Touristik und Freizeit

2022: Rückgang der Besucherzahlen um enorme 33 %

Dieser Vergnügungspark hat gerade keinen Spaß

Six Flags Entertainment Corp  (WKN: A1C180)
Kaufempfehlung: Six Flags Entertainment Corp
Einschätzung: hold
Erstes Kursziel: 18,50 EUR
Aktueller Kurs: 22,80 EUR
D

ie Six Flags Entertainment Corporation, oft nur Six Flags genannt, ist eine Freizeitpark-Kette mit Sitz in Grand Prairie, die √ľber ihre Tochtergesellschaften insgesamt 18 Freizeitparks in Kanada, Mexiko und den USA besitzt. Im Jahr 2019 besuchten laut Sch√§tzungen etwa 32,8 Millionen G√§ste die Parks von Six Flags. Damit war Six Flags nach Besucherzahlen die siebtgr√∂√üte Freizeitparkkette weltweit. Das Spektrum von Six Flags umfasst Themenparks, Wasserparks und Tierparks. In New Jersey betreibt Six Flags die h√∂chste Achterbahn der Welt.


Das Unternehmen bewegt sich in eine neue Richtung, was gut sein kann, aber das Risiko f√ľr die Anleger erh√∂hen k√∂nnte

Six Flags ist derzeit in Arbeit, einschlie√ülich eines neuen CEO, der das Gesch√§ftsmodell des Unternehmens drastisch ver√§ndert. Es wird ein paar Jahre dauern, den gesamten Plan umzusetzen, aber der Vergn√ľgungsparkbesitzer wird in drei Jahren wahrscheinlich ganz anders aussehen.

Anleger sollten sowohl das Versprechen als auch die potenziellen Risiken einer solch drastischen √úberarbeitung ber√ľcksichtigen. Hier sind einige Aspekte zu ber√ľcksichtigen.

Im November 2021 stellte Six Flags mit Selim Bassoul einen neuen CEO ein. Bevor er das Ruder √ľbernahm, war Bassoul rund zwei Jahre im Vorstand des Unternehmens, davon eines als nicht gesch√§ftsf√ľhrender Vorstandsvorsitzender. Er hat also ein klares Verst√§ndnis f√ľr das Gesch√§ft, obwohl er zuvor CEO von Middleby war, einem Unternehmen, das Gastronomieger√§te herstellt.

Wie nicht anders zu erwarten, nahm er sich die ersten 100 Tage Zeit, um das Unternehmen und die dort arbeitenden Menschen kennenzulernen.

paul-demczak-1-636x334.jpg

CEO Selim Bassoul (Bildquelle: fcsi)

Bei der Telefonkonferenz von Six Flags zu den Ergebnissen des vierten Quartals 2021 begann er jedoch seine erste √∂ffentliche Interaktion mit Investoren und Analysten mit einem Paukenschlag. Er identifizierte sechs Dinge, auf die sich das Unternehmen konzentrieren w√ľrde, die sich gr√∂√ütenteils auf die Verbesserung des Kundenerlebnisses konzentrierten. Einige Beispiele sind besseres Essen, k√ľrzere Wartezeiten f√ľr Fahrten, bessere Integration von Technologie und eine sauberere und funktionalere Parkumgebung.

Vieles von dem, was der neue CEO beschrieb, klang √§hnlich wie das, was der Vergn√ľgungspark-Gigant Walt Disney anbietet. Es ist schwer, mit der Richtung in dieser Hinsicht zu streiten. Und in drei Jahren sollte das Unternehmen auf einem guten Weg zu einem viel begehrenswerteren G√§steerlebnis sein, was laut Unternehmensforschung offenbar schon seit einiger Zeit erforderlich ist. Tats√§chlich haben G√§ste auf der Grundlage von Kundenbefragungen von Six Flags angegeben, dass sie f√ľr ein besseres Parkerlebnis mehr bezahlen w√ľrden.


Die großen Fragezeichen

Hier beginnen die Dinge interessant zu werden. Six Flags wird die Preise erh√∂hen, da es das Parkerlebnis verbessert, und erwartet, dass die Besucherzahlen sinken werden. Das Management stellte fest, dass es sich in der Vergangenheit darauf konzentriert hat, seine Parks zu f√ľllen, einschlie√ülich der Verwendung von Freikarten, aber das Geld, das die G√§ste dort ausgaben, war nicht so robust wie erhofft.

Die Ergebnisse des dritten Quartals 2022 zeigen, dass das Unternehmen genau die Ergebnisse sieht, die es erwartet, mit einem R√ľckgang der Besucherzahlen um enorme 33 %, aber einem Anstieg der Pro-Kopf-Ausgaben der G√§ste um fast 50 % im Vergleich zu 2019, dem Jahr, bevor die Coronavirus-Pandemie die Parks des Unternehmens effektiv f√ľr a schloss materieller Zeitraum.

Das Problem ist, dass dieser Trend dazu f√ľhrte, dass der Gesamtumsatz im Jahresvergleich um 21 % und der Nettogewinn pro Aktie um 23 % zur√ľckgingen. Dies ist einerseits auf eine √úbergangsphase zur√ľckzuf√ľhren, in der das Unternehmen daran arbeitet, sich f√ľr langfristiges Wachstum aufzustellen. Andererseits k√∂nnte es darauf hindeuten, dass Six Flags mehr Risiken eingeht, als ihm bewusst ist.

SFFT_Cliffhanger05_11x17_150dpi.jpg

(Bildquelle: kxan)

Beispielsweise gibt das Unternehmen viel Geld aus, um das Kundenerlebnis zu verbessern, w√§hrend es den Kunden mehr in Rechnung stellt. Aber es wird Kapitalinvestitionen in neue Fahrgesch√§fte, die in der Vergangenheit ein Schl√ľsselfaktor waren, um Kunden f√ľr Parks in der gesamten Branche zu gewinnen, weniger betonen.

Angesichts h√∂herer Kosten k√∂nnten Kunden die Wahl zwischen einem Regionalpark und einer Reise zu einem Zielpark wie Disney √ľberdenken. Und wenn die Fahrgesch√§fte Fahrt f√ľr Fahrt die gleichen sind, reicht ein besseres Parkerlebnis m√∂glicherweise nicht aus, um die Kunden zum Wiederkommen zu bewegen. Ein "aufregendes" Erlebnis macht nicht so viel Spa√ü, wenn Sie es schon ein paar Mal gemacht haben. Au√üerdem besteht die Gefahr, dass Kunden bei h√∂heren Preisen einfach auf den Freizeitpark verzichten und sich f√ľr g√ľnstigere Formen des Familienspa√ües entscheiden.

Mit anderen Worten, hier besteht ein gro√ües Risiko, da Six Flags eine neue Gesch√§ftsrichtung einschl√§gt. Etwa ein Jahr nach Beginn des Plans des neuen CEO zeigen diese Schritte Wirkung. Aber was das f√ľr das Unternehmen drei Jahre sp√§ter bedeutet, ist noch nicht genau klar.

Ein positives Ergebnis w√§re eine geringere Besucherzahl, aber h√∂here Einnahmen und Gewinne, was wahrscheinlich zu einem h√∂heren Aktienkurs f√ľhren w√ľrde. Ein negatives Ergebnis w√§re eine geringere Besucherzahl, die nicht durch Ausgaben im Park und damit mittelm√§√üige Einnahmen und Einnahmen ausgeglichen wird. Das sind die bisherigen Auswirkungen, und wenn sich dieser Trend fortsetzt, wird sich die Aktie wahrscheinlich eher schlecht entwickeln.

thumbnail_image003.png

(Bildquelle: sixflags)


Vorsicht ist angesagt

Angesichts der wesentlichen √Ąnderung im Gesch√§ftsansatz von Six Flags sollten die meisten Anleger dies wahrscheinlich als eine Wendesituation betrachten ‚Äď und etwas, das derzeit nur aggressivere Anleger in Betracht ziehen sollten. Und indem man sich auf eine kleinere Anzahl von Kunden verl√§sst, die jeweils mehr bezahlen, um in den Parks zu sein, k√∂nnte ein Gesch√§ftsabschwung (z. B. verursacht durch eine Rezession) zu einer viel schmerzhafteren Erfahrung werden. Die meisten Anleger sollten diese Umstrukturierung des Unternehmens wahrscheinlich von der Seitenlinie aus beobachten, bis es weitere Beweise f√ľr den Erfolg gibt.

Publiziert am 16.12.2022, 20:54 Uhr

Aktuelle News zu Six Flags Entertainment Corp

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu Six Flags Entertainment Corp

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Six Flags Entertainment Corp - WKN: A1C180

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung