KPS AG: Herabsetzung des Dividendenvorschlags der Verwaltung an die ordentliche Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021/2022

KPS AG / Schlagwort(e): Dividende
KPS AG: Herabsetzung des Dividendenvorschlags der Verwaltung an die ordentliche Hauptversammlung f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2021/2022

05.05.2023 / 21:41 CET/CEST
Ver√∂ffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, √ľbermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
F√ľr den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

KPS AG: Herabsetzung des Dividendenvorschlags der Verwaltung an die ordentliche Hauptversammlung f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2021/2022

Die Verwaltung der KPS AG hat in der am 30. M√§rz 2023 im Bundesanzeiger bekannt gemachten Einberufung zur ordentlichen Hauptversammlung f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2021/2022 am 10. Mai 2023 unter Tagesordnungspunkt 2 vorgeschlagen, eine Dividende von EUR 0,19 je dividendenberechtigter St√ľckaktie auszusch√ľtten. Vorstand und Aufsichtsrat haben heute unter Ab√§nderung dieses Gewinnverwendungsvorschlags beschlossen, den Bilanzgewinn des Gesch√§ftsjahres 2021/2022 der KPS AG in H√∂he von EUR 22.914.116,14 in H√∂he von EUR 3.741.210,00 zur Aussch√ľttung einer Dividende von EUR 0,10 je dividendenberechtigter St√ľckaktie zu verwenden, und den verbleibenden Betrag in H√∂he von EUR 19.172.906,14 auf neue Rechnung vorzutragen.

Die Herabsetzung des Dividendenvorschlags ist aus Sicht der Verwaltung ein konsequenter Schritt im Interesse der Gesellschaft, um in angemessenem Umfang auf die konjunkturelle Abk√ľhlung im Kernsegment der KPS und die Entwicklung des Zinsniveaus zu reagieren. Der zus√§tzliche Thesaurierungsbeitrag ist Teil eines Ma√ünahmenkatalogs, um diesen Unsicherheiten zu begegnen und die Liquidit√§tsreserven und Kreditlinien der Gesellschaft zu schonen. Nicht zuletzt wird hierdurch auch die Grundlage gefestigt, um flexibel auf Investitionsgelegenheiten reagieren zu k√∂nnen.

Der Versammlungsleiter wird in der Hauptversammlung am 10. Mai 2023 den ge√§nderten Gewinnverwendungsvorschlag zur Abstimmung stellen. Bereits √ľber das Aktion√§rsportal abgegebene Briefwahlstimmen zum urspr√ľnglichen Gewinnverwendungsvorschlag sind damit gegenstandslos. Die Gesellschaft wird jedoch daf√ľr Sorge tragen, dass √ľber den ge√§nderten Gewinnverwendungsvorschlag im Aktion√§rsportal innerhalb der in der Einberufung angegebenen Frist auch im Wege der Briefwahl abgestimmt werden kann.

Leonardo Musso

Alleinvorstand

Unterföhring, 5. Mai 2023


Kontakt:
KPS AG
Beta-Straße 10H
85774 Unterföhring
Telefon: +49 (0) 89 356 31-0
Telefax: +49 (0) 89 356 31-3300
E-Mail: ir@kps.com



Ende der Insiderinformation
05.05.2023 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Veröffentlicht am 05.05.2023

Aktuelle Research Artikel

Alle Anzeigen

Melden Sie sich f√ľr unseren Newsletter an
und erhalten Sie die neuesten Aktienanalysen in ihrer Inbox

 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!*
* Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Aktuelle News

alle anzeigen