirtschaftlichen, geschĂ€ftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich VerĂ€nderungen auf den FinanzmĂ€rkten; ein RĂŒckgang der EinzelhandelsflĂ€chen und Filialen des Unternehmens; die globale aufsichtsrechtliche Landschaft und Vollstreckungsbestimmungen in Bezug auf Cannabis, einschließlich politischer Risiken und Risiken in Verbindung mit regulatorischen Änderungen; die Einhaltung umfassender staatlicher Richtlinien; die öffentliche Meinung und Wahrnehmung der Cannabisbranche; die Auswirkungen von COVID-19; und die Risikofaktoren, die in der MD&A des Unternehmens fĂŒr die Jahre zum 31. Dezember 2022 und 2021 aufgefĂŒhrt sind. Die MD&A und andere Unterlagen des Unternehmens können unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca eingesehen werden.

QUELLE: Adastra Holdings Ltd.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgĂŒltige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren VerstĂ€ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekĂŒrzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung fĂŒr den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung ĂŒbernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



[i] Quelle: Headset Data, 29. November 2023

[ii] Quelle: Headset Data, 29. November 2023

[iii] Quelle: Headset Data, 29. November 2023


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die ĂŒbersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung
NEWSLETTER REGISTRIERUNG:


Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung ĂŒbermittelt durch IRW-Press.com. FĂŒr den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Veröffentlicht am 30.11.2023

Aktuelle Research Artikel

Alle Anzeigen

Melden Sie sich fĂŒr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer DatenschutzerklÀrung

Aktuelle News

alle anzeigen