Sportartikel

2 Quartal 2024 zeigt Umsatzanstieg um 1 Prozent

Nike kündigt Entlassungen an: 2 % der Belegschaft betroffen

NIKE Inc  (WKN: 866993)
Kaufempfehlung: NIKE Inc
Einschätzung: hold
Erstes Kursziel: 97,43 EUR
Aktueller Kurs: 89,33 EUR

Darum gehts

  • Nike vor wirtschaftlichen Herausforderung und k√ľndigt Entlassungen an: Zwei Prozent der Arbeitspl√§tze betroffen.
  • Die Finanzergebnisse des zweiten Quartals 2024 zeigen einen Anstieg der Ums√§tze um 1 Prozent auf 13,4 Milliarden US-Dollar, begleitet von einer geplanten viertelj√§hrlichen Dividendenzahlung von $0,37 pro Aktie.

Ein Gigant in der Sportartikelbranche

Nike Inc. (WKN 866993), wurde im Jahr 1964 bzw. 1971 gegr√ľndet und hat seinen Firmensitz in Beaverton, Oregon, USA. Seit 1989 gilt das Unternehmen als weltweit f√ľhrender Anbieter von Sportartikeln. Mit einer Marktkapitalisierung von 160,5 Milliarden US-Dollar Anfang 2024 z√§hlt Nike zu den 100 wertvollsten Unternehmen weltweit.

Wirtschaftliche Herausforderungen
Trotz seiner Größe und seines Erfolgs sieht sich Nike derzeit mit wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert.

Produktsortiment und Innovationen: Die Produktpalette von Nike umfasst eine breite Auswahl an Sportartikeln, angefangen bei Schuhen bis hin zu Fitness-Trackern.

Schuhe: Urspr√ľnglich auf die Herstellung und den Vertrieb von Sportschuhen ausgerichtet, ist Nike auch heute noch am meisten f√ľr seine Schuhkollektion bekannt. Diese umfasst eine Vielzahl von Modellen, darunter beliebte Sneakers, Freizeitschuhe sowie Sportschuhe f√ľr eine ganze Reihe von Sportarten in verschiedenen Farben und Designs. Besonders bemerkenswert ist die Innovation im Rahmen des Projekts, den ersten Marathonlauf unter 2 Stunden zu organisieren, wobei Nike den Marathonlaufschuh durch Verwendung von fortschrittlichen Materialien und Technologien verbesserte. Die Nike Vaporfly 4 % und ZoomX Vaporfly Next % haben sich als f√ľhrend in der Laufwelt erwiesen.

Sportbekleidung: Im Laufe der Jahre hat Nike sein Sortiment um eine Vielzahl von Sportbekleidung erweitert, darunter Shorts, Hoodies, Jacken, Jerseys und mehr.

Sport-Accessoires: Zus√§tzlich zu Schuhen und Bekleidung bietet Nike auch eine Reihe von Accessoires und Sportausr√ľstungen an, darunter Taschen, B√§lle, Schienbeinschoner, Socken und Uhren.

Fitness-Tracker: Mit Produkten wie dem "Nike+ Fuelband" und der App "Nike+ Run Club" stieg Nike erfolgreich in den Markt f√ľr Fitness-Tracker ein. Obwohl das Unternehmen die Entwicklung seiner Fitnessarmb√§nder eingestellt hat, setzt es weiterhin auf Innovation, wie die Zusammenarbeit mit Apple f√ľr die Apple Watch Nike+ zeigt.

Insgesamt bleibt Nike ein dominanter Akteur in der Sportartikelbranche, der weiterhin auf Innovationen und Vielfalt setzt, um die Bed√ľrfnisse seiner Kunden zu erf√ľllen.

Nike k√ľndigt Entlassungen an: Zwei Prozent der Arbeitspl√§tze betroffen

Im Rahmen seines milliardenschweren Sparprogramms plant Nike, hunderte Arbeitspl√§tze abzubauen. Der Sportartikelriese best√§tigte, dass etwa zwei Prozent seiner weltweiten Belegschaft entlassen werden sollen, wie Bloomberg am Donnerstag berichtete. Ende Mai 2023 besch√§ftigte das Unternehmen laut j√ľngsten Angaben rund 83.700 Mitarbeiter.

Die Entlassungen sollen haupts√§chlich B√ľroangestellte betreffen und nicht die Mitarbeiter in Nike-L√§den und Verteilzentren, berichtete die Zeitung "Willamette Week" unter Berufung auf eine E-Mail von Nike-CEO John Donahoe an die Belegschaft. Bereits im Dezember hatte das Unternehmen angek√ľndigt, in den kommenden Jahren rund zwei Milliarden Dollar einsparen zu wollen.

Nike steht in einem harten Wettbewerb mit Marken wie Adidas oder Puma. Insbesondere in den USA ist zu beobachten, dass Verbraucher nach einem Boom in der Sportartikelbranche w√§hrend der Corona-Pandemie wieder weniger f√ľr Sportprodukte ausgeben. Diese Herausforderungen zwingen Nike zu Ma√ünahmen, um seine Kosten zu senken und seine Wettbewerbsf√§higkeit zu st√§rken.

Nike gibt eine vierteljährliche Dividende von $0,37 bekannt

Am 08.02.2024. gab Nike bekannt, dass der Vorstand eine vierteljährliche Bardividende von $0,37 pro Aktie des ausgegebenen Stamm- und Vorzugsaktienkapitals des Unternehmens erklärt hat. Die Dividende wird am 1. April 2024 an Aktionäre ausgezahlt, die am 4. März 2024 zum Handelsschluss im Aktienregister eingetragen sind.

Trotz schwächerem Ausblick bleibt Nike zuversichtlich

Die Finanzergebnisse f√ľr das zweite Quartal des Gesch√§ftsjahres 2024, welches am 30. November 2023 endete: Trotz einiger Herausforderungen zeigt das Unternehmen eine robuste Leistung und plant, durch Unternehmensinitiativen zuk√ľnftiges Wachstum zu beschleunigen.

Die Ums√§tze des zweiten Quartals beliefen sich auf 13,4 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 1 Prozent gegen√ľber dem Vorjahr entspricht. Die Direktums√§tze von NIKE stiegen um 6 Prozent auf 5,7 Milliarden US-Dollar, w√§hrend die Gro√ühandelsums√§tze um 2 Prozent auf 7,1 Milliarden US-Dollar zur√ľckgingen. Die Bruttomarge stieg um 170 Basispunkte auf 44,6 Prozent, w√§hrend der verw√§sserte Gewinn pro Aktie um 21 Prozent auf 1,03 US-Dollar stieg.

John Donahoe, Pr√§sident und CEO von NIKE, Inc., betonte die starke Ausf√ľhrung des Teams und die Bedeutung von Innovation und Wachstum. Das Unternehmen plant, bis zu 2 Milliarden US-Dollar an kumulativen Kosteneinsparungen √ľber die n√§chsten drei Jahre zu realisieren, indem es das Produktangebot vereinfacht, die Automatisierung erh√∂ht und die Skaleneffekte nutzt. Ein Gro√üteil dieser Einsparungen wird in zuk√ľnftiges Wachstum und Innovation investiert.

Matthew Friend, Executive Vice President & Chief Financial Officer, hob die bedeutende Verbesserung der Profitabilit√§t im zweiten Quartal hervor und betonte die Bedeutung einer starken Bruttomarge und disziplinierter Kostenkontrolle f√ľr die zuk√ľnftige Leistung des Unternehmens.

Dividende f√ľr die Aktion√§re: NIKE setzt weiterhin auf Investitionen zur F√∂rderung des Wachstums und zur Steigerung der Rendite f√ľr die Aktion√§re. Im zweiten Quartal wurden etwa 1,7 Milliarden US-Dollar an die Aktion√§re zur√ľckgef√ľhrt, einschlie√ülich Dividendenzahlungen und Aktienr√ľckk√§ufen. Seit Beginn des laufenden R√ľckkaufprogramms im Juni 2022 hat das Unternehmen insgesamt rund 65,9 Millionen Aktien f√ľr etwa 7,1 Milliarden US-Dollar zur√ľckgekauft.

Obwohl NIKE einen etwas schw√§cheren Ausblick f√ľr das zweite Halbjahr gibt, bleibt das Unternehmen zuversichtlich, was die langfristigen Wachstumsaussichten betrifft. Die laufenden Unternehmensinitiativen zur Kosteneinsparung und zur F√∂rderung von Wachstum und Innovation sollen das Unternehmen dabei unterst√ľtzen, seine f√ľhrende Position in der Sportartikelbranche weiter auszubauen.

Redaktionelles Fazit f√ľr die Nike Inc. Aktie

Nike Inc. (WKN 866993), der weltweite Gigant in der Sportartikelbranche, verzeichnete im zweiten Quartal des Gesch√§ftsjahres 2024 einen Umsatzanstieg von 1 Prozent. Trotz dieser moderaten Steigerung k√ľndigte das Unternehmen Entlassungen an, die etwa 2 Prozent seiner weltweiten Belegschaft betreffen werden. Diese Ma√ünahme ist Teil eines milliardenschweren Sparprogramms, das darauf abzielt, Nike inmitten wirtschaftlicher Herausforderungen wettbewerbsf√§higer zu machen.

W√§hrend Nike mit Marken wie Adidas und Puma konkurriert, bleiben die langfristigen Wachstumsaussichten des Unternehmens dennoch vielversprechend. Durch gezielte Kosteneinsparungen und Investitionen in Innovation und Wachstum beabsichtigt Nike, seine f√ľhrende Position in der Branche weiter auszubauen. Die angek√ľndigte viertelj√§hrliche Dividende von $0.370 pro Aktie spiegelt das Engagement des Unternehmens wider, auch weiterhin eine attraktive Rendite f√ľr seine Aktion√§re zu erzielen.

Zusammengefasst: Trotz eines etwas schw√§cheren Ausblicks f√ľr das zweite Halbjahr bleiben die langfristigen Wachstumsaussichten des Unternehmens intakt. Die Anleger sollten die laufenden Unternehmensinitiativen zur Kosteneinsparung und zur F√∂rderung von Wachstum und Innovation weiterhin im Auge behalten, w√§hrend Nike weiterhin auf seine bew√§hrte Strategie setzt, die Bed√ľrfnisse seiner Kunden durch innovative Produkte und vielf√§ltige Angebote zu erf√ľllen.

An der Frankfurter B√∂rse war Jahr 2023 f√ľr die Nike Inc. Aktie (ISIN: US6541061031) eher bewegt: Begann mit 112,28 EUR und endete mit 98,37 EUR.

Trotz der Herausforderung ist Nike ein Unternehmen, das die Kraft und Substanz hat, langfristig gegenzusteuern. Unsere Redaktion h√§lt aktuell ein HOLD f√ľr angebracht, um weitere Entwicklungen im Jahr 2024 im Auge zu behalten. 

Kaufempfehlung und Kursziel bei Black Research basieren auf aktuellen Entwicklungen, Marktberichten und Geschäftsergebnissen.

Publiziert am 22.02.2024, 14:56 Uhr

Aktuelle News zu NIKE Inc

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu NIKE Inc

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: NIKE Inc - WKN: 866993

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung