2G Energy AG steigert Fabrikoutput im ersten Quartal auf 81,0 Mio. Euro (Vj. 60,2 Mio. Euro)

EQS-News: 2G Energy AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
2G Energy AG steigert Fabrikoutput im ersten Quartal auf 81,0 Mio. Euro (Vj. 60,2 Mio. Euro)
25.05.2023 / 08:30 CET/CEST
F√ľr den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

2G Energy AG steigert Fabrikoutput im ersten Quartal auf 81,0 Mio. Euro (Vj. 60,2 Mio. Euro)

  • Umsatzerl√∂se liegen mit 68,5 Mio. Euro um 40,8 % √ľber Vorjahr (48,7 Mio. Euro)
  • Auftragsbestand mit rund 190 Mio. Euro weiterhin auf Spitzenniveau (Vj. 190 Mio. Euro)
  • EBIT mit -0,2 Mio. Euro nahezu ausgeglichen (Vj. -0,8 Mio. Euro)
  • 2G beschlie√üt Entwicklung einer eigenen Baureihe von Gro√üw√§rmepumpen ab 200 kWth
Heek, 25. Mai 2023 – Die 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9), einer der international f√ľhrenden Hersteller von Kraft-W√§rme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 40,8 % auf 68,5 Mio. Euro (Vj. 48,7 Mio. Euro). Dabei setzte sich die seit Monaten stark erh√∂hte Schlussabrechnung bei Neuanlagen auch √ľber den Jahreswechsel fort und erreichte im abgelaufenen Quartal 31,1 Mio. Euro (Vj. 17,1 Mio. Euro, + 82 %). Der Serviceumsatz wuchs um rund 19 % auf 37,4 Mio. Euro (Vj. 31,4 Mio. Euro).

Gleichzeitig erholte sich der Auftragseingang ab März wieder, so dass sich der Auftragsbestand trotz der Umsatzsteigerung mit rund 190 Mio. Euro auf einem sehr hohen Niveau befindet.

‚ÄěSeitdem Investoren weltweit wieder sp√ľrbar Vertrauen in eine gesicherte Biogas- und Erdgasversorgung gefasst haben und √ľberdies Preissenkungen f√ľr regenerative wie fossile Gase zu verzeichnen sind, ist der Auftragseingang auf ein Niveau gestiegen, das unsere Wachstumsstrategie, n√§mlich 10 % zuz√ľglich Inflationsrate, bis auf weiteres gut absichert‚Äú, so CEO Christian Grotholt. ‚ÄěLediglich deutsche Kunden verharren teilweise noch in einer Abwartehaltung, was wohl direkt im Zusammenhang mit der hitzigen politischen Diskussion rund um den Entwurf zum Geb√§udeenergiegesetz steht.‚Äú

Das EBIT entwickelte sich im ersten Quartal ebenfalls positiv und n√§herte sich mit -0,2 Mio. Euro (Vj. -0,8 Mio. Euro) dem Break-Even-Point. ‚ÄěTraditionell ist das erste Quartal das umsatz- und ertragsschw√§chste Quartal, so dass ein leicht negatives, aber dennoch nahezu ausgeglichenes Ergebnis im ersten Quartal durchaus zu erwarten war‚Äú, so CFO Friedrich Pehle. ‚ÄěUmsatz, Output und Auftragsbestand haben f√ľr ein erstes Quartal neue H√∂chstst√§nde erreicht, was uns zuver¬≠sichtlich auf den weiteren Jahresverlauf schauen l√§sst.‚Äú

Der Vorstand erwartet f√ľr 2023 weiterhin einen Jahresumsatz von 310 bis 350 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge von 6,5 bis 8,5 %.

2G beschließt Entwicklung einer eigenen Baureihe von Großwärmepumpen ab 200 kWth

Im Heimatmarkt Deutschland sollen praktisch alle Kommunen durch ein Bundesgesetz zu einer kommunalen Wärmeplanung verpflichtet werden. Als Folge dieser kommunalen Wärmeplanung erwartet 2G, dass die Nachfrage nach Großwärmepumpen steigen wird.

In den vergangenen Jahren hat 2G bereits mehrfach im Kundenauftrag Gro√üw√§rmepumpen in Kombination mit KWK-Anlagen installiert und in die 2G eigene BHKW-Steuerung integriert. Angesichts der sich abzeichnenden erh√∂hten und stabilen Nachfragesituation hat 2G beschlossen, eine eigene Baureihe von Gro√üw√§rmepumpen zu etablieren, wobei sich die Entwicklung auf bereits bekannte Komponenten und bew√§hrte Baugruppen st√ľtzten wird.

‚ÄěNeben dem sehr hohen Gleichteileumfang, wie z. B. Container, W√§rmetauscher, W√§rmespeicher, Pumpen, Ventile, Rohre usw., sehen wir erhebliche Synergien im Bereich Projektmanagement und Service‚Äú, so CTO Frank Grewe. ‚ÄěLetztlich kommen wir einem vielfach ge√§u√üerten Kundenwunsch nach.‚Äú

Erste Serienmaschinen sollen zur Heizperiode 2024/25 ausgeliefert und installiert werden.

√úber 2G Energy AG
Die 2G Energy AG Unternehmensgruppe ist ein international f√ľhrender Hersteller von Anlagen zur dezentralen Energieversorgung. Mit der Entwicklung, der Produktion und der technischen Installation sowie der digitalen Netzintegration bietet das Unternehmen umfassende L√∂sungen im wachsenden Markt der hocheffizienten Kraft-W√§rme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen). Service- und Wartungs¬≠dienstleistungen sind ein weiteres, wichtiges Leistungskriterium. Die Produktpalette umfasst insbe¬≠sondere KWK-Anlagen im Bereich von 20 kW bis 4.500 kW f√ľr den Betrieb mit Wasserstoff, Erdgas, Biogas sowie anderen Schwachgasen. Weltweit versorgen √ľber 7.000 installierte 2G Anlagen in unter¬≠schiedlichen Anwendungen ein breites Kundenspektrum von Unternehmen der Wohnungswirtschaft, Landwirtschaft, Gewerbe- und Industrieunternehmen, Energieversorgern, Stadtwerken und Kommu¬≠nen mit elektrischer und thermischer Energie.

2G profitiert von globalen Langfristtrends, die effiziente und dezentrale Energiel√∂sungen immer wich¬≠tiger machen. Dazu z√§hlt die steigende Energienachfrage bei gleichzeitiger Notwendigkeit, schonend mit den nat√ľrlichen Ressourcen umzugehen. Die parallele Erzeugung von elektrischer und thermi¬≠scher Energie macht die KWK-Technologie effizienter und klimafreundlicher als konventionelle Metho¬≠den der Energieerzeugung, insbesondere dann, wenn beispielsweise Wasserstoff regenerativen Ur¬≠sprungs als Treibstoff genutzt wird. Die 2G Kraftwerke k√∂nnen nach Bedarf die Produktionsschwan¬≠kungen von Wind- und Sonnenkraftwerken kompensieren und stellen somit ‚Äď insbesondere beim Ein¬≠satz von Wasserstoff ‚Äď eine R√ľckgrattechnologie zuk√ľnftiger Versorgungskonzepte dar. Somit profi¬≠tieren 2G Kunden konsequent von √∂konomisch und √∂kologisch hoch vorteilhaften Innovationen, die eine schnelle Amortisation sowie umfangreiche Mehrwerte erm√∂glichen.

Ihre Technologief√ľhrerschaft baut 2G durch kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit so¬≠wohl in Kraftwerkstechnologien f√ľr Wasserstoff-, Erdgas- und Biogas-Anwendungen als auch in der spezifischen Softwareentwicklung stetig aus. Des Weiteren ist die von 2G konsequent umgesetzte Digitalisierung im zuk√ľnftigen Strommarktdesign der Energiewende im Verbund mit den Erzeugern aus Sonne und Wind, Biogas und Erdgas ein unverzichtbares, systemrelevantes Element und stellt eine hohe Markteintrittsh√ľrde f√ľr Wettbewerber dar.

2G besch√§ftigt mehr als 850 Mitarbeiter, die am Hauptsitz in Heek, Deutschland, in Nordamerika sowie in f√ľnf weiteren europ√§ischen Standorten t√§tig sind. Insgesamt ist das Unternehmen in mehr als 50 L√§ndern aktiv und erwirtschaftete im Gesch√§ftsjahr 2022 Ums√§tze von 312,6 Mio. EUR. 2G wurde 1995 gegr√ľndet und wird seit 2007 an der B√∂rse gehandelt. Die Aktie der 2G Energy (ISIN DE000A0HL8N9) ist im Segment “Scale” der Frankfurter Wertpapierb√∂rse einbezogen.

Termine 2023
13. Juni Ordentliche Hauptversammlung, Ahaus
07. September Konzernhalbjahresabschluss zum 30.06.2023
12. September Quirin Small- und MidCap Conference, Kopenhagen
27. November Q3 Kennzahlen und Geschäftsentwicklung
27.-29. November Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt

IR-Kontakt
2G Energy AG
Benzstr. 3, 48619 Heek
Telefon: +49 (0) 2568 93 47-2795
Telefax: +49 (0) 2568 93 47-15
E-Mail: ir@2-g.de
Internet: www.2-g.de


25.05.2023 CET/CEST Ver√∂ffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, √ľbermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
F√ľr den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Veröffentlicht am 25.05.2023

Aktuelle Research Artikel

Alle Anzeigen

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Aktuelle News

alle anzeigen