Spezialmaschinenbau

Eine der besten Wasserstoff-Aktien

Nel ASA – vielversprechendes Unternehmen und Aktie mit Potenzial

Nel ASA  (WKN: A2P7N6)
Kaufempfehlung: Nel ASA
Einschätzung: strong buy
Erstes Kursziel: 2,52 EUR
Aktueller Kurs: 14,60 EUR
M

it den Schlagworten „Energie“ und „Norwegen“ verbinden wir üblicherweise Erdgas und Erdöl. Dass es aber auch Unternehmen gibt im Land der Fjorde, die auf erneuerbare Energien – etwa Wasserstoff – setzen, beweist die in Oslo beheimatete Nel ASA, die derzeit an vielen Projekten global beteiligt ist. Prunkstück ist die noch junge Elektrolyseanlage auf der Halbinsel Herøya, die die Wasserstoffproduktion auf neue Höchstwerte treiben soll. Parallel widmet sich Nel ASA vielen weiteren Wasserstoffprojekten.

​In Zeiten, in denen es in Europa nicht zuletzt darum geht, russische Energieimporte zu stoppen oder wenigstens auf ein Minimum zu reduzieren, um Putins Angriff auf die Ukraine nicht zu finanzieren, ist die Meldung, dass europäische Firmen mehr Wasserstoff herstellen, eine positive Nachricht. Für die Nel ASA-Aktie sind das eigentlich gute Neuigkeiten, doch die allgemeine Unsicherheit an den Börsen ließ auf einen Höhenflug des Papiers stets einen Absturz folgen – jedenfalls bis jetzt.

Nel ASA dürfte von den vielfältigen Projekten profitieren

Dass Wasserstoff – erst recht grüner Wasserstoff – boomt, ist hinlänglich bekannt. Dass die Nel ASA-Papiere dennoch vorerst volatil sind: geschenkt. Doch hat es manchmal den Anschein, dass jeder noch so nichtige Anlass genutzt wird, um Schlagzeilen zu produzieren. Das macht Anleger unnötig nervös. 

Dabei liegt eigentlich auf der Hand, dass die Wertpapiere von Nel ASA genau wie andere Wasserstoffunternehmen ein großartiges Potenzial besitzen. Die vielseitigen Projekte, an denen das Unternehmen weltweit beteiligt ist, sprechen Bände. Die wichtigsten Projekte von Nel ASA möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Umwandlung von Meerwasser in Wasserstoff

Das womöglich ehrgeizigste Projekt wurde eingangs bereits genannt. Es handelt sich dabei um die Gewinnung von grünem Wasserstoff aus Meerwasser, und zwar mittels Elektrolyse, die das Wasser demineralisiert. 2021 ist Nel ASA einem Konsortium mit dem Namen „PosHYdon“ beigetreten, dem eine ganze Reihe weiterer Unternehmen angehören und das vom niederländischen Staat finanziell unterstützt wird.

Auf diesem Projekt fußt Herøya. Potenziell kann diese Elektrolyseur-Anlage dem Markt in absehbarer Zeit eine Kapazität von 2 Gigawatt zur Verfügung stellen, momentan sind es bereits 500 Megawatt. Derzeit sucht Nel nach möglichen weiteren Standorten, um die Produktion in Europa weiter zu erhöhen, wie Jon André Løkke, CEO von Nel ASA, kürzlich bekanntgegeben hat. Am 20. April fand die offizielle Eröffnung statt.

Im Transportwesen wird Wasserstoff unabdingbar – Nel ASA mischt mit

Mit Hyundai und mit Nikola Motor hat Nel ASA überdies zwei Kooperationspartner an der Hand, die auf dem Markt der mit Wasserstoff betriebenen Lkw tätig sind. Beide Interessengemeinschaften formulieren allerdings größere Ziele. So soll gemeinsam mit Nikola Motor eine Infrastruktur in den USA für Wasserstoff aufgebaut und erweitert werden mit Elektrolyseuren und Wasserstoff-Tankstellen.

1.jpg Wasserstoff spielt nicht nur im Transportwesen eine wichtige Rolle. (Bildquelle: Pixabay)

Was aber versteht man eigentlich unter einem Elektrolyseur? Dabei handelt es sich um eine Anlage, die – unter der Zuführung von Elektrizität – eine Zerlegung von Wasser in seine Atome stattfindet: in Wasserstoff und Sauerstoff. Bei der Produktion von grünem Wasserstoff werden Elektrolyseure in Zukunft wohl eine wichtige Rolle spielen.

Doch geht es Nel ASA nicht nur um die Gewinnung von Wasserstoff, sondern eben auch um die Transportbranche. Weil elektrische Motoren hier aufgrund des zu hohen Gewichts und der zu geringen Reichweite keine Rolle spielen und althergebrachte fossile Energieträger wohl keine lange Zukunft mehr vor sich haben. Wasserstoffgetriebene Motoren hingegen sind absolut umweltfreundlich und verhelfen auch Vans und Lastkraftwagen zu einer ordentlichen Reichweite von ein paar hundert Kilometern.

Wasserstoff-Technologie zur Herstellung von Ammoniak und DĂĽngemittel

Ammoniak galt bis jetzt auch und gerade in der Agrarwirtschaft als enorm umweltschädlich, erwies sich aber vor kurzem als synthetischer und kohlenstoffloser Wasserstoffspeicher, der als Treibstoff infrage kommt. Das will Nel ASA nutzen und umweltfreundlich und effizient Ammoniak produzieren. Mit dem ebenfalls in Norwegen beheimateten Unternehmen Yara International hat Nel bereits 2019 eine Zusammenarbeit vereinbart.

2.jpg Vom Wasserstoff-Atom wird in Zukunft einiges abhängen. (Bildquelle: Pixabay)

Auch die Produktion von DĂĽngemittel kann mit Wasserstoff durchgefĂĽhrt werden, wie Yara und Nel ASA beweisen. Einem von Nel selbst entworfenen, alkalischen Elektrolyseur kommt die Hauptrolle zu in einem Verfahren, DĂĽngemittel umweltfreundlich herzustellen.

Die Auftragslage stimmt

Aus mehreren Ländern sind bei Nel ASA in den vergangenen Monaten Bestellungen für den Bau von Wasserstoff-Tankstellen eingegangen, etwa aus dem dänischen Aarhus sowie aus den USA. Hier sollen gleich mehrere H2Station-Tankstellen entstehen. In Dänemark ist zudem die Nel-Beteiligung Everfuel dabei, das enorm wichtige HySynergy-Projekt voranzutreiben, bei dem eine große Anlage zur Herstellung und Speicherung von grünem Wasserstoff entsteht. In Deutschland beteiligt sich Nel am „H2-Konsortium Westküste“, das den ersten mit Wasserstoff fahrenden Zug hierzulande entwickelt.

3.jpgDas Logo von Nel ASA. (Bildquelle: Wikipedia)


Unsere Redaktion geht von einem positiven Kursverlauf aus bei regelmäßiger Berichtserstattung durch das Unternehmen. Wir empfehlen versierten Small-Cap-Investoren, einige Aktien von Nel ASA (WKN: A0B733) auf dem aktuellen Kursniveau ins Depot zu nehmen. Die Papiere können spesengünstig direkt an deutschen Börsen gekauft werden.


Zehn Gründe, warum die Aktie von Nel ASA in Ihr Depot gehört:


  1. Nel ASA ist global an den verschiedensten Projekten zur Wasserstoffproduktion beteiligt
  2. Umwandlung von Meerwasser in Wasserstoff durch Elektrolyte bricht immer wieder Rekorde
  3. ganzes Konsortium an Unternehmen ist bei PosHYdon mit an Bord
  4. Nel ist einer der entscheidenden Akteure auf dem Markt der mit Wasserstoff betriebenen Lkw
  5. Entwicklung einer umweltfreundlichen Lösung für die Produktion von Düngemitteln
  6. auch im Geschäftsbereich Wasserstoff-Tankstellen ist Nel ASA vertreten
  7. weitere vielversprechende Projekte von Nel im Bereich Transportwesen (wasserstoffbetriebener Zug) und Landwirtschaft (DĂĽngemittel)
  8. enorm dynamischer Markt für Elektrolyseure wird erwartet, glänzende Wachstumsaussichten für Nel ASA
  9. EU-Kommission will mit „REPowerEU“ für mehr erschwingliche, sichere und nachhaltige Energie sorgen, Wasserstoff ist hier eminent wichtiger Baustein
  10. Nel ASA wird am Wasserstoffmarkt als eine der besten Aktien bewertet

Publiziert am 20.04.2022, 19:44 Uhr

Aktuelle News zu Nel ASA

alle anzeigen

In KĂĽrze finden Sie hier News zu Nel ASA

Disclaimer, Hinweis auf Interessenkonflikte und Risikohinweis:

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise, Interessenkonflikte und den Haftungsausschluss.

Unsere redaktionelle Empfehlung: Nel ASA - WKN: A2P7N6

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des § 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. Für die HBS advisory oder ihre Mitarbeiter besteht daher kein gesetzliches Verbot, vor Veröffentlichung der Information in den darin genannten Wertpapierprodukten zu handeln

vollständigen Disclaimer anzeigen

Die in dieser Marketingmitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Sie dienen ausschließlich Informationszwecken. Mit der Erstellung der Publikation ist HBS advisory insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgesprächs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den persönlichen Bankberater erfolgen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß der Marktmissbrauchsverordnung EU Nr. 596/2014:

  • Diese Marketingmitteilung ist Bestandteil einer Werbekampagne fĂĽr das besprochene Unternehmen und richtet sich an erfahrene und spekulativ orientierte Anleger. Weitere Empfehlungen auch Dritter können erfolgt sein oder können noch erfolgen.
  • Die HBS advisory, seine Mitarbeiter und von der HBS advisory eingebundene Unternehmen und Personen werden fĂĽr die Vorbereitung, die Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie fĂĽr andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Dadurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.
  • Der Auftraggeber dieser Publikation oder ihm nahestehende Personen bzw. Unternehmen halten zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Optionen und/oder Aktien des besprochenen Unternehmens und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maĂźgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Durch die Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation kann eine gesteigerte Nachfrage an Aktien des besprochenen Unternehmens zur Folge haben. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Sollte die Beauftragung der HBS advisory zur Veröffentlichung und Verbreitung dieser Publikation beendet werden, kann dies die Handelbarkeit der Aktien mit einer sinkenden Nachfrage beeinflussen. Dies kann den Aktienkurs maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

Grundsätzlich kann die HBS advisory und seine Mitarbeiter oder nahestende Personen bzw. Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, die in diese Werbekampagne involviert sind, zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und sind daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert. Sie behalten sich vor, ihre Aktien des besprochenen Unternehmens jederzeit zu verkaufen oder nachzukaufen. Diese Wertpapiertransaktionen können den Aktienkurs des Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Hierdurch besteht ein konkreter Interessenkonflikt.

HBS advisory hat die Informationen in dieser Marketingmitteilung aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu überprüfen. Dementsprechend gibt HBS advisory keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.

HBS advisory stellt die Informationen trotz sorgfältiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gewähr für die Richtigkeit/Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten Börsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einschätzungen sowie der sonstigen zugänglichen Inhalte zur Verfügung. Dies gilt auch für Inhalte von Dritten. Historische Betrachtungen sowie Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschließlich der Illustration und lassen keine Aussagen über zukünftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abhängig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Marketingmitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Publikation geändert wurde.

HBS advisory ist nicht dazu verpflichtet, die Informationen in dieser Marketingmitteilung zu aktualisieren, abzuändern oder zu ergänzen, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Schätzung oder Prognose ändert oder unzutreffend wird. Die Darstellung von Wertentwicklungen von Finanzinstrumenten über vorausgegangene Zeiträume erlaubt keine verlässliche Aussage über deren zukünftigen Verlauf. Eine Gewähr für den zukünftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dieser Publikation genannten Finanzinstrumente kann daher nicht übernommen werden.

Diese Publikation kann nur gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen Ländern verteilt werden, und Personen, die im Besitz dieser Publikation sind, sollten sich über die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Die hier wiedergegebenen Informationen richten sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn-, bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Die Inhalte sind daher ausschließlich in deutscher Sprache gefasst. Insbesondere enthält diese Publikation weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritannien und Australien.

Risikohinweis: ein Investment in dieser Anlageklasse kann zum Totalverlust fĂĽhren
HBS advisory übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilungen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Marketingmitteilung im Zusammenhang stehen.

Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein, die ggf. auch zurückwirken können.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich

Melden Sie sich fĂĽr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung