ABO Wind errichtet 50-Megawatt-Solarpark in Griechenland

EQS-News: ABO Wind AG / Schlagwort(e): Marktbericht/Verkauf
ABO Wind errichtet 50-Megawatt-Solarpark in Griechenland
21.12.2022 / 14:12 CET/CEST
F├╝r den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

ABO Wind hat die Errichtung des 50-Megawatt-Solarparks Margariti im Nordwesten Griechenlands abgeschlossen. Das Photovoltaik-Projekt umfasst rund 93.000 bifaziale Module und zehn zentrale Wechselrichter. Der Solarpark wird den erzeugten Strom ├╝ber ein derzeit im Bau befindliches Umspannwerk ins Stromnetz einspeisen.

Die Inbetriebnahme ist f├╝r den Sommer 2023 geplant. Der Solarpark wird rund 76 Gigawattstunden sauberen Strom erzeugen und somit mehr als 32.000 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. WIRTGEN INVEST Energy, eine familiengef├╝hrte Investmentgesellschaft f├╝r Erneuerbare-Energie-Projekte weltweit, hat den Solarpark schl├╝sselfertig erworben. Der Investor ├╝bernimmt die gesamte Eigenkapitalfinanzierung. ABO Wind wird sich langfristig um die Betriebsf├╝hrung und Wartung des Solarparks k├╝mmern.

“Dieser Abschluss ist ein Meilenstein f├╝r ABO Wind und unsere griechische Tochtergesellschaft: Der Solarpark Margariti ist das gr├Â├čte Freifl├Ąchen-Solarprojekt, das ABO Wind bislang schl├╝sselfertig entwickelt und gebaut hat”, sagt ABO Wind-Vorstand Dr. Karsten Schlageter. “Bis heute haben wir in Griechenland Solarprojekte mit einer Gesamtleistung von fast 100 Megawatt errichtet. Damit leisten wir einen Beitrag zur Senkung der Strompreise und zu den Energiewende-Zielen des Landes”, sagt
Dr. Karsten Schlageter. “An der Errichtung waren vor Ort bis zu 280 Arbeiter beteiligt. Wir sind bereit, weiterhin stark in den Ausbau erneuerbarer Energien in Griechenland zu investieren und unsere internationale Expertise aus mehr als 25 Jahren einzubringen”, betont Dr. Schlageter.

ABO Wind entwickelt seit 2017 Erneuerbare-Energie-Projekte in Griechenland. Damit z├Ąhlt das mittelst├Ąndische Unternehmen zu den ersten internationalen Investoren, die sich konsequent in dem s├╝dosteurop├Ąischen Inselstaat engagierten. Die griechische Tochtergesellschaft wurde Anfang 2018 gegr├╝ndet und besch├Ąftigt heute eine Reihe hochqualifizierter Fachkr├Ąfte.

“In nur f├╝nf Jahren hat sich ABO Wind Hellas zu einem wichtigen Akteur auf dem wachsenden griechischen Solarmarkt entwickelt. Wir m├Âchten auch weiterhin einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Energieversorgung in Griechenland leisten. Unser motiviertes Team arbeitet an einer Entwicklungspipeline von Wind-, Solar- und Speicherprojekten mit einer Leistung von rund 850 Megawatt, von denen die meisten bereits ├╝ber eine Umweltgenehmigung verf├╝gen und auf Netzanschlussangebote warten. Wir wollen weiter investieren und unsere Projektpipeline in den kommenden Jahren auf zwei Gigawatt erh├Âhen, um weitere Arbeitspl├Ątze zu schaffen und einen Beitrag zur Energieunabh├Ąngigkeit des Landes und Europas zu leisten”, sagt Spyridon Papalamprou, der Direktor der Tochtergesellschaft ABO Wind Hellas.


21.12.2022 CET/CEST Ver├Âffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, ├╝bermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
F├╝r den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Ver├Âffentlicht am 21.12.2022

Aktuelle Research Artikel

Alle Anzeigen

Melden Sie sich f├╝r unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie k├Ânnen sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung

Aktuelle News

alle anzeigen