Elektrotechnologie

Laut einem Bericht des taiwanesischen Medienunternehmens UDN hat Huawei in China ein Patent für Ultraviolett (EUV)-Lithografiegeräte angemeldet

ASML: Neuer Konkurrent am Horizont?

ASML Holding N.V.  (WKN: A1J4U4)
Kaufempfehlung: ASML Holding N.V.
Einschätzung: buy
Erstes Kursziel: 543,00 EUR
Aktueller Kurs: 821,70 EUR
D

ie ASML Holding N.V. ist ein niederl√§ndisches Unternehmen und der weltweit gr√∂√üte Anbieter von Lithographiesystemen f√ľr die Halbleiterindustrie. Die √ľberaus komplexen Maschinen spielen eine wichtige Rolle bei der Herstellung von integrierten Schaltkreisen (Mikrochips). Die meisten Chiphersteller (Foundries und IDMs) weltweit sind Kunden von ASML, der weltweite Marktanteil betrug 2020 62 %. ASML bietet weltweiten Kundendienst an √ľber 50 Servicestellen in 14 L√§ndern.


Warum ist ASML so widerstandsfähig?

Nach einer starken Rally von den mehrj√§hrigen Tiefstst√§nden Anfang Oktober fallen die Aktien des f√ľhrenden Chipausr√ľstungsherstellers ASML erneut. W√§hrend Tech-Aktien in den letzten Tagen des Jahres 2022 im Allgemeinen ausverkauft waren, haben die ASML-Aktion√§re zus√§tzlichen Grund zur Sorge: Der chinesische Technologieriese Huawei hat gerade ein Patent f√ľr dieselbe Art von fortschrittlicher Chipherstellungsausr√ľstung angemeldet, auf die ASML ein Monopol hat.

Seit Jahren herrscht unter Chipindustrie-Insidern, Technologieforschern und Wall-Street-Analysten die feste Überzeugung, dass der Vorsprung von ASML so groß ist, dass kein Konkurrent aufholen kann. Oberflächlich betrachtet deutet das Patent von Huawei in China darauf hin, dass ASML seinen privilegierten Status verlieren könnte, aber nicht so schnell. Diese Geschichte hat noch viel mehr zu bieten.

(Bildquelle: wsj)


Ein Patent ist nichts anderes als ein Rechtsdokument

Laut einem Bericht des taiwanesischen Medienunternehmens UDN hat Huawei in China ein Patent f√ľr Ultraviolett (EUV)-Lithografieger√§te angemeldet. Derzeit ist die tats√§chlich funktionierende EUV-Technologie das Herrschaftsgebiet von ASML, obwohl seine Vorg√§ngertechnologie, die tiefes Ultraviolett (DUV) beinhaltet, einige Konkurrenz hat.

EUV ist unglaublich wichtig: Es erm√∂glicht die Herstellung von Chips mit Transistoren (die winzigen Schalter in einem Chip, die den Rechenprozess in einem Computer √ľbernehmen) von nur wenigen Nanometern Gr√∂√üe. Chips, die auf dieser mikroskopischen Ebene entwickelt wurden, treiben unsere Smartphones und Hochleistungsrechner wie KI in Rechenzentren an. Jahrzehntelange Forschung und eine Handvoll wichtiger Akquisitionen haben ASML viele Jahre an die Spitze gebracht, wenn es um EUV-Technologie-Know-how geht.

So wichtig EUV auch geworden ist, es ist eine unglaublich komplexe Ausr√ľstung, die entwickelt werden muss ‚Äď ganz zu schweigen von der Herstellung und dem Betrieb. Nur eine Handvoll Unternehmen nutzt die EUV-Setups von ASML tats√§chlich (oder plant, sie zu nutzen), darunter das weltweit gr√∂√üte Chipherstellungsunternehmen, Taiwan Semiconductor Manufacturing, die s√ľdkoreanischen Speicherchiphersteller Samsung und SK Hynix, Micron Technology (was den Einsatz von EUV nur bis 2025 verz√∂gerte) und Intel (wo die Produktion 2023 beginnen sollte). Huawei w√ľrde scheinbar die Beziehung von ASML zu diesen wichtigen Chipherstellungspartnern gef√§hrden.

Das Einreichen eines Patents ‚Äď insbesondere eines Patents ausschlie√ülich zur Verwendung in China ‚Äď ist jedoch nicht dasselbe wie der tats√§chliche Bau eines funktionierenden Ger√§ts. ASML brauchte viele Jahre, um einen funktionierenden EUV-Prototypen fertigzustellen, und viele weitere Jahre danach, um seine fortschrittlichsten Maschinen tats√§chlich zu kommerzialisieren. Wird das Patent erteilt, besitzt Huawei lediglich ein Rechtsdokument. Es muss noch seine EUV-Maschine bauen. Wof√ľr, wohlgemerkt, viele tausend kritische und spezialisierte Teile erforderlich sind, von denen einige in den USA hergestellt werden, wo es Beschr√§nkungen f√ľr den Export fortschrittlicher Chipherstellungstechnologie nach China gibt.

5d67f1ac2d9c7.png

(Bildquelle: laser)


China-Market gar nicht so wichtig?

Abgesehen davon, dass Huawei keine unmittelbare Bedrohung darstellt, geht es auch um das aktuelle China-Gesch√§ft von ASML. Es war in den letzten Jahren nicht in der Lage, EUV-Maschinen an das chinesische Festland zu verkaufen, und es gibt keinen Hinweis darauf, dass sich dies in absehbarer Zeit √§ndern wird, da die USA und die Niederlande (die Heimatbasis von ASML, die weitgehend auf Gehei√ü der USA agiert) haben in den letzten Monaten neue Beschr√§nkungen f√ľr Exporte nach China erlassen. Selbst wenn Huawei Erfolg haben sollte, verkauft ASML EUV also gar nicht erst an chinesische Kunden. Mit anderen Worten, Sie k√∂nnen nichts verlieren, was Sie nicht haben.

Und was eine langfristige Bedrohung betrifft, dass Huawei EUV-Ger√§te aus China exportieren und auf der internationalen B√ľhne mit ASML konkurrieren k√∂nnte, m√ľsste es zun√§chst Unternehmen wie Taiwan Semi, Samsung, Intel und dergleichen davon √ľberzeugen, einen sehr tiefen und langen Graben zu ziehen -Term Beziehung mit ASML. Ich bezweifle, dass ASML mit jahrzehntelanger Erfahrung viele Auftr√§ge verlieren w√ľrde. Schlie√ülich kostet eine EUV-Lithografiemaschine Hunderte von Millionen Dollar pro St√ľck. Das ist ein viel zu teures Ger√§t, um es aufs Spiel zu setzen.


Ist die Aktie ein Kauf?

Alle ASML-Aktion√§re, die bei diesen Huawei-Neuigkeiten Panikverk√§ufe erwogen haben, w√ľrde ich davor warnen. Das Unternehmen ist keiner unmittelbaren Bedrohung ausgesetzt ‚Äď zumindest nicht aus dieser speziellen Quelle. Die langfristigen Wachstumsaussichten f√ľr ASML bleiben intakt, da die Halbleiterindustrie ihren jahrzehntelangen Aufstieg fortsetzt.

Publiziert am 31.12.2022, 09:15 Uhr

Aktuelle News zu ASML Holding N.V.

alle anzeigen

In K√ľrze finden Sie hier News zu ASML Holding N.V.

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: ASML Holding N.V. - WKN: A1J4U4

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des ¬ß 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gem√§√ü ¬ß 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erf√ľllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Objektivit√§t von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. F√ľr die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Ver√∂ffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein √∂ffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz f√ľr eine auf die individuellen Verh√§ltnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschlie√ülich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Verm√∂gensbetreuungspflicht t√§tig. Eine Investitionsentscheidung bez√ľglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgespr√§chs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den pers√∂nlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne f√ľr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter k√∂nnen erfolgt sein oder k√∂nnen noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden f√ľr die Vorbereitung, die Verbreitung und Ver√∂ffentlichungen dieser Publikation sowie f√ľr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Ver√∂ffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen k√∂nnen den Aktienkurs des Unternehmens ma√ügeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverl√§ssig erachteten Quellen √ľbernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu √ľberpr√ľfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gew√§hrleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollst√§ndigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgf√§ltiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gew√§hr f√ľr die Richtigkeit/Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t oder Genauigkeit sowie Verf√ľgbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten B√∂rsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einsch√§tzungen sowie der sonstigen zug√§nglichen Inhalte zur Verf√ľgung. Dies gilt auch f√ľr Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verl√§sslichen Indikator f√ľr zuk√ľnftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschlie√ülich der Illustration und lassen keine Aussagen √ľber zuk√ľnftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abh√§ngig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie k√∂nnen aufgrund k√ľnftiger Entwicklungen √ľberholt sein, ohne dass die Publikation ge√§ndert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzu√§ndern oder zu erg√§nzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Sch√§tzung oder Prognose √§ndert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten √ľber vorausgegangene Zeitr√§ume erlaubt keine verl√§ssliche Aussage √ľber deren zuk√ľnftigen Verlauf. Eine Gew√§hr f√ľr den zuk√ľnftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht √ľbernommen werden.

Diese Publikation kann nur gem√§√ü den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen L√§ndern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich √ľber die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an nat√ľrliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Gesch√§ftssitzes einer ausl√§ndischen Rechtsordnung unterliegen, die f√ľr die Verbreitung derartiger Informationen Beschr√§nkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschlie√ülich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enth√§lt diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsb√ľrger der USA, Gro√übritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust f√ľhren
HBS advisory √ľbernimmt keine Haftung f√ľr unmittelbare oder mittelbare Sch√§den, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten h√§ngt von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zur√ľckwirken k√∂nnen.

Trotz sorgf√§ltiger inhaltlicher Kontrolle √ľbernehmen wir keine Haftung f√ľr die Inhalte externer Links. F√ľr den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie√ülich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung